Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Innere Unruhe und Unzufriedenheit

Innere Unruhe und Unzufriedenheit

21. Oktober 2013 um 0:21

Hallo meine Lieben,

bin neu hier und hoffe mit meinem Problem im richtigen Forum, seid nicht zu streng mit mir

Und zwar bin ich 20 Jahre alt und leider total unzufrieden mit mir und meinem Leben, obwohl nichts Direktes vorgefallen ist. Ich habe keine Lebensfreude und keine Motivation, meine Freunde nerven mich bis zum Himmel und meinen Freund habe ich vor etwa 6 Monaten verlassen.

Bei meinem ersten Freund war ich 14 Jahre alt, mit dem war ich um die 3 Jahre zusammen und direkt danach folgte der zweite Freund, mit dem ich 2 Jahre zusammen war. Kurz nach meinem 2. Freund lernte ich jemand kennen, der Kontakt ging hauptsächlich von ihm aus bis wir uns trafen, danach meldete er sich nicht mehr. Das ist jetzt 4 Monate her und seitdem habe ich niemand Neues mehr kennengelernt. Meine 2 Exfreunde rennen mir bis Heute noch hinterher, von denen ich aber nichts mehr wissen will. Anfangs hatte ich ein Problem damit allein zu sein, mittlerweile kann ich mich relativ gut alleine beschäftigen aber vielleicht würde es mir helfen, würde ich mir einen neuen Freund suchen?

Eigentlich dachte ich es kann nicht verkehrt sein, eine Weile allein zu bleiben und sich auf sich selbst konzentrieren, wissen wohin man im Leben will und wo man momentan steht. Viel mit Freunden unternehmen, das war's was ich wollte. Doch mittlerweile sehe ich ein, dass die Clique, der ich angehöre, keine Freunde sind, sondern einfach Leute mit denen man weggeht - nichts weiter. Jeder kommt mit seinen Problemen und heult sich bei mir aus, das belastet mich weil ich nichts wirklich mit den Leuten zu tun habe außer am Wochenende und mich ihre Probleme nicht interessieren. Zurzeit esse ich Unmengen von Süßkram ohne dass ich wirklich Lust darauf habe aber lassen kann ich es auch nicht. Ich bin oft einfach ohne bestimmten Grund traurig und habe keine Motivation etwas anzupacken. Bei meinen Freunden geht es hauptsächlich darum, wer fährt. Ich bin wirklich kein geiziger Mensch aber ich bin doch kein Taxi! Wir wohnen alle um die 15 km voneinander entfernt und im besten Fall soll ich sie daheim abholen dann dorthin fahren wo wir hinwollen und dann wieder heim. Ich denke wenn man so weit weg wohnt, kann man doch selber schauen wie man nachhause kommt. Bahn wollen sie nicht fahren, weil sie keine Schülerkarte mehr haben und mit dem Auto selber fahren auch nicht. Aber mein Sprit bezahlt sich auch nicht von alleine. Glücklicherweise finde ich öfters Ausreden, weswegen ich nicht fahren kann aber diese Diskussionen belasten mich trotzdem. Es staut sich so eine Wut in mir aber ich sage es diesen Leuten nicht, sondern fresse alles in mich hinein.

Ziemlich lange hat mich auch das mit dem Typ, den ich nach meinem letzten Freund kennengelernt hab, beschäftigt. Er hat sich immer gemeldet und dann plötzlich nicht mehr. Er hatte dann, wie ich mitbekommen hatte, wieder Kontakt mit einer früheren Freundin, weiß aber nicht, ob das der Grund für sein NIchtmelden war.

Der Text ist ziemlich lang, das weiß ich aber vielleicht gibt es ja jemand, der gewillt ist mir zu helfen. Danke

Mehr lesen

1. November 2013 um 12:24

Luxus-Probleme
Hallo Bienchen!

Lass dich von der Überschrift nicht abschrecken, es kommt jetzt nichts Schlimmes, ich wollte dir lediglich erklären, dass es Schlimmeres gibt, als das, was dich beschäftigt.

Deine Beziehungssituation liest sich doch erst einmal gar nicht so schlecht: Zwei nicht so kurze Beziehungen, die selbst nach deren Aus von den Männern noch gerne weitergeführt werden wollen (obwohl das ja nicht für dich in Frage kommt) und du scheinst jetzt auch nicht so kontaktscheu zu sein meiner Meinung nach. Noch dazu bist du jetzt gerade mal 20, du stehst quasi noch am Anfang deiner "Beziehungskarriere"
Also geh lieber nicht überstürzt eine neue Beziehung ein, sondern denke erst einmal darüber nach was dir in den letzten beiden Beziehungen gefehlt hat und versuche es besser zu machen!

Bezüglich der Clique und dem Spritgeld: Du hast ja selbst geschrieben, dass dich die Probleme der anderen nicht interessieren und du nur Spaß mit dieser Clique haben willst. Wenn du auch weiterhin Dinge mit ihnen unternehmen willst, sag ihnen deutlich, dass du entweder a) keine Lust hast auf's Fahren, weil du auch mal z. B. trinken willst oder b) Spritgeld von jedem haben willst, da sich dein Tank nicht von alleine füllt. Entweder sie akzeptieren oder sie lassen es - so dringend brauchst du diese Clique nicht wirklich denke ich, hier sind vielleicht ein paar "gute" Freundschaften die bessere Alternative für dich!

Was machst du beruflich? Oder gehst du noch zur Schule? Vielleicht solltest du dich erst einmal darauf konzentrieren, als dich vom privaten Kummer auffressen zu lassen. Glaub mir, zuviel nachzudenken ist selten die Lösung. DU musst aktiv werden, in welcher Art und Weise auch immer, weil sich die wenigsten Dinge von alleine lösen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram