Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Inneres zittern

Letzte Nachricht: 10. Juni 2008 um 9:18
E
eliane_12166766
09.06.08 um 19:56

ich habe seit gesternabend 'inneres zittern'.hört sich vielleicht komisch an,ist aber wirklich so.ich habe so ein zucken in den knien und ich fühle mich als wäre mein körper auf strom gestellt.überall so ein kribbeln.sogar im kiefer.
ich habe im internet gesucht,was das vielleicht bedeuten könnte aber die einzige antwort ist depression.
das kann aber nicht sein,den ich bin zur zeit wirklich nicht depressiv und ich leide auch nicht an angstzuständen und auch nicht an panikattacken.herzrasen habe ich auch nicht.
dieses zittern und zucken kam einfach plötzlich.

ich wäre echt über jede antwort dankbar.

Mehr lesen

K
katri_12557230
09.06.08 um 20:29

..
vielleicht bist du überarbeitet??? könnte das vielleicht sein? beruflicher stress..leistungsdruck.... oder hast du vielleicht sonstigen stress, in der beziehung oder so...???

Gefällt mir

E
eliane_12166766
09.06.08 um 20:36
In Antwort auf katri_12557230

..
vielleicht bist du überarbeitet??? könnte das vielleicht sein? beruflicher stress..leistungsdruck.... oder hast du vielleicht sonstigen stress, in der beziehung oder so...???

Mir ging es
mir ging es in den letzten fünf monaten wirklich nicht gut.ich litt unter so einer art-innerer traurigkeit.keinen partner,probleme mit freunden.das hat monate lang gedauert.ich steh aber darüber und kämpfe dagegen an.ich hatte nie probleme mit den nerven deswegen und auch nie körperbeschwerden.

darum frage ich mich ja,was dieses zittern und zusammenzucken aufeinmal soll.

Gefällt mir

A
an0N_1211332899z
09.06.08 um 20:42

Du
hast wohl eine Depression so ging es bei mir los. Warst du schon beim Arzt wegen Therapie oder Medikamenten? lass dir helfen. das ist psychisch.

Gefällt mir

Anzeige
E
eliane_12166766
09.06.08 um 20:50
In Antwort auf an0N_1211332899z

Du
hast wohl eine Depression so ging es bei mir los. Warst du schon beim Arzt wegen Therapie oder Medikamenten? lass dir helfen. das ist psychisch.

Nein
ich war noch nicht beim arzt.mein hausarzt wäre mir sowieso keine hilfe und auf irgendwelche seelenklämpner hab ich keine lust.ich war schon bei so einer psychotante vor paar monaten,als ich mich so traurig fühlte.sie meinte,ich wäre normal und sollte weiterkämpfen und drüberstehn.außerdem um erlich zu sein,denke ich nicht das es psychisch ist.
ich stehe doch inzwischen über meine probleme und habe es gelernt mit ihnen zu leben.ich kann mir einen partner nicht erzwingen und was freunde angeht,entweder mit ihnen reden oder neue suchen.

Gefällt mir

V
vasily_11860121
09.06.08 um 21:59
In Antwort auf eliane_12166766

Mir ging es
mir ging es in den letzten fünf monaten wirklich nicht gut.ich litt unter so einer art-innerer traurigkeit.keinen partner,probleme mit freunden.das hat monate lang gedauert.ich steh aber darüber und kämpfe dagegen an.ich hatte nie probleme mit den nerven deswegen und auch nie körperbeschwerden.

darum frage ich mich ja,was dieses zittern und zusammenzucken aufeinmal soll.

Fehlt dir zur Zeit der Alkohol?
könnten eventuell Entzugserscheinungen sein...

oder auch von anderen Psychodeelika eine Entzugserscheinung...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

E
eliane_12166766
09.06.08 um 23:14

Nein,ich
habe kein alkoholproblem.

Gefällt mir

Anzeige
V
vasily_11860121
10.06.08 um 6:43

Sei mal etwas netter
zu deinen Freunden und baue wieder deine Beziehungen auf und somit müßte ja auch die Traurigkeit vergehen, übrigens ist Traurigkeit nur ein anderer Begriff für Depression !
Manche sagen auch Niedergeschlagenheit!

Die meisten Menschen sind depressiv, da sie an Nahrungsmangel leiden, unsere Nahrungsmittel haben seit langem nicht mehr den Wert wie vor vielen Jahren.
Den Lebensmitteln fehlen seit Jahren die Mineralien und Vitamine durch die Industrialisierung, die Mikroben und Insekten und Würmer auf den Äckern, sind durch Pestiziede ausgestorben.
Diese jedoch haben die notwendigen Stoffe produziert. Diese Energetika, Vitamine und Mineralien sind der Grundbedarf für unsere Lebensqualität.
Übrigens ist Serotoninmangel und auch andere Mangelerscheinungen eine der Auswirkungen.
Es gibt inzwischen schon mehrere Anbieter auf dem Markt, die dies Vertreiben, und schon ist das Zittern weg, die Depression wie weggeblasen,
ebenfalls die so fürchterliche Fibromyalgie, welche von starken Schmerzen in Muskeln und Gelenken über Angstzustände bis Herzklopfen und Zittern der Glieder reicht, Schlafstörungen und weitere Nebenerscheinungen stellen sich unterschiedlich ein.

Falls es dich interessiert, sende ich dir einen der besten Anbieter zu, kostet natürlich einiges, Ich hatte auch jahrelang Fiobromyalgie, bis zur Arbeitsunfähigkeit.

Jetzt habe ich nichts mehr! mein Freund, welcher sich von Ärzten behandeln lässt, ist immer noch schwehr krank und muß deswegen jetzt wieder für 14 Tage ins Krankenhaus, so geht dies nun seit 8 Jahren.
Seine Pillen aber, werden von Monat zu Monat mehr. Nun hat er auch noch ein Herzleiden hinzu bekommen und die Nieren schmerzen inzwischen auch schon.
DA ER DIES ALLES NICHT MEHR ERTRAGEN KONNTE; hat er auch noch begonen zu Kiffen, dies verschafft ihm für einige Stunden Erleichterung, löst aber nicht das Problem.

mußt halt nen Weilchen suchen, bis die Ursache gefunden ist...

Gefällt mir

A
an0N_1265380999z
10.06.08 um 8:54
In Antwort auf vasily_11860121

Sei mal etwas netter
zu deinen Freunden und baue wieder deine Beziehungen auf und somit müßte ja auch die Traurigkeit vergehen, übrigens ist Traurigkeit nur ein anderer Begriff für Depression !
Manche sagen auch Niedergeschlagenheit!

Die meisten Menschen sind depressiv, da sie an Nahrungsmangel leiden, unsere Nahrungsmittel haben seit langem nicht mehr den Wert wie vor vielen Jahren.
Den Lebensmitteln fehlen seit Jahren die Mineralien und Vitamine durch die Industrialisierung, die Mikroben und Insekten und Würmer auf den Äckern, sind durch Pestiziede ausgestorben.
Diese jedoch haben die notwendigen Stoffe produziert. Diese Energetika, Vitamine und Mineralien sind der Grundbedarf für unsere Lebensqualität.
Übrigens ist Serotoninmangel und auch andere Mangelerscheinungen eine der Auswirkungen.
Es gibt inzwischen schon mehrere Anbieter auf dem Markt, die dies Vertreiben, und schon ist das Zittern weg, die Depression wie weggeblasen,
ebenfalls die so fürchterliche Fibromyalgie, welche von starken Schmerzen in Muskeln und Gelenken über Angstzustände bis Herzklopfen und Zittern der Glieder reicht, Schlafstörungen und weitere Nebenerscheinungen stellen sich unterschiedlich ein.

Falls es dich interessiert, sende ich dir einen der besten Anbieter zu, kostet natürlich einiges, Ich hatte auch jahrelang Fiobromyalgie, bis zur Arbeitsunfähigkeit.

Jetzt habe ich nichts mehr! mein Freund, welcher sich von Ärzten behandeln lässt, ist immer noch schwehr krank und muß deswegen jetzt wieder für 14 Tage ins Krankenhaus, so geht dies nun seit 8 Jahren.
Seine Pillen aber, werden von Monat zu Monat mehr. Nun hat er auch noch ein Herzleiden hinzu bekommen und die Nieren schmerzen inzwischen auch schon.
DA ER DIES ALLES NICHT MEHR ERTRAGEN KONNTE; hat er auch noch begonen zu Kiffen, dies verschafft ihm für einige Stunden Erleichterung, löst aber nicht das Problem.

mußt halt nen Weilchen suchen, bis die Ursache gefunden ist...


mit den Nieren hast dus wa, da haste eine Angst vor dass deine Nierchen schlapp machen

Gefällt mir

Anzeige
V
vasily_11860121
10.06.08 um 9:14
In Antwort auf an0N_1265380999z


mit den Nieren hast dus wa, da haste eine Angst vor dass deine Nierchen schlapp machen

Bei mir macht nichts schlapp
keine Angst, die Zeit ist seit vielen Jahren vorbei, hatte doch geschrieben, ich nehme keine Medikamente mehr und seitdem war ich nie mehr krank, mein Organismus ist einfach top und schwatz hier nicht so rum, du Krümelchen, du infantiles

Gefällt mir

V
vasily_11860121
10.06.08 um 9:18
In Antwort auf vasily_11860121

Sei mal etwas netter
zu deinen Freunden und baue wieder deine Beziehungen auf und somit müßte ja auch die Traurigkeit vergehen, übrigens ist Traurigkeit nur ein anderer Begriff für Depression !
Manche sagen auch Niedergeschlagenheit!

Die meisten Menschen sind depressiv, da sie an Nahrungsmangel leiden, unsere Nahrungsmittel haben seit langem nicht mehr den Wert wie vor vielen Jahren.
Den Lebensmitteln fehlen seit Jahren die Mineralien und Vitamine durch die Industrialisierung, die Mikroben und Insekten und Würmer auf den Äckern, sind durch Pestiziede ausgestorben.
Diese jedoch haben die notwendigen Stoffe produziert. Diese Energetika, Vitamine und Mineralien sind der Grundbedarf für unsere Lebensqualität.
Übrigens ist Serotoninmangel und auch andere Mangelerscheinungen eine der Auswirkungen.
Es gibt inzwischen schon mehrere Anbieter auf dem Markt, die dies Vertreiben, und schon ist das Zittern weg, die Depression wie weggeblasen,
ebenfalls die so fürchterliche Fibromyalgie, welche von starken Schmerzen in Muskeln und Gelenken über Angstzustände bis Herzklopfen und Zittern der Glieder reicht, Schlafstörungen und weitere Nebenerscheinungen stellen sich unterschiedlich ein.

Falls es dich interessiert, sende ich dir einen der besten Anbieter zu, kostet natürlich einiges, Ich hatte auch jahrelang Fiobromyalgie, bis zur Arbeitsunfähigkeit.

Jetzt habe ich nichts mehr! mein Freund, welcher sich von Ärzten behandeln lässt, ist immer noch schwehr krank und muß deswegen jetzt wieder für 14 Tage ins Krankenhaus, so geht dies nun seit 8 Jahren.
Seine Pillen aber, werden von Monat zu Monat mehr. Nun hat er auch noch ein Herzleiden hinzu bekommen und die Nieren schmerzen inzwischen auch schon.
DA ER DIES ALLES NICHT MEHR ERTRAGEN KONNTE; hat er auch noch begonen zu Kiffen, dies verschafft ihm für einige Stunden Erleichterung, löst aber nicht das Problem.

mußt halt nen Weilchen suchen, bis die Ursache gefunden ist...

Kleiner Tipfehler
muß heißen Fibromyalgie !

Gefällt mir

Anzeige