Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich will sterben.

Ich will sterben.

1. Juni 2016 um 21:54 Letzte Antwort: 7. Juni 2016 um 14:34

Hallo,
Ich plane meinen Suizid, der für Mitte Juli eingeplant ist. Genaues Datum steht auch schon fest. Ich mache es 2 Tage nach dem meine Mutter ihren Freund heiratet. Ich will sie nochmal glücklich sehen bevor ich gehe und mich vergewissern das sie nicht alleine ist.
Bevor hier wieder Leute drunter schreiben "Es gibt immer eine andere Lösung, Lass dir helfen" oder sonst irgendwas was mich daran hindern soll, spart es euch bitte.
Ich schreibe dies an die Leute die mich kennen. Ich werde im Juli einen Abschiedsbrief verfassen mit dem Link zu dieser Seite und zu dem was ich heute hier geschrieben habe.
Ich bin jetzt seid 8 Jahren in Therapie. Seid 5 Jahren depressiv. Habe bereits 2 Suizid versuche hinter mir.
Aber jetzt mache ich eine Methode die zu 100% klappt. Ich habe nie darum gebeten zu leben, hätte ich vorher gewusst wie es mir ergehen würde, hätte ich es früher getan.
Und ja ich bin krank und dagegen kann und will ich auch nichts mehr tun. Ich weiß das viele andere, den das angetan wurde, was mir angetan wurde, anders reagiert oder gehandelt hätten, aber ICH, ICH bin so und will mich nicht mehr verändern. Ich will es nur noch beenden.
Ich habe es mal gewollt mir helfen zu lassen, mich für meine Mitmenschen, Freunde, Familie zu ändern, doch es wurde zerstört. Ein zweites mal wurde mein Leben kaputt gemacht, das waren 2 mal zu viel (von der selben Person). Dazwischen gab es immer wieder Dinge die kleine Risse gemacht haben, aber das hat mir jetzt den Boden komplett unter den Füßen weggezogen.
Bei mir wurde im Januar die "Histrionischepersönlichkeitss törung" festgestellt. Ich habe mich mit dem Thema befasst und leider trifft auch alles auch mich zu. Das sehe ich mittlerweile selbst ein, weil es sowieso egal ist. Auch "Borderline" Symptome habe ich.
Ich bin nicht mehr zu retten weil ich es nicht mehr will.
Meine Gedanken sind nur noch egoistisch. Mir ist bewusst das viele sehr traurig sein werden wenn ich es tue, aber das ist mir egal. Ich will es auch Rache an der Person die mein Leben kaputt gemacht hat, damit diese Person ihr leben lang das leidet was ich hätte leiden müssen wenn ich mich nicht töten würde. Und weil ich nicht mehr den Sinn des Lebens sehe und falls es welche gibt will ich sie nicht sehen, also werde ich sie nie sehen können.
Ich will nur noch den Schmerz meines Herzens ausgleichen mit körperlichen Schmerzen. Ich will mich bluten sehen, weil ich denke das es mich wenigstens für den Moment einen Ausgleich haben lässt zu meinen inneren Schmerzen. Und das ist krank, aber das denke ich eben. Ebenso denke ich das es krank ist und deswegen eh egal.
Ich fühle einfach nix mehr. Mir ist selbst die Trauer meiner Familie egal, ich denke nur an mich.
Ich denke kein Mensch versteht mich.
Ich bin mir selbst egal. Mir ist nur wichtig MICH endlich von meinen Schmerzen zu befreien, auch wenn sie vielleicht alle nur durch meine Störung kommen. Sie sind da. Und sie werden nie gehen, außer dann.
Das ist das was ich denke. Ich denke sicher noch viel mehr, aber dies sind viele Dinge.
Ende

Mehr lesen

2. Juni 2016 um 1:16

Keiner versteht dich?
Hallo erstmal ich kann nicht versprechen das ich dich verstehe, aber deinen Text verstehe ich zumindest und etwas Bewunderung steckt auch dahinter! Willst du vielleicht bisschen neutral darüber reden? Und ne, ich fange nicht damit an dir das ausreden zu wollen!

Gefällt mir
2. Juni 2016 um 14:12
In Antwort auf an0N_1185763299z

Keiner versteht dich?
Hallo erstmal ich kann nicht versprechen das ich dich verstehe, aber deinen Text verstehe ich zumindest und etwas Bewunderung steckt auch dahinter! Willst du vielleicht bisschen neutral darüber reden? Und ne, ich fange nicht damit an dir das ausreden zu wollen!

Das is nett
Aber wie soll man denn reden?

