Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Immer noch nicht aus dem Kopf....

Immer noch nicht aus dem Kopf....

17. Juni 2009 um 14:30

Hey...
ich bin mittlerweile 19 Jahre alt..werde bald zwanzig...mache gerade mein abitur und wurde heute vor genau 7 jahren vergewaltigt...
ich war mit freundinnen in der Stadt..es wurde schon dunkel und ich musste anch Hause..leider hatte mein fahrrad ein platten...ich entschloss mich mein fahrrad mit zu schieben...auf halbem weg kam mir einMann entgegen..ich schätzte ihn af ca 35 Jahre..er sah vernünftig und seriös aus..wie halt son Vatertyp....
er fragte mcih ob er mir helfen könnte..ich erzählte ihm dass mein fahrrad kaputt ist und er meinteer wohnt hier gleich und könnte mir den reifen neu aufpumpen....
ich war 12...naiv und dumm...natürlich sagte ich das wäre super und ging mit...wir gingen an einem kleinen park vorbei und ich fragte ihn wo er denn nun wohnt....
er lächelte mich an und meinte...wie süß....
ich weiß nciht wie,aber es ging so schnell...ich lag plötzlich aufm boden,er kniete auf mir und hielt meine arme über meinem kopf mit einer hand fest...mit der anderen versuchte er meine hose auf zu machen...
viele fragen sich..warum hast du dich nciht gewehrt??!!du musst ihm doch in die eier treten...
ich habe es versucht..ich habe geschriehn,er hat mir den mund zu gehalten und gesagt,enn ich nicht still bin werd ich diesen abend nciht überleben....
ich versuchte ih zu treten...wand mcih hin und her..aber er war einfach stärker als ich...
was dann kam erlebe ich noch heute in meinen träumen..so oft hab ich versucht diesen tag aus meinem gedächtnis zu streichen..ihn einfach zu vergessen..aber es ist mir bis heute nciht gelungen...
ich spürte nur noch diesen unglaublichen schmerz..er sah mir immer direkt in die augen...und dieses grinsen,werd ich ncie wieder vergessen...ich hatte für 12 jahre noch nciht viel oberweite,aber trotzdem zerriss er mir mein tshirt berührte meine brust und bauch...für mich war es eine ewigkeit...ich wieß nciht wie lange ich da am boden lag...
als er fertig war,stand er auf....meinte zu mir, war doch garnicht so schlimm,dir hats doch auch gefallen!bis dann...ging und ich lag da auf dem boden...ich traute mcih nciht mich zu bewegen alles schmerzte...
nach einer weile liefen mir die tränen übers gesicht....ich stand auf,ließ mein fahrrad da liegen und veruschte nach hause zu laufen....wie ihr euch vorstellen könnt bruachte ich ziemlich lange..immer wieder blickte ich mcih um, um zu sehen ob jemand hinter mir war...zu hause, kam meine mutter zu mir gestürzt,wollte mich erst anmeckern dass ich zu spät sei, aber als sie sah wie ich aussah, fragte sie nicht was passiert war,sondern rief gleich die polizei...mein vater kam dazu,aber als ich ihn sah,hatte ich angst, schämte mich sogar etwas...ich wollte nciht,dass er mcih so sieht...
mittlerweile gehts wieder...
der mann, der mir das angetan hat, konnte von der polizei gefasst werden..aber das war irgendwie kein richtiger trost für mich...
genau heute ist es 7 jahre her...deswegen schreib ich das hier!
ihr seid nie selber dran schuld!!!!!!
passt auf, mit wem ihr mitgeht....

Mehr lesen

18. Juni 2009 um 10:56

Verarbeiten
Hallo

zunächst möchte ich Dir sagen, wie leid es mir tut, was Dir wiederfahren ist.

Diesen Vorfall wirst Du leider niemals vergessen können. Du musst lernen, so hart es ist, diesen Vorfall als abgeschlossenen Teil Deines Lebens zu akzeptieren, so dass er dich nicht mehr belastet. Die einzige Möglichkeit ist, dass Du den ganzen Vorfall aufarbeitest und verarbeitest. Wichtig ist es, dass Du mit einer Person Deines Vertrauens, auch wenn es Dir schwer fällt, über den Vorfall sprichst. Es hat sich alles mit der Zeit in Dir festgesetzt und steuert aus Deinem Unterbewusstsein heraus Dein Leben. Durch das Reden kommt alles aus Dir raus, so dass es langfristig gesehen Dein Leben nicht mehr beeinflusst.

Gruss

smartie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen