Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich weiß nicht mehr wie ich mir helfen kann

Ich weiß nicht mehr wie ich mir helfen kann

22. Juni 2017 um 19:08 Letzte Antwort: 24. Juni 2017 um 10:37

Hallo liebe Leser,

Ich habe das Problem das mein niedriges Selbstbewusstsein bzw. mein geringer Selbstwert für mich eine Belastung wird.
Als Randinfo; Ich habe mich bereits auch zur Psychologischen Beratung (von unserer Hochschule aus) begeben, leider mache ich dort schleppend Fortschritte.

Ich arbeite sehr an meinem Selbstbewusstsein zu, aber meine Angst Leuten mit meiner Persönlichkeit auf die Füße zu treten ist zu groß. Wenn ich wirklich mich so gebe wie ich bin, hinterfrage ich mich direkt im Inneren ob das nicht vllt. zu grob war.

Auch vorgestern wurde mein Selbstbewusstsein von einem Kommilitionen zerschmettert. Dieser hat mir Schuld zugewiesen, dass etwas im Projekt nicht lief ("Du gehst ja nicht zur Vorlesung deshalb hast du keine Ahnung [...] du boykottierst XY [...] Du gibst dir nicht Mühe etc. etc. ... ) und das vor meinen anderen Mitstudenten und auch der Professor war in der Nähe.
Die Sache ist die, dass die Schuldzuweisungen ungerechtfertigt waren, ich lese mir lieber die Vorlesungen online durch da ich mich wohler fühle. Er hat einfach einen Sündenbock gesucht, denn ich habe meine Sachen richtig gemacht und boykottiere xy nicht. Er hat alles so dargestellt als wäre alles meine Schuld, obwohl ich mich sogar spontan dafür entschieden habe etwas Zusätzliches zu machen, um der Gruppe beim engen Zeitplan zu helfen.
Meine einzige Freundin im Studium(4. Semester), hat mich dann auch verteidigt und versucht alles klar zustellen. Jedoch wurde der Schaden schon getätigt und ich kann nicht mehr schlafen, mache mir ständig Gedanken wie ich mich besser gegen diese Anschuldigungen wehren könnte. Ich hatte auch eigentlich mit dieser Person ein recht gutes Verhältnis, habe nie einen Grund gegeben um mich nicht zu mögen.

Leider ist es wegen meinem geringen Selbstbewusstsein so, dass ich immer versuche es den Leuten Recht zu machen, dass alle keinen Grund haben um mich nicht zu mögen (Ja, ich weiß, dass ich eventuell mir da selbst was verbaue und die Unsicherheit ausstrahle).
Und es ist leider auch so, dass mir sowas öfters passiert, dass Leute anfangen mich zu beschuldigen bzw. respektlos mit mir werden an einem gewissen Punkt ( Früher hätte ich mich sogar entschuldigt, mittlerweile kann ich mich schon wehren aber bin trotzdem sehr mitgenommen von sowas)
Es scheint so als ob ich keine Person wäre die Respekt verdienen würde und niemand mich so wirklich mag.
Das traurige ist, dass es nicht immer so war. Damals wo ich jünger war, hatte ich nicht diese immensen Selbstbewusstsein Probleme da ich auch sehr beliebt war. Nach der Realschule hat sich einfach alles geändert (Weg von einer Klasse die mich wirklich gemocht hatte, beste Freundin verloren, Lehrer die gesagt haben aus mir wird nichts).
Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in dieser Welt, weil ich  anscheinend nicht gewünscht werde oder ich einfach zu sensibel bin. Das einzige was ich als Kompliment zu hören bekomme ist wie hübsch ist wäre.
Ich werde jetzt 22 und habe im Grunde nur meine Schwester und meinen Partner. Aber mein Partner kann mich dort nicht wirklich aufbauen, da er nicht wirklich meine Situation versteht bzw. nur sagt dass ich auf die Scheißen soll(Er kann es nicht verstehen weil er im Gegensatz zu mir wirklich sehr beliebt ist und immer gut bei anderen ankommt).

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich möchte nicht so weiterleben(Es ist leider seit Jahren nun so. Ich weiß nicht mehr was ich machen kann, ich fühle mich einfach einsam und unliebenswert...
Hat jemand sowas erlebt bzw. weis was ich machen kann?
Danke fürs lesen  =/

 

Mehr lesen

22. Juni 2017 um 23:30

Dir fehlt einfach die elementare Abhärtung. Erstens: Die Welt mag dich nicht. Dafür gibt es keinen Grund. Die Erinnerung das du in der Schule mal gemocht wurdest und es schön kuschelig war bringt dich als Erwachsenen nicht weiter. Zweitens: Wenn du Schwachpunkte hast werden sie immer gegen dich verwendet. (z.B. nicht besuchte Vorlesungen) Drittens: Du hast Angst vor Konfrontation und folglich gewinnst du sie nicht. Du musst lernen deine Leistungen verteidigen zu können, denn angegriffen werden sie immer, ganz besonders in einer Konkurrenzgeselschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2017 um 9:25
In Antwort auf brownyyy

Hallo liebe Leser,

Ich habe das Problem das mein niedriges Selbstbewusstsein bzw. mein geringer Selbstwert für mich eine Belastung wird.
Als Randinfo; Ich habe mich bereits auch zur Psychologischen Beratung (von unserer Hochschule aus) begeben, leider mache ich dort schleppend Fortschritte.

Ich arbeite sehr an meinem Selbstbewusstsein zu, aber meine Angst Leuten mit meiner Persönlichkeit auf die Füße zu treten ist zu groß. Wenn ich wirklich mich so gebe wie ich bin, hinterfrage ich mich direkt im Inneren ob das nicht vllt. zu grob war.

Auch vorgestern wurde mein Selbstbewusstsein von einem Kommilitionen zerschmettert. Dieser hat mir Schuld zugewiesen, dass etwas im Projekt nicht lief ("Du gehst ja nicht zur Vorlesung deshalb hast du keine Ahnung [...] du boykottierst XY [...] Du gibst dir nicht Mühe etc. etc. ... ) und das vor meinen anderen Mitstudenten und auch der Professor war in der Nähe.
Die Sache ist die, dass die Schuldzuweisungen ungerechtfertigt waren, ich lese mir lieber die Vorlesungen online durch da ich mich wohler fühle. Er hat einfach einen Sündenbock gesucht, denn ich habe meine Sachen richtig gemacht und boykottiere xy nicht. Er hat alles so dargestellt als wäre alles meine Schuld, obwohl ich mich sogar spontan dafür entschieden habe etwas Zusätzliches zu machen, um der Gruppe beim engen Zeitplan zu helfen.
Meine einzige Freundin im Studium(4. Semester), hat mich dann auch verteidigt und versucht alles klar zustellen. Jedoch wurde der Schaden schon getätigt und ich kann nicht mehr schlafen, mache mir ständig Gedanken wie ich mich besser gegen diese Anschuldigungen wehren könnte. Ich hatte auch eigentlich mit dieser Person ein recht gutes Verhältnis, habe nie einen Grund gegeben um mich nicht zu mögen.

Leider ist es wegen meinem geringen Selbstbewusstsein so, dass ich immer versuche es den Leuten Recht zu machen, dass alle keinen Grund haben um mich nicht zu mögen (Ja, ich weiß, dass ich eventuell mir da selbst was verbaue und die Unsicherheit ausstrahle).
Und es ist leider auch so, dass mir sowas öfters passiert, dass Leute anfangen mich zu beschuldigen bzw. respektlos mit mir werden an einem gewissen Punkt ( Früher hätte ich mich sogar entschuldigt, mittlerweile kann ich mich schon wehren aber bin trotzdem sehr mitgenommen von sowas)
Es scheint so als ob ich keine Person wäre die Respekt verdienen würde und niemand mich so wirklich mag.
Das traurige ist, dass es nicht immer so war. Damals wo ich jünger war, hatte ich nicht diese immensen Selbstbewusstsein Probleme da ich auch sehr beliebt war. Nach der Realschule hat sich einfach alles geändert (Weg von einer Klasse die mich wirklich gemocht hatte, beste Freundin verloren, Lehrer die gesagt haben aus mir wird nichts).
Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl in dieser Welt, weil ich  anscheinend nicht gewünscht werde oder ich einfach zu sensibel bin. Das einzige was ich als Kompliment zu hören bekomme ist wie hübsch ist wäre.
Ich werde jetzt 22 und habe im Grunde nur meine Schwester und meinen Partner. Aber mein Partner kann mich dort nicht wirklich aufbauen, da er nicht wirklich meine Situation versteht bzw. nur sagt dass ich auf die Scheißen soll(Er kann es nicht verstehen weil er im Gegensatz zu mir wirklich sehr beliebt ist und immer gut bei anderen ankommt).

Ich weiß einfach nicht mehr weiter, ich möchte nicht so weiterleben(Es ist leider seit Jahren nun so. Ich weiß nicht mehr was ich machen kann, ich fühle mich einfach einsam und unliebenswert...
Hat jemand sowas erlebt bzw. weis was ich machen kann?
Danke fürs lesen  =/

 

Liebe brownyyy...ich gebe Dir jetzt die Telefon- Nummer von einer Heilerin und Reikimeisterin, die ihr Fach mehr als nur gut kann...Sie behandelt kostenlos Menschen, denen es furchtbar schlecht geht und keinen Ausweg mehr wissen...
Melde dich einfach bei Christa 02156/3064842 oder 01575/05302000 und Du wirst ein wahres Wunder erleben

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Juni 2017 um 10:37

Diese Situationen passieren auch Menschen mit Selbstbewusstsein. Es kommt meist auch darauf an welche Leute man trifft. Doch der Unterschied liegt darin wie selbstbewusste Personen damit umgehen. Sie wissen dann, dass sie im recht sind, verteidigen sich eventuell und lassen es hinter sich.
Das ist meist das "Geheimnis". 
Ich zählte auch zu den Menschen ohne Selbstbewusstsein. Vorallem im Studium. Und auch heute gehe ich Konfrontationen außerhalb meiner Partnerschaft eher aus dem Weg. Ich glaube aber auch das es diese Situationen gibt um daraus zu lernen. Auch an vermeintlich "negativem" kann man wachsen in dem man das positive raus zieht. Durch deine Beliebtheit früher kamst du womöglich nicht oft in Situationen in denen du dich rechtfertigen musstest. Deswegen ist es verständlich, dass dir darin die Übung fehlt. 
Mein Selbstbewusstsein ist mit dem Alter gewachsen und hauptsächlich seid ich 2 fache Mutter bin. Denn dann muss man sich vielen Situationen stellen und hat keine Wahl. Man kann sich somit auch nicht verstecken. Durch die Übung wächst man. 
Nimm die Situationen wie sie sind und nehme dich wie du bist! Es läuft nicht immer glatt und gut für einen. 
Lerne drauß und akzeptiere, dass du nicht der Mensch bist der das einfach so abschütteln kann. Dann wird es dich viel schneller los lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Aus purer LebensLUST (APLL)
Von: siaccabadora
neu
|
23. Juni 2017 um 23:52
Männer sind auch kompliziert
Von: lolazz123
neu
|
23. Juni 2017 um 18:51
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook