Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / (IMMER WIEDER) SPRACHLOS Verbreitet sich SPRACHLOSIGKEIT in unserer GESELLSCHAFT?!

(IMMER WIEDER) SPRACHLOS Verbreitet sich SPRACHLOSIGKEIT in unserer GESELLSCHAFT?!

13. Juli 2011 um 12:47

Hallo an Euch alle,

Woran liegt es, dass es manchen Menschen so schwer fällt, etwas zu sagen?! Ist es Schüchternheit oder Angst? Oder führen uns unsere modernen Kommunikationsmittel wie e-mail, sms und Chat langsam aber sicher in eine Form der Sprachlosigkeit? Sind wir dabei, das Miteinander-Reden zu verlernen?

Ich recherchiere gerade für zwei TV-Autoren, die sich für eine Dokumentation des WDR (Menschen hautnah) mit der Thematik der Sprachlosigkeit befassen.

Ich selbst bin ein sehr kommunikativer Mensch, aber meine bisherige Recherche hat mir gezeigt, dass es viele Menschen gibt, denen es schwer fällt, mit anderen ins Gespräch zu kommen. Und oft werden sie deshalb für langweilig oder uninteressiert gehalten.
Deshalb ist es meiner Meinung nach wichtig, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und darauf aufmerksam zu machen.

Habe nur ich das Gefühl, dass sich dieses Phänomen in unserer Gesellschaft verbreitet?
Was meint ihr dazu?

Ich freue mich über jeden Kommentar von Euch!

Liebe Grüße

Dianasucht

Mehr lesen

5. Oktober 2011 um 10:42

Sprachlose menschen
ja ich glaube auch, dass menschen immer sprachloser werden...

ich glaub das liegt daran, dass manche angst haben, was falsches zu sagen oder nicht genau wissen wie sie sich ausdrücken sollen...

manche sind auch von denen, die ne große klappe haben eingeschüchtert und trauen sich nicht, weil sie ein geringes selbstwertgefühl haben

durch das, dass menschen immer häufiger mit internet kommunizieren (wo mimik und emotionen gar keine rolle spielen, und wo man sich zum antworten zeit lassen kann) sind sie es einfach nicht gewohnt im realen leben im gespräch zu reagieren. das fühlt sich dann befremdet an.

über pc ist ja das kommunizieren viiiel einfacher, da bekommt man keine emotionen ab, wenn man ne negative nachricht überbringen muss...

manche menschen haben aber auch einfach keine lust mit jemandem bestimmten zu reden, weil der/die im luxus schwelgt und nur angibt... das raubt unheimlich energie, wenn man z.b. gerade dabei ist sein leben (wieder) auf die beine zustellen... deswegen geht man manchen leuten lieber aus dem weg

es gibt auch menschen, die von grund auf zurückhaltender sind, die denken dass sie sowieso nicht gefragt werden, und sich gar keine eigene meinung bilden, und somit gar nicht mitsprechen können

grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2011 um 16:47
In Antwort auf giulia_12737792

Sprachlose menschen
ja ich glaube auch, dass menschen immer sprachloser werden...

ich glaub das liegt daran, dass manche angst haben, was falsches zu sagen oder nicht genau wissen wie sie sich ausdrücken sollen...

manche sind auch von denen, die ne große klappe haben eingeschüchtert und trauen sich nicht, weil sie ein geringes selbstwertgefühl haben

durch das, dass menschen immer häufiger mit internet kommunizieren (wo mimik und emotionen gar keine rolle spielen, und wo man sich zum antworten zeit lassen kann) sind sie es einfach nicht gewohnt im realen leben im gespräch zu reagieren. das fühlt sich dann befremdet an.

über pc ist ja das kommunizieren viiiel einfacher, da bekommt man keine emotionen ab, wenn man ne negative nachricht überbringen muss...

manche menschen haben aber auch einfach keine lust mit jemandem bestimmten zu reden, weil der/die im luxus schwelgt und nur angibt... das raubt unheimlich energie, wenn man z.b. gerade dabei ist sein leben (wieder) auf die beine zustellen... deswegen geht man manchen leuten lieber aus dem weg

es gibt auch menschen, die von grund auf zurückhaltender sind, die denken dass sie sowieso nicht gefragt werden, und sich gar keine eigene meinung bilden, und somit gar nicht mitsprechen können

grüße

Wenn Worte meine Sprache wären...
Hey Apfel 1991,

danke für Deine Antwort und Deine Überlegungen.

Mittlerweile habe ich mit einigen Leuten Kontakt aufgenommen, die sich als "sprachlos" bezeichnen. Und ich habe auch mit einigen Coaches, Psychologen und Kommunikationstrainern gesprochen. Es gibt auf jeden Fall verschiedene Ursachen und Gründe, die dazu führen, dass Menschen nur ganz wenig sprechen und nicht von selbst ins Gespräch kommen.

Die Angst, etwas Flasches zu sagen oder sich nicht richtig oder passend ausdrücken zu können, haben mir sehr viele genannt. Oberflächlichkeit war auch immer wieder ein Thema.

Für die meisten ist die Internetkommunikation oft die einzige Möglichkeit, überhaupt einen lockeren, freundschaftlichen Kontakt aufzubauen und sich nicht so alleine zu fühlen. Aber ebenso ist ihnen auch bewusst, dass das paradox ist, denn so isolieren sie sich noch viel mehr.

Bei einigen geht diese Form der Sprachlosigkeit auf die Kindheit/Erziehung zurück, manche hatten ein bestimmtes negatives Schlüsselerlebnis in ihrem Leben.

Interessant ist vor allem, dass sich die Leute mit mehr sehr gut unterhalten konnten, sich meist sehr gut ausgedrückt haben und gar nicht so wenig geredet haben. Nur, wenn sie auf Schulkameraden, Komillitonen, Nachbarn oder Fremde stoßen, sind sie sprachlos....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen