Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich will nicht mehr leben

Ich will nicht mehr leben

17. Februar 2012 um 21:28

ich will nciht mehr leben, alles läuft schief und nicht seid kurzem sondern schon fast 1 jahr lang
meine familie streitet sich immer mehr auseinander,
ich find mich einfach nur hässlig,
ich bin unglücklich verliebt
meine noten sind vieeel schlechter
und ich weine jeden tag....
außerdem niemandem ist das wirklich wichtig ich habe das gefühl jeder glaubt ich würde das nciht ernst meinen aber damit macht man einfach keinen spaß
die anderen intressieren sich lieber für andere dinge und andere menschen und ich stehe da und denke mir " na und ? mir geht es doch genau so wir personx ? "

Mehr lesen

18. Februar 2012 um 14:21

Du bist nicht allein
Also Hi erstma Ich weiß meisten fühlt man sich so Viele Fühlen sich so ich auch bei mir leuft auch alles schieff Aber Trotzdem lebe ich noch habe oft suizid gedanken trotzdem hält mich meine freundin am Leben den sie redet es mir immer wieder aus das zu tuhen glaub mir viele leute Mögen dich bestimmt auch wen du es denkst das dich keiner magt ist es nicht so Deine familie wäre traurig wenn du dich umbringen würdest und Was bringt dir das überhaupt du wärst tod das bringt nichts mann kann nicht vor problemen Davon laufen erzähl deinen eltern was mit dir los ist sie werden es verstehen und sich 100% vertragen und mit dir darüber sprechen glaub mir keiner sollte sich umbringen das hat Niemand verdient also glaub mir Selbstmord ist keine Lösung. wie Alt biste den wen ich fragen darf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 0:25

Gib nicht so leicht auf...
ich weiss es ist leicht gesagt, doch versuche durchzuhalten. Nach diesen grauen Zeiten kommen mit Sicherheit auch wieder sonnigere.
Glaube mir.
Ich selbst habe dies schon oft durchgemacht.
Vor allem als ich noch jünger war, aber auch heute noch.
Es gibt da diese Tage/Wochen/Monate, wo man einfach nur aufgeben will. Man will fliehen, alles zurücklassen und einfach nur verschwinden...

Doch überlege dir gut, ob du das wirklich willst. Willst du alles hinter dir lassen? Alles aufgeben?
Gibt es nicht irgendetwas und sei es noch so ein kleines Etwas, dass es wert ist für dich zu leben?
Eine Sache, die du gerne machst? Eine Person, die dir wichtig ist?
Egal wie mickrig diese Sache erscheint... selbst wenn es nur ein Lied ist.. Suche danach, man kann viele Strohhalme finden und einer wird dich dort wieder rausziehen.


Wenn alles so schief läuft, dann versuche den Kern in dem ganzen Chaos zu finden.
Mache eine Liste, schreibe alles auf, was dir unangenehm vorkommt, was dich so bedrückt, dich dazu bringt an die Aufgabe zu denken.
Und überlege, ob du nur eine Sache davon ändern kannst.
Bestimmt findest du Lösungen, bestimmt gibt es mindestens ein zwei Dinge, die du ändern kannst.
Rede mit jemanden, sage was dich stört...

Es klingt schwer, aber suche einen Anfang!
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 8:40

Bitte suche dir hilfe
ich kann dich nur zu gut verstehen, ich selber habe mich, weil ich keine lust mehr auf den gedankenkreis hatte, in eine geschlossene klinik einweisen lassen.bitte rede dir erstmal zu, das es NORMAL ist, was du denkst.du bist ein emotialer mensch, der auch alles gerne perfekt hätte, so ist es aber nunmal nicht und wird es auch nie sein.WICHTIG ist, das du erkennst, das du ein problem hast und dir hilfe suchst.mein körper reagierte mit schlaflosigkeit, apettitmangel, unruhe, zittern am ganzen körper(den ganzen tag), haarausfall etc.also wenn du wirklich das gefühl hast, das du dir was antun möchtest, und das ist keine schande...lass dich einweisen.und dann versuche einen platz in einer tagesklinik zu bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2012 um 1:38

Schau
dir mal meinen beitrag an ....
ich hab das gefuehl dass du hilfe brauchst !
klick hier drauf:
http://forum.gofeminin.de/forum/f123/__f2037_f123-IHR-ALLE-DIE-AN-DEPRESSIONEN-LEIDEN.html#4r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2012 um 11:10

..
ich hatte selber solche probleme. bin in behandlung gegangn mit mäßigem erfolg aber ich hab letztens ein lied gehört un ich weiß das klingt jez verrückt aber es hat mir geholfen... zumindest dieser satz: gib nicht auf vll ist heute der schönste tag deines lebens
ih find es hilft hoffnung zu bewahren und denk mal daran wie es den andren geht wenn du weg bist viele werden sich schuldig fühlen . ich hab meine mum wegen meinen abschiedsbriefen zum weinen gebracht (sie weint sonst nie) und ich hab micj einfach nur gefragt wie ich ihr das antun konnte. bitte gib niemals auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest