Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Im Zwiespalt wegen einem Freund

Im Zwiespalt wegen einem Freund

31. August 2016 um 1:34 Letzte Antwort: 31. August 2016 um 9:22

Hallo liebe Community,

es geht um einen Mann, den ich vor fünf Monaten kennen gelernt und mit dem ich mich erstmal nur angefreundet habe, weil er bis vor kurzem vergeben war. Da wir uns super verstehen und auch viel körperliche Nähe da gewesen ist, habe ich mich dann doch verliebt. Jetzt wo er Single ist, sucht er viel stärker den Kontakt als vorher und das mich überfordert das total, weil ich die für mich nötige Distanz somit nicht mehr halten kann. Deshalb möchte ich am liebsten den Kontakt zu ihm abbrechen, weil ich denke, dass er nicht an mir interessiert ist und mir das ganze auf Dauer so nicht gut tut. Aber ich weiß nicht wie, ich das das Ganze beende, ohne ihn zu verletzen, weil offensichtlich eine freundschaftliche Bindung und Vertrauen schon da ist. Ich will nicht auf Dauer nur die gute Freundin bleiben. Was meint ihr?
Liebe Grüße

Mehr lesen

31. August 2016 um 9:22

Direkt, offen, ehrlich
Nun, einfach sagen, direkt, offen, ehrlich. Auch was Deine Befürchtungen betrifft. Dann lernst Du ihn neu kennen, weil er ja auch Farbe bekennen musst. Verlustangst ist völlig übertrieben. Du kannst nicht verlieren, was nicht Dir gehört. Und wenn er es anders sieht oder anders empfindet, dann setz Dich damit auseinander.

Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein zu trinken.

Carpe Diem

Gefällt mir