Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ist das eine vergewaltigung?

Ist das eine vergewaltigung?

5. März 2010 um 3:32

hallo ihr,
ich(21) habe mit meinem letzten freund(23) eine ziemlich hölle durch gemacht das schlimmste an der ganzen bezihung war der sex, um es kurz vorweg zu erklären: mein ex freund war unheimlich gut bestück (überdurchschnittlich) wodurch ich von anfang an höllische schmerzen bei jedem mal ertragen musste. die erstenmale beendete ich meist schon nach wenigen minuten da ich es kaum aushalten konnte (er war dazu auch noch sehr grob)! nach ein paar monaten sex entzug (ich hatte mich total gesperrt) wurde er nun wircklich sauer er drohte mir mit trennung oder betrug wenn ich nicht mit ihm schlafen würde (schon ein bisschen verständlich). Nachdem er dann mt all diesen drohungen einen solchen druck aufgebaut hatte lies ich mich eines tages dann wieder darauf an, ich habe diesen typen so abgöttisch geliebt das ich lieber die schmerzen inkauf nahm als in zu verlieren, wie gehabt brach ich den *akt* wieder nach ca 5 minuten ab. und dann wurde er koisch er versuchte immer wieder gegen meinen willen in mich einzudringen bis ich mich schließlich flüchtent auf den bauch drehte. locker ließ er aber nicht er legte sie erneut auf mich und dran nun von hinten in mich ein. Ihm s ausgeliefert konnte ich mich nicht mehr verteidigen. das einziege was mir übrig blieb war weinent und wimmernt immer wieder zu sagen:hör bitte auf!! seine antwort war nur: da musst du jetzt besser danach wirds sicher besser, wenn du mich liebst beisst du jetzt mal die zähne zusammen!!!
ich nahm die ganze angelegenheit von da an stillsweigent hin bis er *fertig* wahr! von da an musste nahm ich den schmerz stillschweigenthin bis wir uns letztentlich trennten..

nach vielen monaten vertraute ich mich einer engen vertrauten an weil diese eine nacht mir nicht mehr aus dem kopf ging !!
(ich selber redete unde rede mir immer noch ein das das nichts bösartiges war ich will einfach nicht wahr haben das der mann den ich so abgöttisch geliebt habe mir so etwas angetan hat!! gerade weil er sich als ich mich aus diesen gründen von ihm trennen wollte mir unter tränen versichert hat das er mir nix böses wollte)
aufjeden fall erzählte ich es wie gesagt einer guten freundin: diese war erschüttert von meiner geschichte und betitelte diese eine nacht als vergewaltigung!!1
Ich will es bis heute nicht akzeptieren das gerade ER so etwas gemacht hat..
was mein ihr?

ps: ich habe mich nicht von ihm wegen des sexes getrennt, er war krankhaft eifersüchtig hat mich auf schritt und tritt verfolgt und hatte sozusagen die volle kontrolle über mein leben!!! aber ansonsten war er echt ein lieber kerl mit dem man viel spaß haben konnte und der mir jeden wunsch erfüllt hat (wollte bei all dem negativen auch mal was positives über ihn schreiben, ich hab ihn sehr geliebt

Mehr lesen

10. März 2010 um 21:51

Ja!
>> er versuchte immer wieder gegen meinen willen in mich einzudringen bis ich mich schließlich flüchtent auf den bauch drehte. locker ließ er aber nicht er legte sie erneut auf mich und dran nun von hinten in mich ein. Ihm s ausgeliefert konnte ich mich nicht mehr verteidigen. das einziege was mir übrig blieb war weinent und wimmernt immer wieder zu sagen:hör bitte auf!! seine antwort war nur: da musst du jetzt besser danach wirds sicher besser, wenn du mich liebst beisst du jetzt mal die zähne zusammen!!!>>

Gegen Deinen Willen! Du sagtest : hör auf! Du hast geweint und gewimmert! "Die Zähne zusammenbeißen", ich fass es nicht. Einzige Antwort: wenn er dich liebt, dann hätte er dir das niemals angetan.

Und von der "Grauzone" meines Vorschreibers halte ich nichts. Zum einen ist ein NEIN und HÖR AUF (immer!) eine klare Ansage. Zum anderen hat er ja nicht einfach nur kurz vorm Höhepunkt sich nicht mehr bremsen können, sondern ist GEGEN deinen Willen von HINTEN in dich EINGEDRUNGEN. Und das, obwohl du vorher den Akt schon WEGEN SCHMERZEN abgebrochen hast!!

Hör auf, ihn rechtfertigen zu wollen. Seine Geilheit war ihm wichtiger als deine Schmerzen und das hat ja wohl nichts mehr mit Liebe zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. März 2010 um 16:32

Hallo,

Wenn du jetzt nein sagst oder hör auf oder ähnliches und auch schon den Akt abegebrochen hast dann ist das ganz klar eine Vergewaltigung!

Jemand der dich wirklich liebt würde immer auf dich Rücksicht nehmen, egal in welcher Situation.
Besonders wenn es um Sex geht!
Denn da sollten beide Partner was davon haben!

lg yui

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2010 um 17:52

Ja
hallo
ja das ist eine vergewaltigung. lass dir helfen, rede mit anderen darüber wenn du kannst, geh zu einem therapeuten.

ich wünsche dir alles liebe und viel kraft, lg fux38

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2010 um 21:44

Ist doch eindeutig
wenn du ihm geagt hast hör auf und dabei geweint hast dann ist es in meinen augen eine vergewaltigung.
der typ ist so ein egoistischer aroganter penner. echt jetzt!!

liebe hin, liebe her....
wer sowas macht liebt dich nicht sondern ist nur an seiner eigenen befriedigung interessiert.

tut mir leid ich kann nichts positives sagen über deinen ex.

ich hoffe dir gehts jetzt wieder besser und lass dich nie wieder so behandeln. hast du nicht verdient

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 1:47

@silberloewe1: das hört sich nicht nur so an
genau diese fragen stelle ich mir ja auch

doch doch habe es laut und deutlich gesagt das er aufhören soll

*Du beschreibst dich wie ein Gegenstand der sich nicht bewegen kann und unfähig ist sich selbstständig zu bewegen*

genau so habe ich mich aber gefühlt ,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2010 um 1:59

Du sprichst mir aus der seele...
EBen das ist es ja. ich weiß garnicht ob ihm wirklich beswusst war wie schlimm es für mich war.
dazu muss ich sagen ich bin ehh ein mensch der bei der kleinsten kleinichkeit das heulen anfängt und er das glaub ich garnicht mehr so ernst genommen hatte
und ich hab auch ab und zu nur um ihn zu ärgen gesagt ich will nicht mehr und so..das is son bisschen wie diedas mädchen das immer ruf da is ein wolf und als wirklcih einer da war glaubt ihr keiner mehr...
wisst ihr was ich mein?
weil es eben auch so über haupt nicht zu ihm passt und ich es ihm nicht zutraue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 11:23
In Antwort auf phemie_12894290

Du sprichst mir aus der seele...
EBen das ist es ja. ich weiß garnicht ob ihm wirklich beswusst war wie schlimm es für mich war.
dazu muss ich sagen ich bin ehh ein mensch der bei der kleinsten kleinichkeit das heulen anfängt und er das glaub ich garnicht mehr so ernst genommen hatte
und ich hab auch ab und zu nur um ihn zu ärgen gesagt ich will nicht mehr und so..das is son bisschen wie diedas mädchen das immer ruf da is ein wolf und als wirklcih einer da war glaubt ihr keiner mehr...
wisst ihr was ich mein?
weil es eben auch so über haupt nicht zu ihm passt und ich es ihm nicht zutraue

Schönreden....
du nimmst ihn ganz schön in schutz?wenn er es nicht bemerkt hat ist auch schlimm und es liegt an ihm. es ist so das egal wie oft du ihn damit geärgert hast, ihm nicht das recht gibt zu denken nun ist es kein ernst. vorallem wenn du weinst und wimmerst, dich zur zeite rollst und er trotzdem nicht ablässt.

ich find es ist eine vergewaltigung! und wenn du ihn nicht anzeigen willst dann würde ich ihm sagen das er ein schwein war und das es dir sehr wehgetahn hat. du leidest jetzt darunter, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2010 um 9:19

Jeder mann
kann vor seinen höhepunkt aufhören!!
wenn sie nein gesagt hat und geweint hat würde eigentlich für jeden 'normalen' mann die lust vergehen...aber er war ein a*loch...vorallem er hat das mehrmals und bewusst gemacht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 20:56

Schocksituation
hallo du,

ich möchte mal zu der aussage, dass "du aufstehen kannst und weggehen" stellung nehmen:

das ist eine zu einfache sicht der dinge. ich wurde auch vergewaltigt. diese situation ist eine ausnahmesituation in der die "normalen" verteidigungsmechanismen nicht mehr funktionieren. jede frau reagiert hier anders.

ich war damals wie erstarrt und konnte mich in der schocksituation nicht mehr bewegen. es ist ein tiefes gefühl der ohnmacht und der angst, die einen bewegungs- und handlungsunfähig macht und habe es deswegen einfach über mich ergehen lassen. ich habe mir dann lange die schuld gegeben, aber ich habe dann viel über das thema gelesen. eine vergewaltigung ist ein tiefes traumatisches erlebnis und die "erstarrung" wird vom gehirn bzw. dem nervensystem aus gesteuert und ist für viele frauen in dieser situation die einzige möglichkeit um zu überleben.

dh wenn du klar und deutlich gesagt hast, er soll aufhören und er einfach weitergemacht hat, dann ist es eindeutig eine vergewaltigung.

die sicht, dass die frau ja aufstehen und weggehen oder sich ja wehren kann (dh sie ist damit einverstanden, weil sie sich nicht gewehrt hat) ist eine sehr einfache sicht.

ich glaube, dass niemand der das selbst erlebt hat nachvollziehen kann, was in einer frau eine vergewaltigung auslöst.

such dir bitte professionelle hilfe, mir hat die therapie sehr geholfen und ich habe für mich beschlossen, mein leben wieder in den griff zu bekommen und das erlebte hinter mir zu lassen, denn ich möchte wieder lieben können und auch wieder unbeschwert eine beziehung führen können und auch sexualität wieder geniesen können. und ich weiss, ich werde es schaffen!

ich weiss nicht, was mir die kraft dazugegeben hat, denn zeitweise glaubte ich, innerlich daran zu zerbrechen, aber ich habe beschlossen für mein leben zu kämpfen, denn ich habe nur dieses und es steht jedem zu, glücklich zu werden!

ich wünsche dir ganz viel kraft und lass dir helfen! Lg fux38

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2010 um 22:58

Hey ne frage..
Ich war auch mal mit einem Südländer zusammen der war ziehmlich dominantund betrachtete frauen als Menschen 2ter klasse klar hab ICH schluss gemacht. Nun die frage war dein woher kam dein freund??
würd mich interessieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2010 um 21:42

Sprachlos!!!
bei so einer -entschuldige die ausdrucksweise- scheiße die du hier laberst.

das war weder eine grauzone noch irgenein Spielchen. Das war ganz einfach eine Vergewaltigung.

"Ob er es aber überhaupt mitbekommen hat, ist zumindest fraglich."
Sie hat gesagt "Hör auf" und hat geweint und gewimmert. Also so bescheuert kann ja nun wirklich niemand sein und das nicht mitbekommen. Ich denke auch, dass ein Spielerischen "hör auf" sich etwas anders anhört, als ein schmerz und angsterfülltes, wie es wahrscheinlich bei ihr in dieser situation war.
Im übrigen ist es für mich erwiesen, dass er es mitbekommen hat, da er ja darauf geantwortet hat: "da musst du jetzt durch. danach wird es sicher besser. wenn du mich liebst beist du jetzt die zähne zusammen"
Ist das etwa ein satz, der normal ist beim sex?

"Da müssen schon klare Zeichen gesetzt werden, wie eben Bett und Zimmer verlassen"
Ich will mal sehen, wie du einfach aufstehen und das zimmer verlassen kannst, wenn jemand der fast doppelt so schwer ist wie du auf dir liegt, und sein ding bei dir hinten drin steckt.
Auch ich habe mal öfter ein -spielerisches- gerangel mit meinem freund und ich ziehe immer den kürzeren dabei. meistens ist nun mal der mann der stärkere. es ist gar nicht so einfach, sie dagegen zu wehren, wenn jemand auf dir ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2010 um 22:00

und er wollte jetzt endlich zum ersten Mal einen Orgasmus durch dich
du bist also der meinung, dass er - da er ja so lange gewartet hat, und geduldig war - nun einfach das recht hatte sich zu nehmen, was ihm "zustand"?

"gerade weil du ihm davor ja gesagt hast OK las es uns diesmal bis zum Ende machen."
ich weiß ja nicht welchen beitrag DU gelesen hast, aber ich habe in ihrem beitrag nur das gelesen: "Nachdem er dann mt all diesen drohungen einen solchen druck aufgebaut hatte, lies ich mich eines tages dann wieder darauf ein". Darin war nirgend "bis zum Ende" zu lesen und selbst wenn, hat doch jede(r) beim sex noch die möglichkeit seine meinung zu ändern, oder gelten neuerdings auch wieder die ausreden "hey, sie hat mich doch geküsst. natürlich wollte sie dann sex" und "wir sind doch verheiratet".

zu deinem Argument mit dem selbstaufstehen kann ich nur da gleiche sagen, wie zu dem beitrag von erasmus33 weiter unten.


" da war er vielleicht zu sehr dabei,"
auch darauf wurde schonmal weiter unten geantwortet aber man kann es anscheinend nicht oft genug wieder holen.
sie hat grad mal mit dem sex angefangen. also erst ein paar minuten. und er befand sich nicht mal mehr in ihr drin, sondern hat mit gewalt versuch in sie einzudringen. da kann man doch wirklich nicht davon reden, dass er schon "zu sehr dabei" war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 17:12


Arrgrh -.-' Ich könnte dch shclachten ! Du bist ( tschuldigung das ich das so sage ) Pervers.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2010 um 17:25
In Antwort auf elly_11941870


Arrgrh -.-' Ich könnte dch shclachten ! Du bist ( tschuldigung das ich das so sage ) Pervers.


@ silberloewe nartülich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 20:38

Na klar
Hi (bin neu hier, aber tut ja nix zur Sache ,

Hab eine ziemlich ähnliche Erfahrung hinter mir und ärgere mich heute auch, dass ich mir damals eingeredet habe, es wäre keine Vergewaltigung gewesen, weil ich es stillschweigend über mich ergehen lassen hab... Aber heute sage ich: Keine Diskussion. Vergewaltigung, da gegen deinen Willen!

LG,

Mone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 2:59
In Antwort auf pupsal

Hey ne frage..
Ich war auch mal mit einem Südländer zusammen der war ziehmlich dominantund betrachtete frauen als Menschen 2ter klasse klar hab ICH schluss gemacht. Nun die frage war dein woher kam dein freund??
würd mich interessieren..

Also..
hallo
also mein ex freund war türke--
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club