Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ihn richtig deuten...

Ihn richtig deuten...

11. Januar 2015 um 15:57

Hallihallo

ich will nicht lange um den heißen Brei herumreden. Ich habe jemanden kennengelernt, der mir echt den Kopf verdreht hat.
Wir kennen uns seit einigen Monaten (durch Freunde). Mir gefiel er von Anfang an und daher flirtete ich mit ihm.
Doch das klappte nicht so ganz, wie ich das wollte, denn er ist eher der schüchterne Typ Mann und kann nicht wirklich flirten. Ich versuchte vieles, aber habe keine eindeutigen Signale zurückbekommen. Deshalb wollte ich es eigentlich aufgeben, aber setzte dann alles auf eine Karte und schrieb ihm nach einer Party, dass ich ihn gern habe.
Volltreffer! Denn er schrieb mir zurück "Ich dich auch".
Und so kam es, dass wir anfingen zu schreiben. Leider wusste ich nicht so recht, wie ich mit ihm umgehen soll, da er so schüchtern ist. Man will ihn ja nicht überrumpeln, überfordern oder ihm auf die Nerven gehen. Aber aufgrund meiner sehr extrovertierten Art fiel mir das sehr schwer.
Zu meiner großen Überraschung lud er mich dann mal zu sich ein, um für mich zu "kochen". Es war wirklich schön bei ihm, wir konnten uns gut unterhalten und zum Film gucken kuschelten wir sogar.
Die nächsten zwei Treffen gingen dann eher von mir aus. Und es kam zu ersten Küssen und innigen Kuscheln.
Doch gleichzeitig machte ich ihm klar, dass ich nur etwas lockeres wolle/nicht auf eine Beziehung hinauswolle. Ich hatte mich auch gerade erst vor zwei Monaten von meinem damaligen Partner getrennt. Für ihn ist das ok, meinte er.
Nach einem weiteren Treffen bei ihm, kam es eines Nachts dann zum Sex. Aber er war wie ausgewechselt. Holla, war der Sex gut!!! "Stille Wasser sind tief" war seine Aussage.
Aber für mich ist das alles verwirrend.

Deswegen brauche ich von euch eine objektive Meinung. Ich glaube, ich habe grad so kleine rosarote Brille auf.

Wenn wir zusammen sind, ist er immer wahnsinnig lieb zu mir, er sagt er möge meinen Humor und dass ich niedlich bin. Er nimmt meine Hände, streichelt mich, umarmt mich und wir lachen eigentlich die ganze Zeit nur zusammen
Er sucht im Prinzip ständig meine Nähe, starrt mich manchmal an und kann oftmals gar nicht aufhören mich zu küssen.
Doch auf der anderen Seite ist er, wenn wir in der Öffentlichkeit sind, sehr distanziert. Außer nachts, wenn uns keiner sieht. Da hat er schon meine Hand genommen, so pärchenmäßig. Das war natürlich toll, aber wenn er das sonst nicht macht, gibt es so ein Gefühl, als sei ihm das peinlich. Ok, wir haben gesagt, dass wir das geheim halten, auch wegen dem Freundeskreis, aber es ist einfach komisch. Oder steigere ich mich da zu sehr rein?
Außerdem ist er, wenn wir schreiben auch eher distanziert. Außer das erste Mal, wo er mich zu sich einlud, kamen die Initiativen dann eher nur von mir. Auch schreibt er mir selten von sich aus. Wäre er mehr an mir interessiert, wäre das doch anders, oder?

Ich bin total verwirrt... Ich würde ihn gerne besser einschätzen können. Ich weiß, dass er jetzt kein Macho ist, denn von denen hab ich genug kennengelernt, aber sein Verhalten ist öfter so gegensätzlich, dass mich das regelrecht verrückt macht.
Darauf ansprechen will ich ihn auch nicht, da ich nicht will, dass er denkt, ich wäre ihn in verliebt und sich dann bedrängt fühlt oder sich zurückzieht.

Hilfeeeeee!


Mehr lesen

11. Januar 2015 um 18:58

Ja schon
...aber er hat mir dermaßen den Kopf verdreht, dass ich schon an etwas ernsterem mit ihm interessiert bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 19:17

Schon klar
doch meine eig frage war ja, wie ich ihn und sein verhalten deuten kann. hab das gefühl durch meine rosarote brille, dass nicht ganz objektiv beurteilen zu können und hoffte auf hilfe.
ich gestehe ihm das erst, wenn ich mir sicher bin, dass er auch tiefere gefühle hegt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 19:33

Ich dachte,
dass ein eindeutig rübergekommen ist, dass sich aus dem anfänglichen "nix festeres" ein "ich bin verknallt" entwickelt hat :/
entschuldiguhng dafür...
was ich genau will, weiß ich selber noch nicht so genau, das ist wahr. aber nach zwei wochen das genau sagen u können, ist schwierig.
ich weiß bloß, dass ich ganz schön verrückt nach ihm bin. sexuell als auch persönlich!
aber bin mir wie gesagt bei ihm nicht sicher.
Wenn sich herauskristallisieren sollte, dass bei ihm wirklich nicht mehr drin ist (doofe formulierung sorry), dann werde ich das ganze eh beenden. Der Herzschmerz wäre es mir nicht wert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2015 um 19:37

Jop
war aber ne dumme idee...bin total kirre, ey @.@

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2015 um 6:04

Ach...
Dieser Mann bringt mich um den Verstand. Fuhleich wie ein verliebter teeny xD
Es ist lange her, dass mich ein Mann so aus der Fassung gebracht hat...ich blicke einfach nicht durch.
Langsam glaube ich aber, das ist eher schlecht als recht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 20:28

Was erwartest du denn auch anderes?
A) Du hast ihm versichert, dass DU nichts Festes willst.

B) Er ist schüchtern.

Das sind schon zwei Gründe für ihn (vor allem natürlich A, aber wegen B wird er sich erst recht nicht darüber hinwegsetzen), die halbe Beziehung (oder wie immer man das nennen will) nicht öffentlich zu machen.

Der muss doch davon ausgehen, dass gerade du das nicht willst. Gerade wenn du ihm NICHT egal bist, wird er das respektieren und sich in der Öffentlichkeit diskret verhalten.

Und wie du schon selbst geschrieben hast: Männer können keine Gedanken lesen. Erst recht nicht, wenn die das Gegenteil sind von dem, was man ihnen selbst noch versichert hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2015 um 20:34
In Antwort auf edgar_12691624

Schon klar
doch meine eig frage war ja, wie ich ihn und sein verhalten deuten kann. hab das gefühl durch meine rosarote brille, dass nicht ganz objektiv beurteilen zu können und hoffte auf hilfe.
ich gestehe ihm das erst, wenn ich mir sicher bin, dass er auch tiefere gefühle hegt

Na dann:
Selbst schuld, wenn es nix wird. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und riechen kann er nicht, dass sich bei dir was geändert hat, wenn du es auch noch versteckst, bis du Gewissheit hast.

Klingt für mich aber auch eher halbherzig von deiner Seite aus. Bei mir kommt, was du schreibst - etwas zugespitzt - eher so rüber: Wenn er dich 100%ig will, und von sich aus alles dafür tut, nimmst du ihn halt mal mit, ansonsten scheint er dir eher egal zu sein.

Etwas zu kalkuliert, wie ein Pokerspiel: Auf jeden Fall den Einsatz gering halten, solange man sich nicht sicher ist, einen hohen Stich machen zu können.

Leidenschaft sieht anders aus, oder?

Hat auch was von mit zweierlei Maß messen: Er soll die gesamte Initiative allein bringen, und dass auch noch, obwohl du vorher explizit gesagt hast, dass du keine Beziehung möchtest.

Damit hast du die Hürde für ihn doch selbst extra hoch gelegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Quarter Life Crisis
Von: sophieok
neu
13. Januar 2015 um 19:34
KO Tropfen
Von: pyotr_12144645
neu
13. Januar 2015 um 14:12
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook