Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Immer hektisch, schnell und unter Druck

Immer hektisch, schnell und unter Druck

22. April 2010 um 18:13 Letzte Antwort: 24. April 2017 um 5:00

hallo liebe leser(innen),

ich habe folgendes problem und wollte mal in die runde fragen, ob es leute gibt, denen es genauso geht.

ständig stehe ich unter druck. der druck kommt aber nicht von außen, ich mache ihn mir selbst. alles muss immer furchtbar schnell gehen. ich kann überhaupt nicht genießen, weil ich ständig das gefühl habe, dass ich keine zeit habe. wenn ich einfach nur dasitze und nichts mache, werde ich nervös und kaue fingernägel.

wenn ich zur arbeit fahre und überpünktlich bin, rase ich trotzdem und schaue immer auf die uhr. auf der arbeit dann geht es gerade so weiter. ich arbeite 8 stunden und möchte alles in 1 stunde schaffen. die restliche arbeitszeit ist dann langweilig und ich werde nervös.

sogar im urlaub oder an wochenenden. ich kann nicht mal in ruhe ausschlafen, ohne dass ich gleich ein schlechtes gewissen habe. nichts kann ich genießen. immer steh ich unter strom und muss alles schnell hinter mich bringen.

es ist richtig furchtbar.

geht's euch auch so oder habt ihr tipps?

lg, ganzneuhier2

Mehr lesen

23. April 2010 um 11:17


Dachte eben, du beschreibst MICH
Ich bin ähnlich. Allerdings MUSS ich ein Stück weit so sein, sonst krieg ich meinen Tag tatsächlich nicht auf die Reihe.
Ich bin mit zwei Jugendlichen alleinerziehend, habe zwei Jobs. Da muss alles streng durchorganisiert sein.
Außerdem muss das Haus immer tip top sein. Ich kann nichts liegenlassen, nicht mal ne Tasse, die muss gleich in die Spülmaschine usw

Gefällt mir 3 - Hilfreiche Antworten !
24. April 2017 um 5:00
In Antwort auf an0N_1284738699z

hallo liebe leser(innen),

ich habe folgendes problem und wollte mal in die runde fragen, ob es leute gibt, denen es genauso geht.

ständig stehe ich unter druck. der druck kommt aber nicht von außen, ich mache ihn mir selbst. alles muss immer furchtbar schnell gehen. ich kann überhaupt nicht genießen, weil ich ständig das gefühl habe, dass ich keine zeit habe. wenn ich einfach nur dasitze und nichts mache, werde ich nervös und kaue fingernägel.

wenn ich zur arbeit fahre und überpünktlich bin, rase ich trotzdem und schaue immer auf die uhr. auf der arbeit dann geht es gerade so weiter. ich arbeite 8 stunden und möchte alles in 1 stunde schaffen. die restliche arbeitszeit ist dann langweilig und ich werde nervös.

sogar im urlaub oder an wochenenden. ich kann nicht mal in ruhe ausschlafen, ohne dass ich gleich ein schlechtes gewissen habe. nichts kann ich genießen. immer steh ich unter strom und muss alles schnell hinter mich bringen.

es ist richtig furchtbar.

geht's euch auch so oder habt ihr tipps?

lg, ganzneuhier2

Hallo, ich stecke fast in deiner gleichen Situation. Alles mußt schnell gehen. Selbst am Wochenende wenn ich zb aufn Flohmarkt bin renn ich über den Platz als wär ich auf der Flucht. Ich hasse es wenn mir dann Leute im Weg stehen oder ich nicht an denen vorbei kann. Im Supermarkt beim Einkaufen an der Kasse nehmen ich oft vorher schon das Geld raus obwohl ich noch längst nicht dran bin. Arbeite seit 25 Jahren in Akkord und kann ihn übers Wochenende leider nicht abstellen. Warten auf irgendwas ist ein Graus für mich. Am Wochenende erledige ich alles so schnell weil ich dann denke umso schneller umso mehr Freizeit. Oftmals sind bei mir dann Migräne der Dank dafür. Ist einfach Kopfsache bei mir. Wer steckt in einer ähnlichen Situation?

liebe grüße 

Gefällt mir 2 - Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club