Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ist das eine Art Mobbing?

31. Oktober 2011 um 21:19 Letzte Antwort: 6. September 2012 um 11:32

Ich hab das Problem, dass ich jeden Tag mit dem Bus zur Arbeit muss, da meine Stelle auswärts ist, und ich kein Auto habe.
An der Haltestelle, an der ich auf dem Heimweg immer einsteige, sitzen fast täglich Sauf-Kumpels (zT fast doppelt so alt wie ich).
Eigentlich sind sie recht friedlich und benehmen sich normal.
BIS AUF EINEN!
Wenn ich sehe, dass dieser Kerl da ist, bekomm ich schon Bammel, zur Haltestelle zu gehen! Ständig mosert er über mich -entweder über meine (nicht vorhandene) Figur, oder darüber, dass ich mit angezündeter Zigarette dort lang laufe.

Je nachdem, wie ich drauf bin, reagiere ich darauf -oder auch nicht.
Wenn ich gut drauf bin, lasse ich ihn reden -dann interessiert es mich (mehr oder weniger) nicht, oder ich kontere mit einem Spruch.
Wenn ich schlechte Laune habe, dann möchte ich am liebsten zu ihm hin, und ihm so richtig die Visage polieren!
Und wenn ich eh schon "angeknackst" bin, könnte ich nur noch heulen!
Ich hab ihm NIE etwas getan! Habe -im Gegensatz zu vielen anderen- NIE über das Saufgelager dort gelästert! Warum hat er mich so auf dem Kieker?
Manche von seinen Kumpels haben ihn sogar schon angesprochen, dass ers sein lassen soll, über mich zu lästern -doch er macht immer weiter. Einer kam sogar mal zu mir und entschuldigte sich für das Verhalten von dem Blödmann.

Ich würde am liebsten an einer anderen Haltestelle einsteigen, doch die nächste ist zu weit weg, als dass ichs zeitlich schaffen könnte, dann noch den Bus zu kriegen.

Ich habe meinem Freund und meinem Bruder von der Situation erzählt -sie waren sofort dazu bereit, mal dort hin zu kommen, um dem Mann "Bescheid zu geben" -doch ich wollte das nicht; habe vorgegebgen, dass das eine Sache sei, um die ich mich selbst kümmern müsse! Und das nur aus Angst davor, dass es heißen könnte, ich sei schwach und könne mich nicht gegen solche dummen Bemerkungen wehren.
DABEI HABE ICH Z.T. REGELRECHT ANGST, ZU DIESER BLÖDEN HALTESTELLE ZU GEHEN!

Ist das, was der Mann dort macht, Mobbing? Oder eine Art von Mobbing?
Und was kann ich tun, damit er mich endlich in Ruhe lässt?
Ich mache das nun schon ein paar Jahre mit und mag langsam wirklich nicht mehr!

Mehr lesen

1. November 2011 um 16:08

...
ich muss da ja jeden Tag lang -und ich möchte dem nicht noch die Angriffsfläche bieten, dass ich nicht alleine damit zurecht kommen würde! Dann hat er eine neue "Sache", auf der er herumtrampeln kann.
Ich kann ja meinen Freund schlecht jeden Tag als "Schutz" mitnehmen.

Gefällt mir

3. November 2011 um 9:39

Das Blöde ist,
mein Freund wirkt -im Gegensatz zu mir- eher "schmächtig". Nicht dass ers wäre -nur halt im Vergleich zu mir.
Ich kann doch keinen, der schmächtiger als ich ist, vorschicken, um meine Probleme zu behandeln?

Dieser Kerl soll ja auch keine Angst in dem Sinne haben! Er soll einfach nur die Klappe halten!
Ich hab schon überlegt, ob ich nicht mal den Busfahrern Bescheid gebe?! Dass die mal von sich aus drauf achten.
Ich fahre seit fast 10 Jahren mit der Linie, und die kennen mich da. Damit könnt ich -glaub ich- eher umgehen, als wenn mein Freund dazu käme.
Meinst Du, das würde sinnvoll sein, wenn ich "einen Fahrer meines Vertrauens" mal drauf anspreche?

Gefällt mir

3. November 2011 um 14:47

Eigenbrüter
also ich bin eher ein Eigenbrüter -habe kaum Kontakt "zur Außenwelt". (wohl auch ein Grund, weswegen ich mich hier im Forum rumtreibe ) Ich weiß, dass das nicht gut ist, aber ich komme so gut klar.

Dass ich dem Kerl mal sonst wo hin treten soll, nehm ich natürlich nicht ernst! Wobei ich nicht abstreite, dass ich selbstredend da schon dran gedacht habe.
Ich weiß aber, dass der immer ein Messer in der Tasche hat -von daher bin ich vorsichtig.

Verbal wehre ich mich ja auch ab und zu -aber es schien nicht deutlich genug gewesen zu sein.

Die Busfahrer steigen öfter mal aus, weil sie zu früh an der Haltestelle sind -und sie kennen die Sübbelköppe, die da immer sitzen.
Aber stimmt -es wäre eine Grauzone, in die sie sich begeben würden.
Vllt würden sie nur im akkuten Fall eintreten -wenn sies direkt mitbekommen.
So schlau ist der Kerl aber, dass er in DEM Augenblick natürlich nichts sagt!

Ich glaub, mein größtes Problem ist eine gewisse Scham, die ich hätte, wenn ich jemanden um Hilfe bitte. Schließlich bin ich erwachsen und nicht grade eine unscheinbare Person. Ich falle durch meine Größe und Figur immer wieder auf.

Doch ich muss mir etwas einfallen lassen, um dem Kerl die Schnute zu stopfen! (Ich dachte ja zB, dass er mich in Ruhe lässt, wenn ich abgenommen habe -aber er zeterte weiter. Und das, obwohl er selbst auch so einige Kilos auf die Waage bringt; mehr als 110 kg -das habe ich mal durch ein Gespräch von ihm und seinen Leutchen mitbekommen.)
Am liebsten würde ich jeden Tag mit dem Rad hin und her fahren -doch ich muss ehrlich gestehen, dass ich keine Lust drauf habe, morgens um ca 5:30 etwa 12 km zu fahren!

Ich bin sonst echt nicht auf den Mund gefallen -aber bei dem traue ich mich i-wie nicht!

Vllt hab ich ja mal Glück und erwische einen von den Saufbrüdern alleine und vor allem nüchtern (manche sind sehr freundlich und unterhalten sich auch mit mir, ohne danach blöde Sprüche zu machen), und kann den dann mal ansprechen?!

Übrigens: Ganz, ganz lieben Dank, dass Du Dich meinem Problem annimmst! *lächel*

Gefällt mir

4. November 2011 um 14:51

Ich weiß
wohl von einigen, dass sies auch nicht gut finden, was er da abzieht!
Hatte ich, glaub ich, schon geschrieben, dass einer sogar mal zu mir hinkam und sich für den Kerl entschuldigt hat?!

*seufz* Zum ist das alles!
Also heute zB habe ich eine stink Wut im Bauch... Heute wäre ein Tag, an dem ich dem Paroli bieten könnte.
Aber bei meinem Glück ist der heute nicht da! *hmpf*
Ich hab in 25 min Feierabend... dann bin ich schlauer.
Und vllt hab ich ja "Glück", und er lästert, damit ich ihm die Meinung geigen kann. Das kann ich i-wie nur dann, wenn ich auch die entsprechende Laune hab.

AUF IN DEN KAMPF!!

Gefällt mir

7. November 2011 um 10:34

Ich bräuchte...
nur einen Piep machen, und mein Bruder wäre da.
Er hat zwar nicht viel Zeit, aber für sowas nimmt er sie sich.

Er sagt, ich bin alt genug und weiß, wann ich Hilfe brauche oder mit etwas nicht zurecht komme. Er betonte, dass ich nur eben Bescheid geben brauch, und er ist da.

Zur Zeit sagt das Lästermaul nichts -er ist meist zu betrunken, um überhaupt noch was von sich geben zu können.
Aber ich hab mir fest in den Kopf gesetzt, ihm nächstes Mal die Meinung zu geigen, wenn was aus seiner Richtung kommt!
Ich hoffe, dass ich an dem Tag "gut" drauf bin und der Situation gewachsen bin.
Samstag hab ich den Kerl leider nicht gesehen.

Gefällt mir

10. November 2011 um 3:13

Der steht auf dich
Also der klügere gibt nach... Er bezweckt damit eine gegen reaktion reagier nicht mehr mach dir musik indie ohren irgendwann verliert auch der die lust

Gefällt mir

10. November 2011 um 11:43
In Antwort auf theda_12374455

Der steht auf dich
Also der klügere gibt nach... Er bezweckt damit eine gegen reaktion reagier nicht mehr mach dir musik indie ohren irgendwann verliert auch der die lust

Habs versucht,
nicht mehr drauf zu reagieren -aber es trifft halt manchmal so arg, dass ich es mir schwer zu Herzen nehme.

Inzwischen sind 2 neue Leute da -die machen eifrig mit.
Aber die beiden gehen mir am Hintern vorbei -mir gehts nur um den einen, der versucht, die anderen aufzustacheln

Ich werd aber weiterhin versuchen, nicht drauf zu reagieren! Im Moment habe ich eine kleine "Hoch-Phase" -vllt schaffe ichs ja jetzt!

*hüstel* Ich bezweifel allerdings, dass der auf mich steht!
Jedenfalls möchte ich mir das nicht vorstellen!

Gefällt mir

10. November 2011 um 12:53
In Antwort auf rawiya_12936101

Habs versucht,
nicht mehr drauf zu reagieren -aber es trifft halt manchmal so arg, dass ich es mir schwer zu Herzen nehme.

Inzwischen sind 2 neue Leute da -die machen eifrig mit.
Aber die beiden gehen mir am Hintern vorbei -mir gehts nur um den einen, der versucht, die anderen aufzustacheln

Ich werd aber weiterhin versuchen, nicht drauf zu reagieren! Im Moment habe ich eine kleine "Hoch-Phase" -vllt schaffe ichs ja jetzt!

*hüstel* Ich bezweifel allerdings, dass der auf mich steht!
Jedenfalls möchte ich mir das nicht vorstellen!


Schon mal dran Gedacht ihn wegen belästigung an zu zeigen?

Gefällt mir

10. November 2011 um 13:03
In Antwort auf theda_12374455


Schon mal dran Gedacht ihn wegen belästigung an zu zeigen?

Deswegen ja ursprünglich meine Frage,
ob das Mobbing (oder eine Art davon) ist.

Ich bin allerdings -und leider ist es so - dass ich bei sowas ein Schisser bin!

Ich glaub, es gibt eine polizeiliche BERATUNGSSTELLE... vllt sollte ich da mal nachfragen?!

Gefällt mir

10. November 2011 um 23:25
In Antwort auf rawiya_12936101

Deswegen ja ursprünglich meine Frage,
ob das Mobbing (oder eine Art davon) ist.

Ich bin allerdings -und leider ist es so - dass ich bei sowas ein Schisser bin!

Ich glaub, es gibt eine polizeiliche BERATUNGSSTELLE... vllt sollte ich da mal nachfragen?!

Denke ja
Das gehörz dazu .. Wenn es dich in deinem leben einschränkt oder dich verletzt geh und frag einfach mal nach nimm ne freunde gh mal zu polizei un informiere dich unverbindlich.. Dann biste nicht allein und musst kein schisser sein

Gefällt mir

11. November 2011 um 10:12
In Antwort auf theda_12374455

Denke ja
Das gehörz dazu .. Wenn es dich in deinem leben einschränkt oder dich verletzt geh und frag einfach mal nach nimm ne freunde gh mal zu polizei un informiere dich unverbindlich.. Dann biste nicht allein und musst kein schisser sein


DAS mache ich!!!! ^^
Geht zwar erst nächste Woche, aber die 2-3 Tage halt ich bestimmt durch!

*freu* Ein Hoffnungsschimmer!!!!! ^^

DANKE ^^

Gefällt mir

11. November 2011 um 10:26
In Antwort auf rawiya_12936101


DAS mache ich!!!! ^^
Geht zwar erst nächste Woche, aber die 2-3 Tage halt ich bestimmt durch!

*freu* Ein Hoffnungsschimmer!!!!! ^^

DANKE ^^


Sag dann ma wie es gelaufen ist

Gefällt mir

11. November 2011 um 14:36
In Antwort auf theda_12374455


Sag dann ma wie es gelaufen ist


Werd ich machen!

Gefällt mir

1. Dezember 2011 um 15:38

Selbstvertrauen
Hallo liebe Maus,

um erstmal auf deine Fragen zurückzukommen: JA, das was er macht ist Mobbing. Er lästert über dich, so dass du es auch garantiert mitkriegst, in der Hoffnung, dich damit zu verletzen.

Was du dagegen tun kannst? Dich nicht verletzen lassen!

Versteh mich nicht falsch, ich suche die Schuld bestimmt nicht bei den Mobbingopfern, ich war selber mal eins. Aber man kann als Opfer viel tun indem man bei sich selbst anfängt und seine Einstellung ändert. Mobber kannst du nicht ändern, aber du kannst ihnen ausweichen und dich ändern.

Als erstes solltest du ein gesundes Selbstbewusstsein aufbauen. Ich fürchte du räumst diesem Typ einen viel zu hohen Stellenwert ein, den verdient der aber nicht. Dafür unterbewertest du dich. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Typ fett wie Schwein, säuft wie ein Loch und hat wohl keine Arbeit, da er ja sonst nicht morgens früh irgendwo sitzen und saufen könnte. Also ist er richtig am gesellschaftlichen Rand. Und dann kommst du, jung, mit Arbeitsplatz und einer guten familiären Situation und damit mitten im Leben. Klar dass das den puren Neid erweckt. Mobbing ist auch oft einfach Neid der Besitzlosen. Du solltest dir klar machen, dass dieser Typ ein Niemand ist, einer der nichts im Leben erreicht hat. Warum sollte dich seine Meinung kümmern? Ganz im Gegenteil, du kannst doch froh sein, wenn so einer nichts von dir hält, d.h. die Leute auf die es ankommt halten umso mehr von dir. Sag dir doch einfach jeden Tag wenn du zur Haltestelle gehst: "Der Typ kann nichts und hat nichts. Der ist unter meinem Niveau und deshalb bockt es mich schon mal gleich gar nicht was so einer von mir denkt." Vll hilft das.

Ich finde auch den Tipp mit der Musik auf den Ohren nicht schlecht. Du musst ja gar nicht wirklich was hören, du kannst ja auch einfach nur die Ohrhörer in den Ohren haben und so tun als ob. Wenn man mit so etwas beschäftigt wirkt, wird man oft gar nicht mehr gemobbt. Der Vorteil ist: Du kriegst trotzdem alles mit.

Du solltest auch überlegen, ob du überhaupt noch auf ihn reagieren willst. Mobber haben keinen Spaß mehr an dem was sie tun, wenn sie merken, dass es ihr Opfer nicht kümmert. Und wenn du nur so tust als ob du seine Bemerkungen überhören würdest, wenn du nicht reagierst hört er schneller auf. Klar hat man manchmal Lust, mit irgendwas Fiesem zu kontern. Aber nicht reagieren ist besser, glaub mir. Wenn er dich nicht zum Heulen/Verzweiflung etc. bringen kann, hat er wenn du konterst wenigstens den negativen Kontakt, der ihm einen Vorwand gibt weiter zu machen. Vll hat er außer seinen Saufkumpanen keine Kontakte und wenn er sich mit dir allmorgendlich zoffen kann, wertet ihn das auf, sowas kann zur Sucht werden. Wenn du ihn aber einfach ignorierst verliert er den Spaß.

Wenn du aus der Opferrolle raus willst, darfst du dich nicht wie ein Opfer fühlen. Ich weiß, das ist gemein, dass das immer beim Opfer liegt etwas zu ändern, aber das Leben ist nicht fair und es erfordert Disziplin wenn man was ändern möchte. Manchmal musst du dich einfach dazu zwingen, dich von diesen Bemerkungen nicht treffen zu lassen.

Es kann auch helfen, wenn du dir irgendwas mitnimmst, was dir Kraft geben kann und was du die ganze Zeit in der Hand halten oder in eine Tasche stecken kannst, dann fühlt man sich nicht so allein, was einen weniger anfällig für Mobbing macht. Ich hab z.B. in meiner Tasche einen Schlüsselanhänger mit einem Sheepworld-Schaf, der mir viel bedeutet, und wenn ich mich unterwegs unwohl fühle nehme ich das Schaf in die Hand und halt es ganz fest, dann ist alles schon viel besser.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Wenn du noch Tipps brauchst/Fragen hast, melde dich.

Alles Liebe für dich,


Lynn

Gefällt mir

5. Dezember 2011 um 10:18
In Antwort auf saffie_12753076

Selbstvertrauen
Hallo liebe Maus,

um erstmal auf deine Fragen zurückzukommen: JA, das was er macht ist Mobbing. Er lästert über dich, so dass du es auch garantiert mitkriegst, in der Hoffnung, dich damit zu verletzen.

Was du dagegen tun kannst? Dich nicht verletzen lassen!

Versteh mich nicht falsch, ich suche die Schuld bestimmt nicht bei den Mobbingopfern, ich war selber mal eins. Aber man kann als Opfer viel tun indem man bei sich selbst anfängt und seine Einstellung ändert. Mobber kannst du nicht ändern, aber du kannst ihnen ausweichen und dich ändern.

Als erstes solltest du ein gesundes Selbstbewusstsein aufbauen. Ich fürchte du räumst diesem Typ einen viel zu hohen Stellenwert ein, den verdient der aber nicht. Dafür unterbewertest du dich. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist der Typ fett wie Schwein, säuft wie ein Loch und hat wohl keine Arbeit, da er ja sonst nicht morgens früh irgendwo sitzen und saufen könnte. Also ist er richtig am gesellschaftlichen Rand. Und dann kommst du, jung, mit Arbeitsplatz und einer guten familiären Situation und damit mitten im Leben. Klar dass das den puren Neid erweckt. Mobbing ist auch oft einfach Neid der Besitzlosen. Du solltest dir klar machen, dass dieser Typ ein Niemand ist, einer der nichts im Leben erreicht hat. Warum sollte dich seine Meinung kümmern? Ganz im Gegenteil, du kannst doch froh sein, wenn so einer nichts von dir hält, d.h. die Leute auf die es ankommt halten umso mehr von dir. Sag dir doch einfach jeden Tag wenn du zur Haltestelle gehst: "Der Typ kann nichts und hat nichts. Der ist unter meinem Niveau und deshalb bockt es mich schon mal gleich gar nicht was so einer von mir denkt." Vll hilft das.

Ich finde auch den Tipp mit der Musik auf den Ohren nicht schlecht. Du musst ja gar nicht wirklich was hören, du kannst ja auch einfach nur die Ohrhörer in den Ohren haben und so tun als ob. Wenn man mit so etwas beschäftigt wirkt, wird man oft gar nicht mehr gemobbt. Der Vorteil ist: Du kriegst trotzdem alles mit.

Du solltest auch überlegen, ob du überhaupt noch auf ihn reagieren willst. Mobber haben keinen Spaß mehr an dem was sie tun, wenn sie merken, dass es ihr Opfer nicht kümmert. Und wenn du nur so tust als ob du seine Bemerkungen überhören würdest, wenn du nicht reagierst hört er schneller auf. Klar hat man manchmal Lust, mit irgendwas Fiesem zu kontern. Aber nicht reagieren ist besser, glaub mir. Wenn er dich nicht zum Heulen/Verzweiflung etc. bringen kann, hat er wenn du konterst wenigstens den negativen Kontakt, der ihm einen Vorwand gibt weiter zu machen. Vll hat er außer seinen Saufkumpanen keine Kontakte und wenn er sich mit dir allmorgendlich zoffen kann, wertet ihn das auf, sowas kann zur Sucht werden. Wenn du ihn aber einfach ignorierst verliert er den Spaß.

Wenn du aus der Opferrolle raus willst, darfst du dich nicht wie ein Opfer fühlen. Ich weiß, das ist gemein, dass das immer beim Opfer liegt etwas zu ändern, aber das Leben ist nicht fair und es erfordert Disziplin wenn man was ändern möchte. Manchmal musst du dich einfach dazu zwingen, dich von diesen Bemerkungen nicht treffen zu lassen.

Es kann auch helfen, wenn du dir irgendwas mitnimmst, was dir Kraft geben kann und was du die ganze Zeit in der Hand halten oder in eine Tasche stecken kannst, dann fühlt man sich nicht so allein, was einen weniger anfällig für Mobbing macht. Ich hab z.B. in meiner Tasche einen Schlüsselanhänger mit einem Sheepworld-Schaf, der mir viel bedeutet, und wenn ich mich unterwegs unwohl fühle nehme ich das Schaf in die Hand und halt es ganz fest, dann ist alles schon viel besser.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. Wenn du noch Tipps brauchst/Fragen hast, melde dich.

Alles Liebe für dich,


Lynn

Hey Lynn
Ganz, ganz lieben Dank für Deine Worte!
Inzwischen habe ich die Variante mit dem Weghören probiert, bzw "durchgezogen". Im Moment klappts ganz gut! ^^ Seit einiger Zeit lästert er nicht mehr -oder nur noch so, dass ichs nicht mitbekomme!

Das aus letzten Absatz, das Du geschrieben hast, habe ich mir selbst auch schon überlegt... Ich fand allerdings nichts, wodurch ich "Kraft" bekommen kann.
Jetzt allerdings habe ich einen Satz, den ein Arbeitskollege zu mir sagte, den ich mir immer ins Gedächtnis rufe...
Nachdem ich ihm gesagt hatte, dass es bei mir zH zur Zeit nicht gut läuft, sagte er "Du schaffst das, weil Du eine starke Persönlichkeit bist". *lächel* DAS hat gewirkt, und ich beziehe mich immer wieder auf diese Aussage! Egal was nun auf mich zu kommt... ICH BIN EINE STARKE PERSÖNLICHKEIT!!!! (Notfralls schreibe ich mir das auch an den Spiegel! )

Danke nochmal für Deine Hilfe!
Und auch den anderen, die sich meinem Problem angenommen habe, danke ich!!
IHR SEID TOLL!!!!

Gefällt mir

12. Juli 2012 um 1:16

Hallo gleichdrehichdurch
Ich weiß nicht ob sich deine Situation schon geändert hat, da ich erst heute deinen Beitrag gefunden hab und ich auch erst seit heute hier registriert bin. Das was dieser Mann mit Dir gemacht hat, dass war kein Mobbing sondern Belästigung. Da hilft Dir nur eines, wenn es Dir noch immer passiert, dann ruf die Polizei zur Hilfe. Die sind in der Regel sehr schnell da, und dann kannst Du den Mann wegen Belästigung, Beleidigung oder gar Nötigung anzeigen. Es hilft Dir gar nichts, wenn Du auf seine Gemeinheiten reagierst, denn dass will Er ja nur damit erreichen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede, denn ich habe in einem großen Sichherheitsunternehmen gearbeitet. Und wenn sich Deine Brüder und Freunde diesen Mann "greifen" wollen, dann machen Sie sich selber wegen einer Straftat, der Körperverletzung schuldig. Die Polizei kann einen Platzverweis aussprechen, und Du kannst auch deswegen Dir Rat bei einem Rechtsanwalt holen. Falls Du kein Geld hast, dann kannst Du beim Amtsgericht einen Antrag auf Beratungshilfe stellen, dass sind dann soviel wie ich weiß 20,00 Euro die der Rechtsanwalt bekommen würde. Und dieses Gepräch dauert dann soviel wie ich weiß, 1 Stunde. Und sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen (Wegen Bannmeile aussprechen) , dann könntest Du Prozesskostenbeihilfe über Deinen Rechtsanwalt beantragen.
Kopf hoch, und liebe Grüße von EngelHanna013

Gefällt mir

20. August 2012 um 14:11
In Antwort auf ciara_11940278

Hallo gleichdrehichdurch
Ich weiß nicht ob sich deine Situation schon geändert hat, da ich erst heute deinen Beitrag gefunden hab und ich auch erst seit heute hier registriert bin. Das was dieser Mann mit Dir gemacht hat, dass war kein Mobbing sondern Belästigung. Da hilft Dir nur eines, wenn es Dir noch immer passiert, dann ruf die Polizei zur Hilfe. Die sind in der Regel sehr schnell da, und dann kannst Du den Mann wegen Belästigung, Beleidigung oder gar Nötigung anzeigen. Es hilft Dir gar nichts, wenn Du auf seine Gemeinheiten reagierst, denn dass will Er ja nur damit erreichen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede, denn ich habe in einem großen Sichherheitsunternehmen gearbeitet. Und wenn sich Deine Brüder und Freunde diesen Mann "greifen" wollen, dann machen Sie sich selber wegen einer Straftat, der Körperverletzung schuldig. Die Polizei kann einen Platzverweis aussprechen, und Du kannst auch deswegen Dir Rat bei einem Rechtsanwalt holen. Falls Du kein Geld hast, dann kannst Du beim Amtsgericht einen Antrag auf Beratungshilfe stellen, dass sind dann soviel wie ich weiß 20,00 Euro die der Rechtsanwalt bekommen würde. Und dieses Gepräch dauert dann soviel wie ich weiß, 1 Stunde. Und sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen (Wegen Bannmeile aussprechen) , dann könntest Du Prozesskostenbeihilfe über Deinen Rechtsanwalt beantragen.
Kopf hoch, und liebe Grüße von EngelHanna013

EngelHanna013
Ignorieren bringt bei diesem Mann nichts. Für weitere Betroffene gebe ich nur eins auf den Weg mit:
Bei dauerhafter Belästigung dieser Art(mehrmalig wie in diesem Fall) mit einer Anzeige konfrontieren. " Wenn Sie jetzt nicht sofort aufhören wie jeden XP mich zu belästigen zeige ich Sie an." Nach einem weiteren Fehltritt dieser Person sofort handeln. Die Anzeige bei der Polizei einreichen und NICHT zurück ziehen. Sonst hat er sein Opfer gefunden.
Wie viel Energie das alles bisher gekostet hat.
Mit ignorieren ist hier niemanden geholfen

Gefällt mir

6. September 2012 um 11:32
In Antwort auf ciara_11940278

Hallo gleichdrehichdurch
Ich weiß nicht ob sich deine Situation schon geändert hat, da ich erst heute deinen Beitrag gefunden hab und ich auch erst seit heute hier registriert bin. Das was dieser Mann mit Dir gemacht hat, dass war kein Mobbing sondern Belästigung. Da hilft Dir nur eines, wenn es Dir noch immer passiert, dann ruf die Polizei zur Hilfe. Die sind in der Regel sehr schnell da, und dann kannst Du den Mann wegen Belästigung, Beleidigung oder gar Nötigung anzeigen. Es hilft Dir gar nichts, wenn Du auf seine Gemeinheiten reagierst, denn dass will Er ja nur damit erreichen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede, denn ich habe in einem großen Sichherheitsunternehmen gearbeitet. Und wenn sich Deine Brüder und Freunde diesen Mann "greifen" wollen, dann machen Sie sich selber wegen einer Straftat, der Körperverletzung schuldig. Die Polizei kann einen Platzverweis aussprechen, und Du kannst auch deswegen Dir Rat bei einem Rechtsanwalt holen. Falls Du kein Geld hast, dann kannst Du beim Amtsgericht einen Antrag auf Beratungshilfe stellen, dass sind dann soviel wie ich weiß 20,00 Euro die der Rechtsanwalt bekommen würde. Und dieses Gepräch dauert dann soviel wie ich weiß, 1 Stunde. Und sollte es zu einer Gerichtsverhandlung kommen (Wegen Bannmeile aussprechen) , dann könntest Du Prozesskostenbeihilfe über Deinen Rechtsanwalt beantragen.
Kopf hoch, und liebe Grüße von EngelHanna013


Huhu

Inzwischen hat sich meine Situation geändert... ich arbeite nicht mehr an diesem Ort, was aber nichts mit dem blöden Typen zu tun hat!

Ich habe mich aber auch sonst verändert... ich bin soweit, dass ich sowas nicht mehr mit mir machen lasse!! Die Arbeitsstelle, die ich bis vor Kurzem hatte, hat mich "weich" und verletzlich werden lassen! Jetzt bin ich freier und wehre mich sofort, wenn ich blöd angemacht werde. Zumindest wehre ich mich, wenns mir zu weit geht.

Ich danke Dir trotzdem für Deine Antwort (auch wenn mein Dank etwas spät kommt )
Vielleicht komme ich ja doch nochmal in soeine Situation?! Und wenn nicht ich, dann vllt jemand anderer, der Deinen Rat zuhilfe nehmen kann!

Gefällt mir