Gefällt mir
3. Juni 2016 um 11:57

Hallo
was ist damals passiert wenn ich fragen darf... Was hat dieser Mann getan?
LG

2 LikesGefällt mir
5. Juni 2016 um 1:07

Du kennst das gefühl wohl nicht
Stell dir vor das wichtigste in deinem Leben verschwindet? Oder irgendwas ändert sich sehr negativ.. Manche Menschen, kommen mit Veränderungen nicht klar. Aber das ist ja nicht das Thema. Gut ich mit meinen 14 Jahren stand oft genug auf Gleisen Rum, natürlich juckte das Keinen, aber manche Menschen können nicht mehr weiter... Wenn nichts mehr da ist, wie soll das gehen. Du kannst nicht einfach alleine Fröhlich sein.. Das wird in Zukunft auch Soo bleiben Also du versuch es Leuten nicht auszureden, mich macht es traurig Leute so enden zu sehen, aber andererseits scheint es auch gut zu sein. Entweder man stirbt mit Qualen oder man kann es entspannt machen. Ich habe schon einige Tode miterleben dürfen... (Da ich ja Depri Leite unterstützen will) natürlich muss man immr wissen wie man daran geht, aber Depressionen, kommen einfach irgendwann in den Alltag Mfg: Kevin-J Baum

Gefällt mir
5. Juni 2016 um 21:02

Dein Weg
Ich kann dich verstehen, mein Leben wurde beeinflusst und der weg wurde gegangen. Ich mochte den weg nie aber er war lang und hat sich einbetoniert.Letztes Jahr habe ich endgültig begriffen wie falsch dieser weg ist, ich habe die kraft aufgebracht das Ruder rumzureissen und habe die richtung geändert.Im gleichen moment haben sich aber eben diese Türen geschlossen ich war leer und alles war vorbei, konnte nicht mehr weinen da alle Tränen vergossen waren.Mittendrin habe ich meinen Vater verloren . Ich drehte das Ruder wieder rum und ergab mich meinem Schicksal. Glücklich bin ich nicht und wenn ich das ganze sehe dann sehe ichkein Glück , nicht heute und nicht in der zukunft, ich sehe keinen Sinn , man hat mir das wichtigste was ich nach langer Zeit endlich gefunden habe genommen. Aber ich habe nicht deinen Mut, gucke mir weiter an was mit mir passiert. Wünsche dir alles Glück auf Erden für deine Zeit die dir bleibt und das sich danach deine Träume erfüllen.In Gedanken bin ich bei dir.

Gefällt mir
6. Juni 2016 um 20:25

Bla bla
1.) überlies sowas einfach wenn es dich nicht interessiert. 2.) was du sagst ist leicht dahingesagt 3.) Als fröhlicher Mensch kannst du die Lage scheinbar eh nicht verstehen 4.) Das du dich nicht schämst, das dir Menschen egal sind. 4.1.) Jeder Mensch hat seinen Respekt verdient, damit du das auch kapierst 5.) Geh einfach und nerve nicht die armen Leute. Hoffe du verstehst das nun.

1 LikesGefällt mir
7. Juni 2016 um 14:34

Hey...
ich möchte dir nur einmal sagen das auch andere leute nicht für das was sie sind akzeptiert werden. man kann nicht von jedem geliebt werden und genau das macht uns einzigartig. du bist einzigartig. jemand der nurschon alleine mit dem ehrlichen gedanken spielt sich umzubringen, ist etwas besonderes und viel stärker als er glaubt zu sein. und diese stärke solltest du nutzen für dein leben.
ich bin 19, meine kleine schwester und ich waren zusammen im heim, ich hab sie grossgezogen. ich kam mit einigen mentalen problemen und magersucht davon. doch meine schwester wurde psychisch so beeinflusst das sie sich mit ihren 16 jahren bereits dreimal versucht hat das leben zu nehmen. weisst du was ich da empfand? schuld. pure schuld. ich denke heute noch ich sei schuld daran das sie durch die hölle ging, weil ich denke ich hätte sie so erzogen. ich weiss aber das es nicht so ist, das mich keine schuld trifft denn ich habe auf sie aufgepasst. ich würde alles dafür tun das sie ihr leben nicht wegwirft. mitlerweile geht es ihr besser.
sie hat gelernt das das leben ganz viele schöne seiten hat die so viel stärker sind als die schlechten. ich wünsche mir für dich das du dein leben zu geniessen lernst. bitte. ich verstehe deine gedanken und deine bedenken und ängste, aber geh mal in dich, ich bin davon überzeugt das du schon viel mehr gemeistert hast als du denkst. jeder hat dieses leben verdient und ich wünsche mir das es dir bald besser geht. es zerbricht mir das herz wenn ich mitbekomme wieviele junge menschen das leben nicht schätzen können. versuch dich mal in die menschen reinzuversetzen die dich verlieren würden. deine mutter... möchtest du sie wirklich mit lebenslangen schuldgefühlen und unerträglichem schmerz zurücklassen?
und woher weisst du das nach dem tod das leid vorbei ist? vielleicht ist dann alles vorbei und hast nichteknmal mehr die chance etwas gutes daraus zu machen. vielleicht bist du dann nichts mehr als ein haufen erde.
versuche bitte das beste daraus zu machen und versuche die tollen seiten am leben wahrzunehmen und zu geniessen. wir haben alle unsere probleme, du bist nicht abnormal deswegen.

alles gute!

2 LikesGefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook