Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / In meinem Kopf, wie es raus kommt und wie es andere verletzt

In meinem Kopf, wie es raus kommt und wie es andere verletzt

20. November 2013 um 11:20 Letzte Antwort: 21. November 2013 um 6:17

Hallo ihr lieben,

ich möchte nach Rat suchen, bei Menschen, die vielleicht ähnliche Erfahrungen haben und mir Mittel zur Hilfe aufweisen können.

Ich bin seit 1,5 Jahren mit meinem Freund zusammen. Ich liebe ihn sehr. Unsere Beziehung hat schon große Tiefen hinter sich, aber wir haben immer wieder zusammen gefunden.

Ein Grund sind meine Stimmungsschwankungen bzw. mein Stressabbau.
Ich zicke meinen Freund grundlos an, obwohl er alles für mich tut, er ist immer für mich da und unterstützt mich in allem wie er kann.
Ich habe Stress auf Arbeit und bin genervt und zicke ihn an, wenn ich heim komme und das ständig.
Ich streite mich mit jemanden und zicke ihn an.
Mein Verhalten ihm gegenüber ist so unfair und natürlich kotzt ihn das tierisch an! Logisch, würde mich auch!
Ich möchte das nicht, ich möchte nicht so zu ihm sein.
Aber es passiert einfach so. Ich merke es nicht mal richtig, weil ich es eigentlich gar nicht so meine, aber es kommt natürlich anders bei ihm an!

Es zerreißt mich so zu sein und ich glaube auch nicht, dass dies normal ist.
Ich habe Angst, ihn deswegen zu verlieren.

Habt ihr Rat?

Mehr lesen

21. November 2013 um 6:17

Hm,...
was Du brauchst, ist ein kontrolliertes Ventil.

Im Moment lässt Du es kochen und kochen und kochen, bis es eben überkocht und dann trifft es den, der eben gerade da ist.
Was hilft dagegen? Na beim Kochen zweierlei: Den Deckel vom Topf etwas aufmachen und die Herdplatte herunterdrehen.

In Deiner Situation auch.
Zur Stressreduktion gibt es sicher Unmengen im Netz, da will ich jetzt nicht sinnlos epische Werke verfassen.

Zusätzlich kannst / solltest Du so etwas wie "Ruheinseln" ganz regelmässig in Dein Leben einbauen.
Nimm Dir mindestens 2x1h jede Woche - kompromisslos und als festen, in Stein gemeisselten Termin - Zeit für Dich. Zeit in der Du nur das tust, was für Dich und nur für Dich schön ist. Das gleicht Dich aus, gibt Dir für jeden Tag mehr Ruhe und Ausgeglichenheit. Es läuft nur Gefahr, im Alltag vernachlässigt zu werden, deswegen muss man da etwas stur sein, das auch einzuhalten - aber wenn man das so macht, kann man solche Aktionen, wie Du beschreibst, ziemlich wahrscheinlich vermeiden (in Kombination mit der allg. Stressreduktion).

Gefällt mir