Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Innere leere

Letzte Nachricht: 26. Januar 2008 um 23:19
W
wisdom_11932718
26.01.08 um 22:52

hi,
ich wurde im dezember 2005 auf dem heimweg vergewaltigt, seit dem hat sich alles verändert ich kann nicht mehr mit meinem freund schlafen, denn ständig sehe ich diese grünen augen, ich kriege panikanfälle, schlage sogar um mich, ich war auch schon stationär in behandlung, aber es ist nicht besser geworden, ich kann einfach nicht damit umgehen, ich mache mir solche vorwüfe das ich mich nicht ausreichend gewehrt habe. mein freund unterstützt mich immer und nimmt ist immer für mich da, aber wie lange noch? ein mann brauch auch das gefühl von nähe und zertlichkeit, oder nicht? ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll, gibt es irgendeine möglichkeit das ich trotzdem sex haben kann? ich will es ja nicht nur wegen meinem freund, sondern auch ich will wieder einmal das gefühl von nähe und zertlichkeit, aber wenn es wieder "nicht funktioniert" hat dann bin ich total fertig, schon fast arpartisch, könnt ihr mir helfen?

Mehr lesen

O
ociane_12737199
26.01.08 um 23:19

Hallo
Das was dir passiert ist tut mir leid. Doch du konntest sicherlich nicht mehr machen. Viele verspüren diese Todestarre. Man kann sich nicht mehr bewegen. Vorwürfe musst du dir also nicht machen.

Ein großes Lob an deinen Lebenspaartner. Er wird dich verstehen und mit der Zeit wird auch alles sicherlich besser. Rede mit ihm. Rede, wenn dich etwas belasstet. Sicherlich wird er dir zuhören. Setz dich nicht selber unter Druck. Geh alles langsam an und nur so weit, wie DU es wirklich willst. Es wird einige zeit dauern, aber du kannst es schaffen.

Such dir am besten auch profesionelle hilfe. Vielleicht ist in einer nähe ja eine gute psychologin

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers