Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Im traum ein kind haben, obwohl ich keins habe...

Im traum ein kind haben, obwohl ich keins habe...

18. Januar 2008 um 16:06

was bedeutet es, weiß es zufällig vllt jemand?

wäre sehr nett, falls es jmd wüsste, der traum beschäftigt mich irgendwie schon die ganze zeit


lg
Irinchen

Mehr lesen

18. Januar 2008 um 16:26

Es
ist schwierig zu beantworten, da ich dich nicht kenne.
bei mir ist es meistens so, das die Träume sich irgend wann ent6schlüsseln.
Das ich dann einfach weiß, genau das will der Traum mir sagen.
Vielleicht möchtest du Kinder, oder hast du ein Projekt, an dem du arbeitest?
Es kann vieles sein.
Als wir unseren ersten Hund haben einschläfern lassen müssen, war es sehr schlimm.
Da habe ich geträumt, ich würde mein Kind töten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2008 um 18:33
In Antwort auf magda_12939455

Es
ist schwierig zu beantworten, da ich dich nicht kenne.
bei mir ist es meistens so, das die Träume sich irgend wann ent6schlüsseln.
Das ich dann einfach weiß, genau das will der Traum mir sagen.
Vielleicht möchtest du Kinder, oder hast du ein Projekt, an dem du arbeitest?
Es kann vieles sein.
Als wir unseren ersten Hund haben einschläfern lassen müssen, war es sehr schlimm.
Da habe ich geträumt, ich würde mein Kind töten.

Ein
kind möchte ich noch nicht haben, da ich grade mit dem studium angefangen habe und auch voll im prüfungsstress bin im moment. kannn es etwas damit zu tun haben? könnte man ja als projekt sehen, da ich möglichst erfolgreich sein will bei den klausuren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2008 um 17:16
In Antwort auf marsha_12265478

Ein
kind möchte ich noch nicht haben, da ich grade mit dem studium angefangen habe und auch voll im prüfungsstress bin im moment. kannn es etwas damit zu tun haben? könnte man ja als projekt sehen, da ich möglichst erfolgreich sein will bei den klausuren...

Dann könnte
dein studium vllt dein kind sein.

habe selber letztes jahr bei der letzten prüfung gesagt: das ist ja wie kinderkriegen, wenn man echt keine lust mehr hat (gebärende frauen sagen tatsächlich manchmal: 'ich mag nicht mehr, ich geh jetzt nach haus'), hat man's auch bald hinter sich. (Bei allem eifer im studium ist doch irgendwann die neugier auch mal befriedigt....)

Habe selber vor nem 3/4 jahr geträumt, ich konnte 2 (angeblich meine, hab 3) kinder knapp nicht davor retten, aus einem fenster zu fallen - das eine überlebte, das andere war tot. (war mehr als schaurig.) Hab das dann so interpretiert, dass das tote kind die gerade herausgefundene tatsache darstellte, dass ich NICHT wie geplant im april mit der diplomarbeit anfangen konnte (mit dramatischen folgen), das studium im ganzen hielt ich für das überlebende kind.

"ein projekt an dem du arbeitest", liegt schon sehr nahe. manchmal bedeutet ein kind eben etwas, was wir (gerade) hervorbringen. Wie du dein studium - ob das kind darauf bezogen war, kann ich natürlich jetzt nicht beurteilen, weiß ja auch nicht, was war mit dem kind im traum, oder was sonst noch bei dir abgeht. hoffe es war alles ok mit ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 18:53
In Antwort auf filou_12897449

Dann könnte
dein studium vllt dein kind sein.

habe selber letztes jahr bei der letzten prüfung gesagt: das ist ja wie kinderkriegen, wenn man echt keine lust mehr hat (gebärende frauen sagen tatsächlich manchmal: 'ich mag nicht mehr, ich geh jetzt nach haus'), hat man's auch bald hinter sich. (Bei allem eifer im studium ist doch irgendwann die neugier auch mal befriedigt....)

Habe selber vor nem 3/4 jahr geträumt, ich konnte 2 (angeblich meine, hab 3) kinder knapp nicht davor retten, aus einem fenster zu fallen - das eine überlebte, das andere war tot. (war mehr als schaurig.) Hab das dann so interpretiert, dass das tote kind die gerade herausgefundene tatsache darstellte, dass ich NICHT wie geplant im april mit der diplomarbeit anfangen konnte (mit dramatischen folgen), das studium im ganzen hielt ich für das überlebende kind.

"ein projekt an dem du arbeitest", liegt schon sehr nahe. manchmal bedeutet ein kind eben etwas, was wir (gerade) hervorbringen. Wie du dein studium - ob das kind darauf bezogen war, kann ich natürlich jetzt nicht beurteilen, weiß ja auch nicht, was war mit dem kind im traum, oder was sonst noch bei dir abgeht. hoffe es war alles ok mit ihm

Danke
mit dem kind war alles ok im traum und mit mir auch, hoffe also dass es nichts negatives auf sich hat.
ich danke dir für die intertretationen, hat mir schon mal sehr geholfen.
träume übrigens in letzter zeit sehr viel, ob das was mit den prüfungen zu tun hat hmm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Januar 2008 um 23:54
In Antwort auf marsha_12265478

Danke
mit dem kind war alles ok im traum und mit mir auch, hoffe also dass es nichts negatives auf sich hat.
ich danke dir für die intertretationen, hat mir schon mal sehr geholfen.
träume übrigens in letzter zeit sehr viel, ob das was mit den prüfungen zu tun hat hmm

Nicht doch,
"hoffe also dass es nichts negatives auf sich hat."
ein Kind ist doch was positives, kreatives, fruchtbare, hat doch mit schöpferischem 'Hervorbringen' zu tun. Wenn es was negatives damit auf sich hätte, hättest Du ja entsprechendes dabei geträumt. Obwohl Einzelheiten natürlich auf weitere Aspekte hinweisen, z.B. ob es sich gut entwickelt - mit
Deinem 'Projekt'.

Aber wenn Du im 1. Sem. bist, hat sich ja einiges in Deinem Leben getan, da ist es bestimmt auch kein Wunder, wenn Du viel träumst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest