Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich weine viel zu schnell

Ich weine viel zu schnell

12. April 2012 um 23:16

Wenn es zum Beispiel zu einem Streit , mit meinem Freund kommt, dann halte ich immer nur ein paar Minuten dagegen und dann kommen wir die Tränen und ich heul nur noch rum. Er wird dann meistens sauer, sagt sowas wie, jetzt geht das wieder los und hört mit mir das reden auf, geht weg und der Streit wird nicht gelöst.
Ich weine aber auch bei vielen anderen Sachen gleich. Z. B. bei Filmen und ich bringe es fertig sogar bei Comedyserien wie Two and a half Man oder How I met you mother, wenn es etwas trautig wird, oder sehr romantisch, loszuheulen. Dann regt sich mein Freund auchwieder au und schimpft mit mirf.
Kann ich was dagegen machen dass ich nicht so schnell weinen muss??

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

13. April 2012 um 2:55

Ich will ja auch nicht
aber es passiert einfach,sooft hätte ich schon noch was zusagen aber ich bringe es nicht heraus, weil ich eben automatisch heule. Selbst wenn auf Arbeit der Chef mal lauter gegen mir wird laufen die Tränen. Ich vesruche es zu unterdrücken aber schaffe es einfach nicht

12 LikesGefällt mir 38 - Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 2:55

Ich will ja auch nicht
aber es passiert einfach,sooft hätte ich schon noch was zusagen aber ich bringe es nicht heraus, weil ich eben automatisch heule. Selbst wenn auf Arbeit der Chef mal lauter gegen mir wird laufen die Tränen. Ich vesruche es zu unterdrücken aber schaffe es einfach nicht

12 LikesGefällt mir 38 - Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 13:50

Weil ich
sauer oder wütend bin, dann muss ich meistens heulen.

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 19:56


hat das irgendeinen Grund? Erlebnisse aus deiner Kindheit oder irgendwas was dich belastet hat oder belastet in deinem Leben? Das wäre ein möglicher Grund, denn dein Unterbewusstsein speichert dann bestimmte Reaktionen die ausgelöst werden (in dem Fall das weinen). Ansonsten bist du einfach ein sensibler Mensch, und ehrlich gesagt finde ich das auch nicht schlimm,wenn du es unterdrückst wird es nur noch schlimmer.Das hat auch nichts mit kindisch zu tun wie hier irgendjemand unter mir geschrieben hat,jeder Mensch reagiert ander auf seine Außenwelt,oft geprägt durch die Vergangenheit und wenn Menschen die mit dir Leben nicht damitklar gehen dann sollen sie doch gehen. Man hat dich so zu akzeptieren wie du bist! Man fühlt sich nach dem weinen z.B. in Streitsituationen doch viel erleichterter als vorher. Es wäre ein Fehler das zu unterdrücken. Wenn du wirklich Probleme hast, dann wäre es aber sinnvoll einen Psychologen aufzusuchen, damit du dich selbst besser zu kontrollieren lernst!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2012 um 21:35
In Antwort auf xuan_12966860


hat das irgendeinen Grund? Erlebnisse aus deiner Kindheit oder irgendwas was dich belastet hat oder belastet in deinem Leben? Das wäre ein möglicher Grund, denn dein Unterbewusstsein speichert dann bestimmte Reaktionen die ausgelöst werden (in dem Fall das weinen). Ansonsten bist du einfach ein sensibler Mensch, und ehrlich gesagt finde ich das auch nicht schlimm,wenn du es unterdrückst wird es nur noch schlimmer.Das hat auch nichts mit kindisch zu tun wie hier irgendjemand unter mir geschrieben hat,jeder Mensch reagiert ander auf seine Außenwelt,oft geprägt durch die Vergangenheit und wenn Menschen die mit dir Leben nicht damitklar gehen dann sollen sie doch gehen. Man hat dich so zu akzeptieren wie du bist! Man fühlt sich nach dem weinen z.B. in Streitsituationen doch viel erleichterter als vorher. Es wäre ein Fehler das zu unterdrücken. Wenn du wirklich Probleme hast, dann wäre es aber sinnvoll einen Psychologen aufzusuchen, damit du dich selbst besser zu kontrollieren lernst!

Glaub nicht
Ist mir eigentlich nichts bewußt bekannt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2012 um 2:00

Ein mir bekanntes problem
wenn es zu einem streit kommt dann bin ich auch immer die erste die am heulen ist...

versuche mich zwar auch immer zusammen zu reißen aber dann passiert es doch.. werd zwar dann auch schnell ausgelacht aber es nützt nix...

die leute sagen zwar immer "reiß dich doch zam" aber es geht einfach net... und wenn man sich dann zusammengerissen hat, dann frisst man es in sich rein und bei der nächsten kleinigkeit bricht es aus einem raus.

steh einfach dazu dass du ein emotionaler mensch bist. vor menschen weinen ist auch ein zeichen von stärke... die anderen warten halt bis sei allein sind und heulen da im stillen kämmerlein...

jeder hat seine eigenart... die einen werden halt schnell wütend und schreien durch die gegend und andere weinen halt...

bleib einfach du selbst und denk dir nix

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 9:56

Hy bianca
Ich kenne dein Problem nur zu gut. Ich hab auch ständig bei Konflikten oder wenn ich oder meine Freunde/Bekannte kritisiert worden sind geweint. Ich wollte es nie, da ich wusste wie das Gegenüber dann reagiert. Ich war in diesen Situationen eigentlich gar nicht immer traurig, sondern oft wütend. Aber das konnte ich nie rauslassen, weil ich niemanden verletzen wollte. Nun hab ich gelernt es rauszulassen. Zuerst hab ich einfach das heulen nicht mehr unterdrückt (was mir in diesen Augenblicken nur durch langanhaltendes Schweigen gelungen ist) sondern habs rausgelassen. Mein Chef war total perplex und hat sich auch für sein Fehlverhalten entschuldigt. So hab ich gelernt zuerst das rauslassen und nachher konnte ich auch mit den Leuten darüber reden. Nun bin ich soweit, das ich trotz Konflikten objektiv zuhören kann, danach meine Meinung kundtun und danach kommt erst das Weinen. Meist weine ich dann die Dinge abends aus, danach gehts mir super. Also ich hab gelernt mit dieser Art zu leben und alle die hier schreiben man wolle nur Aufmerksamkeit etc. sind echt fies. Lass dich einfach nicht unterkriegen ! Zudem finden nicht alle Typen soetwas unattracktiv, da sie dann ihren Beschützerinstinkt ausleben können . Wenn du vielleicht noch darüber reden willst schreib mir doch eine Nachricht. Deine Jenn

13 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 10:08

Man
was manche hier von sich geben. Das ist eher lächerlich.
Ich weine auch schnell, zwar nicht immer, aber wenn ich z.B. sehr wütend bin, weine ich. Das kommt automatisch und es nervt eher wenn die Leute mich dann blöd anmachen. Das ist einfach so, genau wie manche Leute anfangen rumzubrüllen, laufen bei mir eben die Tränen.
Ich finde bei dir eher deinen Freund ein bisschen gefühlslos. Hast du ihm schonmal gesagt, dass es einfach automatisch passiert und gar nichts damit zu tun hat, dass du Mitleid willst oder sonstwas?

9 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

22. April 2012 um 0:18


naja mit Traurigkeit muss es nicht was zu tun haben. Manche Menschen haben einehohe Empathie. Ich würde es unbedingt mit Homöopathie versuchen und zwar zu einem Infoabend und das fragen oder einen Apotheker, der darauf spezialisiert ist. Ich hatte jahrelang calziumprobleme wegen der Milchintoleranz und seitdem ich Calcium fluoratum nahm fühl mich stärker, auch von seelischen Verfassung her.
Allerdings jeder hat andere Muster und Schwächen und musst dich informieren welches Mittel gut ist, meist sind Begleitsymptome oder durchgemachte Erkrankung oder Hauttyp und Hautbild alle Indizien dafür.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2012 um 0:45

Kenn ich
Das kenne ich nur all zu gut! Ich bin so emotional, gerate bei Streitereien schnell ins Heulen und kann dann nicht aufhören. Mein Ex musste schon so einige Geheule von mir ertragen, so dass mir den Streit gar nicht auf ruhiger objektiver Ebene lösen konnten und ich hasste mich dafür und heulte noch mehr, hatte dann geschwollene rote Augen, aufgedunsenes Gesicht... das war mir so peinlich

Ich habe keine Depressionen oder so, ich bin echt happy mit dem Leben, bin nur sehr emotional und schnell weinerlich.

Dann habe ich erfahren dass die Stimmung und Emotionaität mit dem Horminhaushalt zu tun hat. Ich habe die Pille abgesetzt und seit dem bin ich keine emotionale Heulsuse mehr. Das hatte damals meine Beziehung gerettet. Aber bei Streitereien kam es manchmal noch vor, dass ich weinte, oder sogar in der Uni wenn der Prof mich vor allen kritisierte.

Inzwischen hat mein Arzt bemerkt, dass ich Schildrüsenunterfunktion hab. Das hängt sehr mit der Stimmung und Psyche zusammen. Ich hoffe dass es nun besser wird, wenn ich das Präparat nehme.

Was mir auch geholfen hat, ist mich beim Sport auszupowern, um angestauten Frust loszuwerden und Yoga um innere Ruhe zu tanken. ich bin inzwischen soooo was emotional stabiler. Denn unkontrolliert weinen müssen fühlt sich echt nicht gut an.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2012 um 11:00

Ich kenne und hasse es
ich war auch schon immer emotional. Jetzt nicht unbedingt bei Filmen oder so. Aber bei Streits. Solange man mich ausreden lässt und mich nicht beleidigt, geht es. Aber wenn man mir das Wort abschneidet, sammeln sich die Tränen. Man kann es einfach nicht zurückhalten. Die Tränen kommen, ohne dass man es will.
Das war bei mir auch schon als Kind immer so. Meine Eltern fauchten mich dann an, ich soll nicht diese Krokodilstränen rausdrücken, ich kriege eh nicht was ich will - dabei konnte ich es ja gar nicht beeinflussen, ich wollte mit dem Weinen ja auch gar nix bewirken - es war einfach da
meine Schwester wurde immer gelobt, weil sie nie weinte. Sie sagt auch, dass sie sich das gar nicht vorstellen kann, und dass sie bei Streits gar nichts wirkliches empfindet. Tatsächlich hab ich sie zum SChluss vor 2 Jahren weinen sehen (und ich sehe sie jeden Tag).
Tja, sind halt alle Menschen verschieden...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen