Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Psychologie / Interesse an psychologischen Seminaren?

Interesse an psychologischen Seminaren?

6. Februar 2006 um 21:22 Letzte Antwort: 8. Februar 2006 um 19:04

Hallo allerseits!

ein großes Hobby und Interesse von mir ist die Psychologie. Gerade Selbsterfahrungsseminare finde ich sehr spannend und aufschlussreich und besuche daher auch immer wieder gerne solche Veranstaltungen.
Vor ein paar Monaten habe ich z.B. ein hervorragendes Seminar mitgemacht zum Thema Sinnfindung und Lebensaufgabe. Klingt jetzt riesig, hat mich aber unheimlich weiter gebracht! Daher tut es mir dann auch immer sehr leid, wenn ich von Leuten lese, die so extrem in ihrem Leben festzustecken scheinen, denn ich hab einfach die Erfahrung gemacht, dass es auch anders sein kann...
Naja, jedenfalls finde ich es sehr schade, dass es in meinem direkten Umfeld nur wenige gibt mit denen ich mich über die Themen und Erlebnisse bei dem Seminar austauschen kann und ich dachte hier finde ich vielleicht Leute, die mit ähnlichen Seminaren Erfahrung haben, oder einfach in der Richtung interessiert sind. Habt Ihr Euch schon mal gefragt, was Eure eigentlich Aufgabe ist? Habt Ihr das Gefühl Euch gut zu kennen und wisst Ihr wohin Ihr im Leben kommen wollt?
Freu mich auf Antworten.
Lieben Gruß
Daimona

Mehr lesen

7. Februar 2006 um 16:54

Hallo!
Verrate mir doch einmal, wie du an so Seminare kommst! Ich hätte auch ein großes Interesse daran! In meiner Freizeit (so ich denn habe) beschäftige ich mich auch viel mit Psychologie. Ich mache auch z.Z. eine Einzelsupervision, was ich auch sehr interessant finde. Schon aus dem Grund interesseire ich mich für diese Themen, um meine eigenen Probleme in den Griff zu bekommen.
Ich wäre froh, noch einmal etwas mehr von dir zu hören!
Alles Liebe, Lilotschka

Gefällt mir
7. Februar 2006 um 21:04

Muss nicht tiefgründig sein
Hi Jaja,
weiß nicht, ob man tiefgründig sein muss, um sich Fragen zu seinem Leben zu stellen. Mir kommt es eher so vor,als gibt einem so ein Seminar die Möglichkeit etwas Abstand von sich zu gewinnen und sozusagen aus der "Vogelperspektive" sich selbst zu betrachten. Mir hat es die Zusammenschau ermöglicht aus Vergangenheit und Gegenwart,so dass ich besser verstehe, warum ich bei einigen Themen einfach nicht weiter komme und sich Situationen auch immer wieder wiederholen.
Zu leben ist sicherlich einmal die Grundaufgabe, wenn man schon da ist , aber wäre es nicht toll herauszufinden, was es ist, dass einen ganz erfüllt, wo bei einem die größte Fähigkeit liegt und wodurch das Leben irgendwie besonders, auf jedenfall aber sehr zufriedenstellend wird? Klar stellt das Leben jeden Tag neue Aufgaben an einen, aber nach welchen Grundmuster "antwortest" Du darauf? Und was ist die größte Motivation, die Dich antreibt? Was möchtest Du, dass ein anderer mitnimmt, wenn er im Kontakt mit Dir war und was willst Du gerne anderen geben können? (und ich meine dabei nicht materielle Dinge....)
Das sind die Fragen, auf die ich dort Antworten gefunden habe und fühlt sich richtig gut an, seit ich mir klar bin, was ich will, und was ich anderen geben kann. Für mich war das ein Neuanfang,denn ich hab einige Sachen in meinem Leben deshalb geändert, z.b.angefangen zu studieren, was ich mir zuvor nie zugetraut hätte, viele Beziehungen geklärt und manche auch endlich beendet und außerdem bin ich viel energievoller und nicht nur zufrieden, sondern fast schon glücklich
Klar, vom Preis her liegt so ein Seminar gerne über 500, aber wenn Du bedenkst, dass meist Vollpension dabei ist, mehrere Trainer, die rund um die Uhr zu verfügung stehen und dann noch einiges an Unterlagen und ähnlichem, dann ist das noch nicht teuer. Und für mich stellt sich auch immer die Frage, wie langanhaltend man was von solchen Seminaren hat. Wenn man diesen Nutzen miteinberechnet sieht es nur auf den ersten Blick so teuer aus.

Schönen Gruß
katharina

Gefällt mir
8. Februar 2006 um 7:52

Hallochen
ich steck in einer privaten krise, aber nicht nur deshalb würde mich so etwas interessieren.
auch wegen meinem umfeld und um besser menschen zu verstehen, würd ich gern mehr wissen. meine schwester hat z.b. depressionen und andere freunde haben problem. ich würd gern menschen verstehen und mich erweitern dadurch. schreib doch mal!
lg taube

Gefällt mir
8. Februar 2006 um 18:10

Interessant...
Was Du geschrieben hast ist so nicht ganz richtig. Erstens hab ich selber an Seminaren teilgenommen, zweitens entspricht die Vorstellung eine Psychotante in keiner Weise meinem Selbstbild und drittens kann ich mich nicht erinnern hier gute Ratschläge verteilt zu haben. Die hab ich bisher nur von Dir gelesen - aber so unterschiedlich kann Wahrnehmung sein.
Warum bist Du eigentlich hier im Forum unterwegs, wenn den "verkrachten Existenzen" eh nicht mehr zu helfen ist?

Schönen Gruß
katharina

Gefällt mir
8. Februar 2006 um 19:04

Schon gut
Da für sehr viele das Hauptargument der Preis ist, wollte ich das nochmal etwas ausführen.
Vom Ablauf her ist das Seminar sozusagen dreigeteilt. Die erste Phase um Klarheit zu schaffen und zentrale Themen heraus zu arbeiten, die zweite Phase um sich von Altem zu trennen und die Trauer über Verletzungen zu zulassen und die dritte Phase, um eine neue Ausrichtung zu finden und die Grundlagen für Änderungen in seinem Leben zu legen.
Diskutiert wird weniger, aber sehr viel geredet Grundansatz dieses Seminars ist eher gesprächsorientiert, Theater findest Du wohl mehr bei Psychodrama oder Heldenreise. Aber es kommen auch "kreative" Elemente wie Imaginationen oder körperorientierte Übungen zum Einsatz. Je nachdem, was die Teilnehmer auch brauchen. Das ist halt auch der Vorteil, dass es eine sehr breite Methodenbasis gibt, so dass stark nach Bedarf gehandelt werden kann. Sehr interessant fand ich am ersten Tag die Einführung in die Persönlichkeitsanalyse "Insights". Dabei werden vier Grundtypen unterschieden, deren Kenntnis schon viel zum gegenseitigen Verständnis beiträgt.
Macht es das schon ein wenig klarer?

Gruß
Daimona

Gefällt mir