Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich werde zu einem Monster.

Ich werde zu einem Monster.

13. September 2014 um 0:24

Ich merke, wie ich mich immer und immer mehr verändere, leider zum negativen.

Mir wird alles egal. Ich lebe in letzter Zeit nur noch vor mich hin. In einem Gespräch fällt bei mir häufig der Satz 'Ist mir egal'. Damit verletzte ich Menschen, da ich zeige dass ich mich nicht für das, was sie erzählen interessiere. Das weiß ich und ich schäme mich dafür.

Ich habe eigentlich schon mein ganzes Leben lang eine 'emotionale Mauer' um mich herum aufgebaut, um nicht verletzt zu werden. Allerdings habe ich das Gefühl, diese funktioniert nur nach außen. Das bedeuten ich bin unglaublich verletzlich geworden, doch zeige nach außen hin nur diese desinteressierte Art.

Es kommt ab und zu vor, dass jemand mir etwas ansieht, wenn ich zum Beispiel traurig bin. Ich fühle mich in der Situation irgendwie ertappt und beschämt. Natürlich streite ich alles ab.

Sobald jemand mich ein bisschen enttäusch fange ich an diese Person zu hassen, was falsch ist, das weiß ich, denn jeder macht Fehler, aber ich kann nichts dagegen tun. Dies führt wahrscheinlich dazu, dass ich in letzter Zeit verstärkt diesen 'Menschenhass' verspüre. Ich hasse mein gesamtes Umfeld, außer 2 Personen. Ich hasse Menschen, die ich sehe oder von denen ich was im Internet lese, die 'normale' Menschen nur unsympathisch finden würden, da sie sie ja nicht einmal kennen.

Ich erzähle niemandem etwas von mir, da ich Angst habe, zu viel von mir zu reden (weswegen dieser Forum-Eintrag auch sehr schwer für mich ist c: ).

Zudem habe ich extreme Angst, die paar Leute, die ich noch habe auch irgendwann zu hassen, oder Angst, dass sie mich wegen meiner Art zu hassen.
Ich fange schon etwas an meine beste Freundin manchmal zu hassen. Ohne Grund. Ich weiß, dass es keine bessere Freundin gibt, als sie, aber trotzdem habe ich (meistens, wenn ich alleine bin & Zeit zum Nachdenken habe) manchmal einen enormen Hass auf sie.

Dazu kommt noch diese 'Schüchternheit' (ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll). Also ich fühle mich sehr sehr unwohl zwischen vielen Leuten und kann nicht mit Fremden reden.

Habt ihr vielleicht Erfahrungen damit oder kennt ihr euch da aus?
Wie kann ich das stoppen, sodass es nicht schlimmer wird, oder es sogar rückgängig machen?
Vielleicht ist das auch alles normal und ich dramatisiere irgendwie. Keine Ahnung.

LG

Mehr lesen

14. September 2014 um 23:58

Wirklicher Hass
ist eine verdammt starke Emotion. Mir fallen gerade mal vier Leute ein, bei denen ich sagen würde, dass ich sie (vielleicht!) hassen würde.

Der Küchenpsychologe in mir sagt, Du hasst eigentlich nicht die Menschen um Dich herum, sondern in Wirklichkeit Dich selbst, weil Du mit diesen Menschen nicht zurecht kommst.
Das ist zwar ein Klischee, aber es könnte eventuell zutreffen.

Du solltest vielleicht mit einem echten Menschen darüber reden, das kann wirklich helfen. Es gibt Profis da draußen, die dafür ausgebildet und echte nette Menschen sind. So jemandem "mal den ganzen Sch..ß vor die Füße zu ko..en" kann sehr befreiend wirken.
Versuch Hilfe zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen