Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich weiß nicht mehr weiter

Ich weiß nicht mehr weiter

19. November 2016 um 19:23 Letzte Antwort: 28. Januar 2017 um 10:17

Hallo Zusammen,
Ich weis nicht wie ich anfangen soll
Ich kann schwer Entscheidungen treffen, ich sehe kein Sinn in meinem Leben mehr. Ich bin einfach zu unselbstbewusst, habe angst mit Menschen offen zu reden, wenn ich mal rede dann bin ich immer aufgeregt.
Mir geht es schon seit ich mich kenne so, nur es wird immer schlimmer.
Ich fühle mich immer depressiv,
Ich weine ohne Grund, ich tu mir weh, ich ritze mich auch mal wenn es mir so schlecht geht. Ich denke immer dass was schlimmes passieren wird. Ich hab einfach angst von diese Welt, deswegen seh ich kein Grund zu leben, ich will am liebsten sterben, aber habe angst vor Gott mir so was an zu tun. An manchen Tagen geht es mir aber besser.
Ich kann und will mit keinem mehr darüber reden, weil keiner hört mir zu, nicht mal meine engsten Freunde oder Jemand aus der Familie. Wenn ich überhaupt mit jemand rede wird es mir unangenehm weil ich so wieso ein unwichtiger Mensch bin.
Ich habe ein Ausbildubgsplatz, ich kann mir kaufen was ich will, essen was ich will. Aber irgendwas fehlt, meine Seele schmerzt. Ich kann mich so gut erinnern, wo ich ein Kleines Kind war, hatte ich auch Probleme mit mir selbst. Ich habe noch nie das Leben richtig genossen, ich lebe mit Angst und trauer.
Manchmal denke ich mir, dass ich jemand brauche der an meiner Seite steht, der mir zu hört, der mich tröstet wenn ich mal weine oder der mich umarmt und nicht losläßt:cryass könnte zum Beispiel eine Beziehung sein es muss nicht unbedingt eine Liebesbeziehung sein Hauptsache jemand den ich vertrauen kann, obwohl ich kenne schon jemand nur ich wollte nicht mit ihm eine Beziehung führen wegen meiner strengen Familie, ich bin so traurig darüber, ich weiß nicht was ich machen soll denn ich habe wirklich Gefühle zu ihm. Egal damit muss ich auch leben.
In den letzten tagen träume ich Alpträume.
Ich fühle mich so allein
Ich könnte noch so vieles schreiben..
Geht es vielleicht irgend jemanden auch so wie ich? was kann ich tun..
Ich Danke mich jetzt schon für die antworten
 

Mehr lesen

24. Januar 2017 um 11:33

Du musst dich selbst lieben lernen! 
Nimm dich an wie du bist und versuche in ein paar Dingen selbstbewusster zu werden. Vieles ist einfach nur Übung. Manches was man an sich selbst nicht mag, kann man nicht abstellen. Deswegen muss man lernen damit umzugehen. 
Das du dich selbst verletzt ist ein Hilfeschrei und sollte dir zeigen, dass du am besten professionelle Hilfe in Anspruch nimmst. Gehe zu deinem Hausarzt. Er wird dich an einem Psychologen überweisen, welcher dir zuhört und dir Tipps geben kann. Das ist nichts schlimmes sondern etwas gutes!

Um dein Leben zu mögen, kannst nur du tätig werden. Die Überwindung ist oft groß und es wird immer Rückschläge geben, aber jeder Schritt kann dir helfen glücklicher zu werden.

1 LikesGefällt mir
27. Januar 2017 um 9:10

Ich kann mich nur anschließen. Lerne dich selbst zu lieben. Und mache dich nich abhängig von deiner 'strengen' Familie. Deine Eltern haben dich aufgezogen, aber nun bist du dran dein Leben zu bestimmen. Wenn du den Typen magst, geh mit ihm aus. Denk dran, beziehungen können einen Verletzen. Wenn du dafür nicht bereit bist, halte Abstand.
Vor Gott würde ich mich auch nicht umbringen wollen. Glaube finde ich gut. Gott hilft dir auch. Mit ihm kannst du jederzeit reden. Ich bete immer um Kraft, wenn ich am Boden bin. Mir tut es gut. Trotzdem ist es auch gut professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wenn du dich nicht zum Hausarzt traust, die Diakonie bietet Lebensberatung an meist ohne lange Wartezeiten. Einen Psychologen ersetzen tut sie aber nicht. 

Gefällt mir
28. Januar 2017 um 10:17

Ich weiß genau wie es dir geht..Was mir geholfen hat ist unter anderem die selbstliebe..Hört sich doof an und ist echt nicht leicht. Ich bin noch heute dabei und sehe manchmal in den Spiegel und sehe nur die Fehler und nicht die guten Seiten an mir.. Seitdem mir aber das bewusst ist, kann ich bewusst mich auf die positiven Eigenschaften fokussieren. Nimm dir in der Früh 5 Minuten Zeit und sag dir selbst im Kopf was du alles an dir magst, für was du dankbar bist und warum du dich liebst wie du bist. Damit startest du mit einer positiven Einstellung in den Tag. Auch Kraftsport half mir etwas mein selbstbewusstsein zurückzugewinnen. Meditiere 10-15 Minuten am Tag, glaub mir wenn du deine Gedanken wie Wolken ziehen lässt und zumindest für 15 Minuten am Tag nichts negatives im Kopf hast geht es dir danach viel besser. Wenn du jemanden zum reden brauchst, melde dich. Du bist nicht allein. 

Gefällt mir