Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich weiß nicht weiter...bitte helft mir!

Letzte Nachricht: 22. Mai 2009 um 11:31
R
rita_12566025
21.05.09 um 13:54

hey ihr lieben,
zu meiner geschichte:
mittlerweile bin ich 18 jahre alt, habe mit niemanden jedoch jemals darüber gesprochen was ich euch hier mitteile, aber ich kann nicht mehr... es fing an als ich ca. 6 jahre alt war, mein cousin war ca. 10 jahre zu diesem zeitpunkt. jedesmal wenn er unsere familie mit seinem onkel besucht hat habe ich mich super auf ihn gefreut wir haben viel zusammen gespielt. die beiden haben uns vllt einmal im monat besucht, ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern. wir beide haben zusammen oft höhlen gebaut mir hat es totalen spaß gemacht. als wir fertig waren damit haben wir uns dadrin versteckt und er hat angefangen mich überall zu berühren. ich war zu jung um zu verstehen was mit mir geschieht. er ist mir unters tshirt gegangen und hat seine hände in meine hose gesteckt, er meinte das wäre alles ganz normal. ich habe mich nicht gewehrt, wusste nicht was mit mir geschieht. jedesmal wenn er uns besuchen kam hat er sich an mir vergriffen egal wo wir beide allein waren. das schlimmste daran ist das ich mich jedes mal auf ihn gefreut habe weil er so viel mit mir gespielt hat und mir geschenke gemacht hat ich verstand nicht das er mich sexuell nötigte, er sagte das wäre normal aber unser geheimniss. bis ich endlich 12 war. ab dem zeitpunkt merkte ich was er mit mir anstellte... 6 jahre lang habe ich es ausgehalten. aber er hörte nicht auf. ich habe mich ab dem zeitpunkt gewehrt habe versucht den kontakt abzubrechen, jedoch niemanden was erzählt. er kam trotzdem weiter uns besuchen, es gab eine situation an die ich so oft denken muss, wir saßen allein im wohnzimmer und er sagt zu mir "komm mal her ich will was ausprobieren" ich wollte nicht und er ziehte mich zu ihm und küsste mich wollte mehr... ich fand es so schrecklich ekelig und bin in mein zimmer gerannt.... nur konnte ich meiner familie nichts erzählen, mir war das alles so schrecklich peinlich! doch dannach gab es keine handgreifliche überfälle mehr, habe versucht ihm aus dem weg zugehen, war zu diesem zeitpunkt nicht mehr mit ihm allein im raum. er schreibt mir heute noch bei icq so sachen wie "nächstes mal wenn ich komme massiere ich dich und leck deine füße, und du bestarfst mich mit der peitsche" er ist krank! doch bin ich froh das er mich nicht mehr angefasst hat, bzw er hatte keine chance mehr, ich war groß genug mich zu wehren, ihm aus dem weg zu gehen. ich binjedoch fertig davon doch das war nicht genug... Hatte 4 jahre lang ruhe bis ich 16 war. bin eines nachts aufgewacht ohne top und bh, ich wunderte mich dachte mir ich hab vielleicht geschlafwandelt, mir das ausgezogen. Es war noch früh draußen dunkel, doch ich war nicht ganz da, konnte meine augen nicht richtig aufhalten vielen immer wieder zu, es fiel mir total schwer mich zu konzentrieren und dann war ich wieder weg. nächsten morgen als ich aufwachte lag ich immer noch ohne top da und ich erinnerte mich an die nacht, wie es mir schwer fiel mich zu bewegen. ich fühlte mich so fertig am morgen, unausgeschlafen, einfach nur müde.
Irgendwann (ich weiß nicht mehr wann es war) passierte es schon wieder. doch diesesmal wachte ich nachts ohne hotpans auf, mir kam es so komisch vor, ich wurde misstrauisch. fühlte mich nächsten morgen schon wieder total fertig. Mir fielen ein paar blaue flecke an den beinen auf. Ab diesem Zeitpunkt wurde ich etwas paranoia. Eines nachts wachte ich auf, da ich hörte wie die tür unten geöffnet wurde. (Wir besitzen ein haus auf dem land, mein zimmer ist im ersten stock, es geht von da aus eine treppe runter da ist eine toilette für mich und eine dusche und eine tür die nach draußen führt in den garten, da wir auf dem land wohnen ist die tür immer offen.) ich bin panisch zu meiner mama gerannt und meinte da wär jemand im garten. sie hat nachgeschaut doch da war keiner. seit dem schließe ich die tür ab. meiner mum ist mein verhalten aufgefallen, sie hat den vorschlag gemacht klebestreifen an der tür zu befestigen, wenn jmd reinkommt kann man es ja erkennen da sie durchgerissen sind. meine mama hat mit meiner oma über mein verhalten gesprochen und meine oma hat es meinen onkel und meinem cousin erzählt. seit dem gab es ruhe... nachts bin ich nicht mehr ohne hotpants oder top aufgewacht. doch wenn das geschah war auch jedesmal mein cousin da...
seit dem ich 16 bin bin ich psychisch labil. es ist mir sowas von peinlich ich war auch schon beim frauenazrt sie sagte mir das es etwas mit meiner psyche zu tun hat, ich habe erkannt das es davon kommt.

Gestern hat mein freund bei mir geschlafen, mein cousin ist auch mal wieder da. er ist nachts aufgewacht und hat mich geweckt, er meinte er hat jmd unten gehört wie er versucht hat reinzukommen. er hat geschaut ob da jmd ist, er meinte er hat schritte gehört. panisch hab ich ihn gefragt was er genau gehört hat, er hat sich total gewundernt über mein verhalten meinte nur "vllt hab ich mich auch nur getäuscht keine ahnung, hab keine angst, bin doch da..."


Im fernsehn habe ich mal eine doku gesehen wie eine frau jahre lang von ihrem nachbar vergewaltigt wurde, er kam nachts rein, gab ihr tropfen oder so und vergewaltigte sie dann immer. sie bekam davon nichts mit fühlte sich nur so schlapp wie ich beschrieben hab am morgen. so wie ich.. und sie wunderte sich immer über die blauen flecken. im bad hat sie dann eine kamera entdeckt, der nachbar hat sie immer beobachtet...
seit dem ich das geschaut hab, kam ich auf die idee, das mir das vllt auch passsiert ist?

seit gestern ist bei mir alles wieder hochgekommen, ich bin fertig und weiß nicht weiter. ich kann mit niemandem darüber sprechen, mir ist alles so peinlich...bitte helft mir! was soll ich machen?

liebe grüße

Mehr lesen

R
rita_12566025
21.05.09 um 21:03

...
mir fiel es schwer diese geschichte hier aufzuschreiben, so eine antwort tut mir weh und ist nicht schön wenn man wirklich so etwas erlabt hat, und ja ich schlafe jede nacht mit bh, fühle mich einfach wohler mit als ohne...

iris6000 wenn jemand so etwas im verwandtenkreis erlebt hat, hier aufschreibt und auf unterstützung hofft, hofft er nicht auf solch niederschlagene antworten, pass bitte auf wie du dich äußerst. mir ist das nicht leicht gefallen und glaub mir ich hätte kein spaß dadran iwelche storys mir auszudenken...

Gefällt mir

R
rita_12566025
21.05.09 um 21:07
In Antwort auf rita_12566025

...
mir fiel es schwer diese geschichte hier aufzuschreiben, so eine antwort tut mir weh und ist nicht schön wenn man wirklich so etwas erlabt hat, und ja ich schlafe jede nacht mit bh, fühle mich einfach wohler mit als ohne...

iris6000 wenn jemand so etwas im verwandtenkreis erlebt hat, hier aufschreibt und auf unterstützung hofft, hofft er nicht auf solch niederschlagene antworten, pass bitte auf wie du dich äußerst. mir ist das nicht leicht gefallen und glaub mir ich hätte kein spaß dadran iwelche storys mir auszudenken...

Ausserdem...
wer ist so krank bei so einem heiklen thema irgendetwas sich auszudenken?
bitte schreib anderen nicht auch so ein kommentar hin, menschen die das erlebt haben brauchen unterstützung...

liebe grüße

Gefällt mir

M
menno_12834250
22.05.09 um 11:12

Verarbeiten
zunächst einmal möchte ich Dir sagen, dass ich Dir glaube, was Du geschrieben hast und ich daher gut verstehen kann, dass Dir dies keine Ruhe lässt. Wenn jemand krank ist, dann ist dies ganz offensichtlich Dein Cousin und keinesfalls Du selbst. Es ist einfach unglaublich, dass Dein eigener Cousin, den Du ganz offensichtlich zunächst auch gern hattest, Dich so eiskalt zur Befriedigung seiner sexuellen Triebe ausgenutzt hat und auch, als Du deutlich gesagt hast, dass Du nicht möchtest weiter gemacht hat, sofern er Dich irgendwie alleine antreffen konnte. Auch wenn Du als 6jährige natuerlich nicht begreifen konntest, was er mit Dir macht, hat er sich Dein Vertrauen auf schändlichste Weise erschlichen, in dem er Dir weiss gemacht hat, dass es ganz normal sei, was er mit Dir macht. Da Dein Cousin in Dir ganz offensichtlich sein Objekt der Begierde gesehen hat, Dich als sein Besitz angesehen hat, und wahrscheinlich auch heute noch sieht (wenn man an seine Sachen bei icq denkt) erscheint es durchaus plausibel., dass er sich später an Dir sexuell vergangen hat, während Du allein in deinem Zimmer nachts war und er Dich mit K.O. Tropfen ausser Gefecht gesetzt hat. Die Symptome, die Du bei Dir feststellst, koennten auf eine derartige Art der Betäubung hinweisen. Ich bin mir sicher, dass Du nicht paranoid bist. Was das letzte nächtliche Ereignis angeht, könnte es durchaus sein, dass Dein Cousin wieder versucht hat reinzukommen. Vielleicht wusste er nicht, dass Dein Freund da ist. Und selbst wenn er es wusste, kann es sein, dass er auf diese Weise versucht Dir Angst einzujagen und Dich vielleicht einzuschüchtern. Es kann auch sein, dass er versucht auf diese Weise Deinen Freund sozusagen zu vertreiben.

Auch wenn es Dir vielleicht schwer fällt, es braucht Dir keinesfalls peinlich sein über das, was Du erleben musstest und Deine nächtlichen Erlebnisse zu sprechen. Bitte rede Dir dies keinesfalls ein. Die einzige Person, der es sehr peinlich sein muss, wenn das Ganze rauskommt, ist Dein Cousin.

Auch wenn es schwer fällt, ist es wichtig für Dich und Dein Wohlbefinden, dass Du über das, was Du erlebt hast, was Du denkst, mit einer Person Deines Vertrauens sprichst, denn diese gibt Dir Halt, gibt Dir Kraft, gibt Dir menschliche Wärme, die Du jetzt besonders brauchst. Das Reden darüber hat eine enorme heilende Wirkung Deiner seelischen WUnden, die Dir auf schändlichste Weise zugefügt worden sind. Es gibt keinen anderen Weg als es auf diese Weise zu verarbeiten, dass es Dein Leben nicht belastet oder gar anfängt Dein ganzes Leben zu beherrschen.

Dein Freund weiss offensichtlich nichts davon. Wenn Du ihm wirklich vertraust, dann denke ich, dass es sinnvoll ist, dass Du ihm sagst, was passiert ist und was Du denkst. Wenn er Dich wirklich liebt, wird er Dich verstehen und Dich nicht als krank betrachten. Ich halte es auch deswegen für gut., wenn Du es ihm sagst, da es Verhaltensweisen Deinerseits geben koennte - koennen unbewusst passieren - die anders für Deinen Freund nicht zu erklären sind. Denke einfach mal darüber nach.

Wenn Du Hilfe brauchst, kannst Du gerne mir schreiben. Ich helfe Dir gerne, so gut ich kann. Meine Überzeugung ist es, dass Opfer sexueller Gewalt - bei Dir liegt zweifelsfrei in jedem Fall ein sexueller Mißbrauch von Kindern vor - nicht alleine gelassen werden duerfen.

Viele Grüsse

Smartie


Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
M
menno_12834250
22.05.09 um 11:23

Blödsinn
Hallo,

also, wenn Du schon der Meinung bist, dass hier allen eine unwahre Geschichte aufgetischt wird, dann sage bitte allen auch sehr detailliert die Gründe dazu, warum Du so denkst.

Es mag ungewöhnlich sein, dass eine Frau nachts mit einem BH schläft. Ich gehe auch davon aus, dass die meisten dies nicht tun. Aber die Tatsache allein, dass sie es tut, heisst noch lange nicht, dass deswegen ihre Erzählung unwahr sind. Moeglicherweise gibt es einen ganz besonderen Grund bei ihr, warum sie dies tut.

Um die Wahrheit beurteilen zu koennen, hat man die Erzählung nach allen Glaubwürdigkeitskriterien abzuklopfen, was offensichtlivh von Dir nicht getan worden ist. Die Erzählung ist in sich stimmig, enthält keinerlei Widersprüche und erweckt an keiner Stelle den Eindruck eines Belastungseifers. Hinten handelt es sich zudem ausdrücklich um Vermutungen, dass sie nachts von ihrem Cousin mißbraucht worden sein könnte. Im Übrigen ist die Erzählung sehr detailliert, was bei erfundenen Erzählungen in aller Regel nicht in dieser Form möglich ist.

Der Psychiater ist die falsche Adresse, wo sie sich hinwenden sollte. Sie braucht jemanden, der für Sie da ist und ihr beisteht das Ganze zu verarbeiten, zumal als Kind defintiv ein sexueller Mißbrauch vorliegt.

Du magst ihr nicht glauben - nun, das ist Deine Meinung - nur dann solltest Du hier nichts schreiben. Denn wenn Du jemand der Unwahrheit bezichtigst, obwohl es wahr ist, tut dies verdammt arg weh. Auch deswegen sollte man mit Unglaubwürdigkeitsthesen sehr vorsichtig sein und erst einmal genau prüfen, ob wahr oder nicht wahr. Im Zweifelsfall ist von Wahrheit auszugehen.

Smartie

Gefällt mir

M
menno_12834250
22.05.09 um 11:31

"Super Idee..."
Hallo,

nun, wenn sie einfach wach bleibt und wartet ob jemand reinkommt, hat sie keine Ruhe und ist die ganze Nacht panisch. Und wenn doch jemand reinkommt, eben der Cousin, ist es wahrscheinlich zu spät, so dass sie ihm hilflos ausgeliefert ist. Und er wuerde sich mit Sicherheit erneut an ihr vergehen, so wie er sich verhalten hat.

Merkwürdig ist die Erzählung nicht. Fakt ist doch, dass der Cousin sich immer wieder an ihr vergreifen möchte, nur versucht er möglicherweise dieses Ziel - aus seiner Sicht betrachtet - schlauerweise auf eine Weise zu erreichen, dass sie nicht merkt, wa er mit ihr macht und er deswegen dafuer nicht oder nur sehr schwer mangels Beweises belangt werden kann. Er hatte ja gemerkt, dass sie sich irgendwann gewehrt hat, so dass er - aus seiner Sicht betrachtet - um Sie als sein Objekt der Begierde zu erhalten etwas "Besonderes" einfallen lassen. Derartiges kommt sicher nicht oft vor, aber möglich - und damit nachvollziehbar - ist es allemal.

Gruss

Smartie


Gefällt mir

Anzeige