Forum / Psychologie & Persönlichkeit

In Mann mit Zwangsstörungen verliebt

Letzte Nachricht: 3. Mai um 17:09
D
dreamsun
02.05.22 um 14:19

Hallo zusammen, ich schreibe seit ca 3 Monaten mit einem Mann aus dem Internet. Wir verstehen uns super, haben viele Gemeinsamkeiten, denken ähnlich, einfach alles passt. Er ist ein sehr liebevoller und herzlicher Mensch aber auch sehr verletzlich . Ich hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen daher ich mich mit dem Thema nicht auskenne. Er ist Mitte zwanzig und hat Zwangsstörungen, die ihn sehr belasten. Er studiert noch, länger als geplant wegen diesen Zwangsstörungen. Er meinte er habe misophonie und es fällt ihm oft sogar schwer einkaufen zu gehen, oder Mir normal zu schreiben, weshalb er mir auch manchmal nur Smileys schickt. Ich habe ihn wirklich sehr gern und er mich auch Punkt wir können uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Wir wollen uns auch in näherer Zeit treffen. Mein Problem ist jetzt dass er leider sehr wenig selbstbewusstsein hat und somit sich auch oft runterzieht. Er meint seine Depressionen und Zwangsstörungen würden mich irgendwann zerstören. Dabei habe ich ihm oft gesagt dass ich hinter ihm stehe und immer für ihn da bin und ihn so akzeptiere wie er ist. Auch weiß ich dass er Angst hat vor herzschmerz und eine ziemlich lieblose Kindheit hinter sich hat. Mein Problem ist jetzt dass er mich blockiert hat. Das ist schon zweimal vorgekommen, als es ihm richtig scheiße ging und er viel über sich nachgedacht hat. Immer wieder wenn er mich freigegeben hat kam die Nachricht ich solle mir doch einen besseren Mann suchen, ich bin so lieb und kümmere mich um ihn und er will mich nicht verletzen. Jetzt hat er mich wieder blockiert. Ich weiß dass er es nicht böse meint aber es macht mich gerade richtig fertig. Eine feste Freundin hatte er auch noch nie und er ist es nicht gewöhnt, dass man ihn so liebt, wie er ist. Eine Naricht nach dem Blockieren war zb:Bitte suche dir einen besseren Mann als mich... Weißt du... meine Zwangsstörungen ziehen Misophonie und schwere Depressionen mit. Alleine meine Zwänge verhinderten am Freitag schon, angemessen auf deine zuckersüße Verabschiedungsnachricht zu reagieren. Am Samstag war ich so träge, dass ich erst soweit war, als es schon zu spät war, ~23:00. Du bist so ein Schatz, willst dich wirklich kümmern und schließt mich in dein Herz. Meine Probleme würden dich iwann zerstören und das will ich nicht. Du verdienst alles . Soll ich ihm einfach seine Ruhe lassen? Wie kann ich ihm helfen? Warum blockiert er mich? Habt ihr Tipps? Ich weiß dass es ihn finanziell und nervlich ausraubt, dieses Studium und seine Zwangsstörungen. Leider wohnt er auch weiter weg. Ich habe z.b. auch mal gesagt vllt soll er sich jemand anderen suchen, er hat mich angerufen und gesagt bitte nicht. Er kann mit Herzschmerz auch nicht umgehen. Ich verstehe nur nicht warum er mich blockiert und dann wieder freigibt Danke im vorraus und Liebe Grüße

Mehr lesen

fritz07
fritz07
03.05.22 um 17:09

Ob eure Internet Beziehung zu einer echten werden kann, werdet ihr erst herausfinden, wenn ihr euch im realen Leben getroffen habt.
Ist er in Therapie, wegen seiner Zwänge? 
Ich denke, dass dieses blockieren, entblocken sich endlos ziehen wird, ihr müsst euch kennenlernen.
Vielleicht entsteht dann eine Bindung oder eben keine...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?