Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich weiß nicht mehr weiter.....

Ich weiß nicht mehr weiter.....

14. Dezember 2012 um 21:09

Ich weiß nicht was mit mir nicht stimmt, dass sie besser verstehen erzähle ich etwas von meinem beschissenem leben! Alles begann im jahr 2000 ich war damals 6 jahre alt als meine schwester aufgrund eines fehlers des krankenhausen tot auf die welt kam, meine mutter hat es geschafft ihre trauer zu verarbeiten mein vater nicht seit dem tot seines kindes hat er angefangen zu trinken mittlerweile haben wir schulden über schulden, so dass meine mutter und ich nicht wissen wie es weitergehen soll! Damals habe ich das gar nicht so mitbekommen ca 2 jahre nach dem tot meiner schwester begriff ich was passiert war, und auch erst ab da trauerte ich, ich schrieb ihr briefe die ich in ein selbsgebasteltes kreuz steckt auf dem ihr name stand! mit 15 begann ich meine erste ausbildung als bäckereifachverkäuferin ich habe damals 10 stunden am tag gearbeitet irgendwann konnte ich nicht mehr da ich zu dem zeitpunkt auch ein sehr schlechtes verhältnis zu meinem vater hatte, an einem abend bin ich dann eiinfach wegelaufen, kurz darauf wurde ich auch von der arbeit entlassen meine eltern hatten damals einen termin bei meinem chef gemacht wo herauskam dass ich meine mutter auf arbeit immer ziemlich schlecht dargestellt hatte ich habe so viel müll erzählt dass meine mum als rabenmutter dastand! ich weiß nicht warum ich dass erzählt habe ich liebe meine mutter über alles! nun ja dann lief einege monate alles normal! bis ich einige tage urlaub hatte und party gemacht habe wo ich tagelang verschwunden war! als ich wieder nach hause kam sagte meine mum in ihrem zorn zu mir sie wolle mit mir und meinem leben nichts mehr zu tun haben, daraufhin packte ich meine sachen und zog zu einem freund. 3 tage später verlor ich meine zweite ausbildung und ich begann eine neue in der nähe meines kumpels. Als ich mich wieder mit meiner mutter ausgesprochen hatte, hatte sie nichts dagegen dass ich bei ihm wohnte auch er freute sich! Aber am 24 september diesen jahres vergewaltigte er mich, seitdem wohne ich wieder bei meinen eltern, sie waren außer sich als ich ihnen davon erzählte. Ich wechselte meinen ausbildungsbetrieb dass ich bei meinen eltern bleiben konnte, aber ich kann nachts nicht schlafen wenn ich schlafe wache ich schweißgebadet auf weil ich schlecht geträumt habe, weil ich wirklich nicht mehr konnte schmiss ich die ausbildung hin im moment suche mich nur noch selbstmordgedanken heim und ich weiß keinen ausweg mehr! jahrelang habe ich versucht es meiner mutter recht zu machen dass sie stolz auf mich sein kann doch seit meiner vergewaltigung will ich nur noch das machen was mich glücklich macht nur leider macht das meine mutter sehr unglücklich. Seit ca einem jahr bin ich mit punks befreundet mittlerweile möchte auch ich ein punk sein, aber meine mutter ist dagegen, ich kann ihr noch nicht einmal sagen dass ich springerstiefel besitze sie würde total ausrasten! wie schon gesagt mir wächst alles über den kopf, letzens habe ich zu meiner mutter gesagt dass ich gar nicht weiß wann ich in den letzten jahren mal glücklich war ich grübble schon einige wochen darüber das traurige ist dass ich nicht weiß wann ich es das letzte mal war! Ich sehe im leben keinen sinn mehr, jeden tag denke ich darüber nach wie ich meinem leben ein ende setzen kann, aber ich habe noch von 100 prozent wo 5 prozent sagen nein bleib stark du musst kämpfen aber ich weiß nicht wie eigentlich möchte ich allen den ich probleme oder die mit mir probleme haben helfen in dem ich die welt verlasse! was soll ich tun bitte helft mir!

Mehr lesen

14. Dezember 2012 um 21:38

Re
Liebe janins,

da fehlen einem glatt die Worte .

Ich denke, such Dir am besten professionelle Hilfe !

Wende dich zB an deinen Hausarzt, der kann DIr bestimmt helfen, in dem er dich zB an eine Facharzt / Fachklinik überweist.

Ich wünsche Dir alles Gute für deine Zukunft

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 21:43
In Antwort auf ronny_12504822

Re
Liebe janins,

da fehlen einem glatt die Worte .

Ich denke, such Dir am besten professionelle Hilfe !

Wende dich zB an deinen Hausarzt, der kann DIr bestimmt helfen, in dem er dich zB an eine Facharzt / Fachklinik überweist.

Ich wünsche Dir alles Gute für deine Zukunft

LG

Hab ich doch schon...
Ich gehe doch jede woche zu einer psychologin aber sie versteht mich genauso wenig wie meine mutter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2012 um 21:53
In Antwort auf gwen_12281829

Hab ich doch schon...
Ich gehe doch jede woche zu einer psychologin aber sie versteht mich genauso wenig wie meine mutter!

Mmh
gibt es denn keinen Menschen mit dem Du darüber reden kannst ? zB beste Freundin oder Freund ?

Vielleicht wäre eine Selbsthilfegruppe das richtige ?

Es ist schwer passende Worte zu finden , für deine Situation.


Bitte gib nicht auf !

Aus eigener Erfahrung weis ich das nach dem Regen auch mal wieder die Sonne scheint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Januar 2013 um 21:53
In Antwort auf ronny_12504822

Mmh
gibt es denn keinen Menschen mit dem Du darüber reden kannst ? zB beste Freundin oder Freund ?

Vielleicht wäre eine Selbsthilfegruppe das richtige ?

Es ist schwer passende Worte zu finden , für deine Situation.


Bitte gib nicht auf !

Aus eigener Erfahrung weis ich das nach dem Regen auch mal wieder die Sonne scheint.

Nun ja...
der regen wie sie sagten hat aufgehört doch er beginnt wieder hatte den mann meines lebens gefunden durch ihn lernte ich wieder spaß am leben zu haben doch er will mich nicht mehr jetzt sind meine 5%sogenannten noch lebensfähigen zellen auch verschwunden ich werde das auch bald tun denn so kann ich nicht mehr weiter machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper