Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Identitäts Probleme.. bin ich verrückt?

Letzte Nachricht: 31. Dezember 2014 um 14:57
L
li_12751092
22.12.14 um 20:39

Halloo.. (ich bin 17 und seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. )

Mich bedrückt seit min. 2 Monaten ein Problem, und zwar geht's um folgendes...

Wie gesagt alles begann vor 2 Monaten, da hatte ich plötzlich so einen "flash" und gedacht ich sei Lesbisch! Hab dann automatisch dann auch meiner Liebe zu meinem Freund gezweifelt! Hab dies auch meiner Therapeutin erzählt. Alles lang und breit und unter Tränen fragte ich sie: "Denken Sie ich bin, naja, lesbisch?!" Darauf meinte sie ganz klar : "NEIN!" Innerlich gab mein blöder Kopf ruhe. Ich war glücklich. Für 2 verdammte Tage! Dann kamen wieder Zweifel, liebe ich meinen freund eigentlich? Viele Dinge die ich damals süß fand, nerven mich zurzeit. Mir ist ständig langweilig. Mir gefällt vieles nicht wie er etwas sagt und so weiter...

Mittlerweile regen mich lesben aber auf! Aber dann doch nicht und dann wieder doch. Weil? Naja weil man als religiöser Hetero(?) quasi einen Akzeptanz Zwang hat! Ich möchte einfach nur glücklich sein! MIT MEINEM FREUND ! Als 100 % hetero. Aber ich habe PANISCHE angst davor doch irgendwie lebsisch zu sein und meinen freund nicht mehr zu lieben. :'(

Mehr lesen

K
kaarle_12071157
26.12.14 um 17:22

.
Lesbisch zu sein ist doch nichts schlimmes.
Homosexualität ist meiner Meinung nach etwas natürliches, etwas was man nicht steuern kann und erst recht nicht "heilen" oder so ein Unsinn.
Falls du lesbisch sein solltest wirst du es früher oder später sowieso erkennen und spätestens dann wirst du deine Beziehung oder sogar deine Ehe beenden.
Deswegen würde ich dir raten auf dein Herz zu hören, völlig frei von jeglichen Ängsten. Wenn dein Herz dir sagt dass du Frauen anziehender findest, dann ist das so und dann musst du dich auch nicht dafür schämen
Wichtig ist doch nur, dass du glücklich wirst in der Liebe. Ob mit einem Männlein oder Weiblein ist doch völlig egal


MfG With

Gefällt mir

L
li_12751092
27.12.14 um 14:56
In Antwort auf kaarle_12071157

.
Lesbisch zu sein ist doch nichts schlimmes.
Homosexualität ist meiner Meinung nach etwas natürliches, etwas was man nicht steuern kann und erst recht nicht "heilen" oder so ein Unsinn.
Falls du lesbisch sein solltest wirst du es früher oder später sowieso erkennen und spätestens dann wirst du deine Beziehung oder sogar deine Ehe beenden.
Deswegen würde ich dir raten auf dein Herz zu hören, völlig frei von jeglichen Ängsten. Wenn dein Herz dir sagt dass du Frauen anziehender findest, dann ist das so und dann musst du dich auch nicht dafür schämen
Wichtig ist doch nur, dass du glücklich wirst in der Liebe. Ob mit einem Männlein oder Weiblein ist doch völlig egal


MfG With

Hmm..
Das ist wirklich lieb gemeint, aber das hilft mir nicht! :/
- es würde mein ganzes Leben verändern & zwar zum schlechten! Ich will so nicht sein und lieber bringe ich mich um als homo zu sein! Meine Therapeutin sagte ja auch nein , also das sie glaubt das ich nicht lesbisch bin, weil sie sagt ich komme so nicht rüber! Es wie ein verdammter Zwangsgedanken denn ich einfach nicht los werde quasi 24/7 denke ich daran wie furchtbar es wäre!!

Ich will dich nicht angreifen (fals du lesbisch oder bi sein solltest) , aber ich kann sowas nicht leiden. Alle die ich kenne sind extrem gegen homosexualität, deshalb denke ich das ich angst habe deswegen? Ich will nicht Lesbisch sein, verdammt nochmal! :/

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
monica_12452108
31.12.14 um 14:57
In Antwort auf li_12751092

Hmm..
Das ist wirklich lieb gemeint, aber das hilft mir nicht! :/
- es würde mein ganzes Leben verändern & zwar zum schlechten! Ich will so nicht sein und lieber bringe ich mich um als homo zu sein! Meine Therapeutin sagte ja auch nein , also das sie glaubt das ich nicht lesbisch bin, weil sie sagt ich komme so nicht rüber! Es wie ein verdammter Zwangsgedanken denn ich einfach nicht los werde quasi 24/7 denke ich daran wie furchtbar es wäre!!

Ich will dich nicht angreifen (fals du lesbisch oder bi sein solltest) , aber ich kann sowas nicht leiden. Alle die ich kenne sind extrem gegen homosexualität, deshalb denke ich das ich angst habe deswegen? Ich will nicht Lesbisch sein, verdammt nochmal! :/

Du sagst es
Zwangsgedanken ! Ignorier es so gut wie es geht ! Ich würde mich auf meinem Freund konzentrierten und eine gemeinsame Unternehmungen finden die euch spass macht. Raus aus dem Alltag mal für einen Tag nur ihr beide ! Und dabei wirst du merken ob du ihn noch liebst glaub mir

Gefällt mir

Anzeige