Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist das Normal?Bin ich verrückt?Was ist mit mir los?

Ist das Normal?Bin ich verrückt?Was ist mit mir los?

19. April 2006 um 17:56

Ich laber nicht um den Brei und fang gleich an.

Ich frag mich seit langem ob ich normal bin, ob ich verrückt bin oder ob sonst was mit mir ist.
Nachts träume ich "fast" immer dasselbe. Ich falle und falle und falle in ein schwarzes Loch. Dann zuck ich so stark zusammen das ich wach werde. Und das "fast" jede Nacht.

Der selbe Traum, der selbe ablauf. Ich kann nicht normal schlafen. Wenn ich nicht Träume, dann wache ich einfach so 4 oder 5 mal im abstand von 30min - 2std. auf.

Hängt das damit zusammen das ich gemobbt werde?(In der Schule.) Oder werd' ich verrückt? Ist das Normal? Kann ich etwas unternehmen?

Keine Ahnung was ich denken soll.
Mei Va 14J. (Schülerin)

Mehr lesen

19. April 2006 um 21:04

Hallo Mei Va,
verrückt bist Du nicht. Ich schreibe aus meinem Traumbuch: "Ein Loch im Traum symbolisiert in der Regel eine schwierige oder knifflige Situation. Es kann sich dabei auch um einen Ort handeln, an dem sich der Träumende verstecken und geschützt fühlen kann. Wenn er in seinem Traum in ein Loch fällt, ist dies ein Hinweis darauf, dass er sehr plötzlich mit seinen unbewussten Gefühlen, Bedürfnissen und Ängsten in Kontakt kommt. Geht der Träumende um ein Loch herum, ist naheliegend, dass er eine knifflige Situation "umgehen" soll.
Psychologisch: Ein Loch kann das Weibliche oder die Leere symbolisieren, die man empfindet, wenn man anfängt, das Selbst zu begreifen."
Ich träume manchmal auch den gleichen Traum, sobald ich mir im Klaren darüber bin, was er mir sagen will, hört es auf.
Welche Gefühle hast Du bei dem Traum? Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir direkt vor dem Einschlafen vorstellst, wie Du in das Loch beginnst zu fallen, und dann die Arme ausbreitest und fliegst...
Liebe Grüße, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 21:23

Hallo Mei Va,
ich habe vergessen zu fragen, wie Du in der Schule gemobbt wirst? Dumme Sprüche, körperliche Übergriffe, oder wie ist es? Du musst Dir nichts gefallen lassen.
Beschreibe es doch mal!
Liebe Grüße, Meerblau
PS: Mit gleichem Traum meinte ich nicht Deinen Traum, sondern, dass ich manchmal denselben Traum mehrmals träume.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 21:29

Hallo
ich hatte so einen traum auch schon mal. wurde immer in der schule gemobbt und so abr das ist normal das du sowas täumst...in deinen träumen verarbeitest du deinen tagesablauf aber anders als gewöhnlich.du mußt in der schule einfach mal zurückschlagen dann ist der traum vorbei!

Mfg Marry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 3:27

An anonym
Hi,

Hast du das nur im Traum, oder spürst du dieses Fallen auch, wenn du dich z.B. einfach nur so mal zum Entspannen hinlegst? z.B. beim autogenen Training, falls du das kennst.

Wie genau würdest du den Unterschied zwischen deinem Zustand im Traum und deinem Zustand beschreiben, wenn du ohne zu träumen schläfst?

CU
Fliegende Sahnetorten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 12:12

Träume
den Traum bewusst zu ende...zum beispiel vor dem einschlafen...und lasse ihn positiv ausgehen.
Das machst du dann ein paar mal und dein Gehirn, hat den Ausgang des Traumes akzeptiert und wird ihn nicht mehr träumen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 16:09
In Antwort auf carmel_12869507

Hallo Mei Va,
verrückt bist Du nicht. Ich schreibe aus meinem Traumbuch: "Ein Loch im Traum symbolisiert in der Regel eine schwierige oder knifflige Situation. Es kann sich dabei auch um einen Ort handeln, an dem sich der Träumende verstecken und geschützt fühlen kann. Wenn er in seinem Traum in ein Loch fällt, ist dies ein Hinweis darauf, dass er sehr plötzlich mit seinen unbewussten Gefühlen, Bedürfnissen und Ängsten in Kontakt kommt. Geht der Träumende um ein Loch herum, ist naheliegend, dass er eine knifflige Situation "umgehen" soll.
Psychologisch: Ein Loch kann das Weibliche oder die Leere symbolisieren, die man empfindet, wenn man anfängt, das Selbst zu begreifen."
Ich träume manchmal auch den gleichen Traum, sobald ich mir im Klaren darüber bin, was er mir sagen will, hört es auf.
Welche Gefühle hast Du bei dem Traum? Vielleicht hilft es Dir, wenn Du Dir direkt vor dem Einschlafen vorstellst, wie Du in das Loch beginnst zu fallen, und dann die Arme ausbreitest und fliegst...
Liebe Grüße, Meerblau

Geühle im Traum
Naja erst habe ich ein Gefühl beobachtet zu werden, dann habe ich ein Hilfloses Gefühl, dann habe ich ein Angst Gefühl und wenn ich falle...+kann ich nit beschreiben+.
Grüße an dich Meerblau von Mei Va

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 16:13
In Antwort auf carmel_12869507

Hallo Mei Va,
ich habe vergessen zu fragen, wie Du in der Schule gemobbt wirst? Dumme Sprüche, körperliche Übergriffe, oder wie ist es? Du musst Dir nichts gefallen lassen.
Beschreibe es doch mal!
Liebe Grüße, Meerblau
PS: Mit gleichem Traum meinte ich nicht Deinen Traum, sondern, dass ich manchmal denselben Traum mehrmals träume.

Wie ich gemobbt werde
Es fing mit normalen Wörtern an. (z.B. "du schlampe" , "mutterficker", "geh zurückk in den Busch", "Schlitzauge", "Jennedikt"[Jenny ist mein 1. Name, Mei Va mein 2.])
Nun kommen auch Schläge, schubsereien, gestellte Füße, demütigungen vor anderen. Sowas halt. [... .]
Nochmal grüße an dich Meerblau
von Mei Va

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 16:16
In Antwort auf edvige_12480054

An anonym
Hi,

Hast du das nur im Traum, oder spürst du dieses Fallen auch, wenn du dich z.B. einfach nur so mal zum Entspannen hinlegst? z.B. beim autogenen Training, falls du das kennst.

Wie genau würdest du den Unterschied zwischen deinem Zustand im Traum und deinem Zustand beschreiben, wenn du ohne zu träumen schläfst?

CU
Fliegende Sahnetorten

Antw. auf Fliegende Sahnetorten
Ich fühle dieses Fallen nur beim liegen und beim Schlafen. (Was ein autogenes Training ist weiß ich nicht.)
Grüße an dich von Mei Va

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 16:20

Antw. auf jaja233 "Blutdruck"
Das könnte sein. Ich hoffe es nicht. Aber das könnte erklären warum ich manchmal beim Weinen Nasenbluten(öfters in letzter Zeit) oder warum ich beim Weinen schon mal fast erstick bin.
P.s.:Ich habe aber auf jedenfall kein Asthma.

Grüße an dich und danke an alle für eure Tipps, ich werde einige befolgen...Mei Va

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 21:31

Hallo Mei Va,
das mit dem Mobbing ist zu viel! Du bist nicht weniger wert als die anderen, du brauchst es dir nicht gefallen zu lassen. Welche Möglichkeiten hast du, um dich zu wehren? Gibt es an deiner Schule Streitschlichter? (Schüler, die eine Schulung mitgemacht haben, um Streit unter Schülern zu schlichten)? Wenn nicht, dann gibt es doch sicher eine(n) Vertrauenslehrer(in). An deiner Stelle würde ich meinen Mut zusammenkratzen und einen von den beiden um ein Gespräch bitten, alles erzählen. Dann könnt ihr zusammen überlegen, wie ihr weiter verfahren sollt.
Hast Du Lust, einen Judo- oder Karatekurs zu besuchen, falls das möglich ist? Nicht unbedingt, damit du zurückschlagen lernst, sondern um dein Selbstvertrauen zu stärken.
Wenn man dir sagt, du hättest Schlitzaugen, sag ihnen doch: "Richtig, und du hast Rundaugen" oder "Ja, und ich bin stolz drauf".
PS: Autogenes Training ist eine Art Entspannungstraining und geht in die Richtung Selbsthypnose. Man legt sich hin oder setzt sich im Lotussitz hin, sagt sich: "Ich bin ganz ruhig", und achtet auf seinen Atem. Dann versenkt man sich in sich selbst.
Ich drück dich, Meerblau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper