Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / In der Friendzone als Frau

In der Friendzone als Frau

5. Juli 2015 um 0:00

hallo ihr,
also der junge an dem ich interesse habe und ich sind irgendwie auf das thema gekommen wie es aussieht mit mehr und ich habe ihm halt schon länger irgendwelche anzeichen gemacht und habe ihm dann gesagt das ich es mir vorstellen kann er meinte er hat keine gefühle für mich was das verliebt sein betrifft ich habe darauf geantwortet das ich auch keine gefühle habe aber ihn eben sehr mag. Er kam dann eben mit dem üblichen zeug von wegen wir können ja trotzdem freunde bleiben und ich wäre ja ein nettes mädchen. wir haben das dann auch geklärt und gesagt wir sollten uns erstmal besser kennenlernen um uns eine meinung bilden zu können ob das auch alles passen könnte. Es hört sich natürlich nicht ganz so hoffnungslos an aber für mich eben schon da ich mich immer weiter reinreite wenn ich die erwartungen zu hoch setzte.. also kennt eine von euch das als frau in der sogenannten friendzone zu sein und wie ging es weiter ? Wer mir helfen möchte und Erfahrungen austauschen möchte kann mich auch gerne anschreiben wäre toll! liebe grüße

Mehr lesen

5. Juli 2015 um 15:42

Die friendzone ist leider nicht geschlechtsspezifisch...
Hallöchen !
Also als erstes klingt es so , dass ihr euch noch gar nicht so lange kennt und dann kommt für mich die Frage auf inwiefen man das dann schon als wirkliche Freundschaft bezeichnen kann....

Die Sache mit der Friendzone ist aber leider nicht so einfach und meiner Meinung nach von Fall zu Fall auch einfach unterschiedlich...

Ich selbst habe auch schon unterschiedliche Erfahrungen damit gemacht... Einmal ,diese dass man aus der friendzone raus gekommen ist und sich ne Beziehung entwickelt hat, aber als es dann auseinander gegangen ist, leider auch die vorher bestandene Freundschaft dran zu Grunde gegangen ist....

Dann wiederum gibt's auch den Fall, dass man einen guten Freund oder eine gute Freundin hat, die von den Eigenschaften eigentlich nen idealen Partner oder so ne Art traumpartner darstellt, man aber niemals was in diese Richtung mit besagtem freund oder Freundin angehen würde, weil die Freundschaft einfach zu wertvoll ist...

Dann gibt's wiederum auch die jenige die über Jahre, teils sogar Jahrzehnte immer nur gute / beste Freunde waren und es dann irgendwann den Moment gab, in dem man festgestellt hat, dass da auch mehr als eine innige Freundschaft bestehen kann und nun in einer wunderbaren und glücklichen Beziehung stecken...

Fakt ist.. Egal ob gefriendzoned oder nicht... Man muss mit Geduld an die Sache heran gehen.. Egal wie schwer das ist.

Ich hoffe ich konnte dich ein wenig aufbauen und wünsche dir bzw euch viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen