Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich (w) hatte etwas mit meiner besten Freundin

Ich (w) hatte etwas mit meiner besten Freundin

5. Februar 2017 um 12:20 Letzte Antwort: 8. Februar 2017 um 12:49

Hallo,
ich hatte versucht ähnliche Disskusionen zu finden, aber wusste gar nicht richtig wonach ich suchen sollte. Deshalb beginne ich nun eine Neue.

Und zwar geht es um folgende Situation:
In meiner on-off-Beziehung mit meinem Ex hatte ich schon oft das Interesse geäußert, ob sich der Busen meiner Freundin immer noch so extrem weich anfühlte, wie in der Erinnerung (Silvester hatte ich ihr ungewollt an den Busen gefasst und war extrem überrascht wie weich es sich anfühlte). Ich war also einfach nur neugerig. Mein damaliger Freund meinte sogar, daann frag sie doch, ob du sie nochmal anfassen darfst, weil ihn nervte das schon, dass ich davon ab und zu anfing zu erzählen. Aber ich traute mich natürlich nicht. Es gab aber eigentlich so viele Momente, in denen ich dachte meine Freundin hat da mehr als nur freundschaftliche Gefühle für mich...aber wir Frauen interpretieren da ja bekanntlich mehr hinein. Folgende Situationen machten mich nachdenklich: wir machten oft Trinkabende bei ihr und schliefen dann auch bei ihr. (wir waren meist so ca 4-5 Leute) Es stand immer von vornherein fest, dass ich bei ihr oder sie bei mir im Bett schlief. Und jedesmal lagen wir irgendwann uns einfach im Arm. Und das eine mal meinte sie sie mag mich sehr, und sie würde mich gerne richtig drücken aber dürfte es ja nicht (war damals vergeben).
Andere Situation:
Im Urlaub, sie war sehr betrunken, wir tanzten, wir tanzten sehr innig und sie fing an von einem Erlebnis mit einer anderen Freundin zu erzählen und dass sie es wunderschön fand und richtig Lust hätte das nochmal zu erleben, und ich würde das ja sicher nicht verstehen (zu dem Zeitpunkt wusste sie natürlich nicht, dass ich das durchaus sehr gut verstehen konnte) und sie fügte noch hinzu, dass sie es aber niemals mit einer guten Freundin wie mir machen wollen würde. (Die Begründung weiß ich leider nicht mehr.)
Und nun komme ich zu dem Mal wo es dann passierte:
Wir hatten beide getrunken und ich schlief bei ihr. Wir kuschelten und irgendwie wurde da immer mehr draus. Sie war sehr wild und irgendwann war es einfach vorbei. Anschließend legten wir uns aber trotzdem in den Arm des anderen. Noch in der Nacht sagte sie, dass sie hoffe das das jz nicht zwischen uns stehe und wir uns trotzdem in die Augen sehen könnten. Aber das ist für mich tatsächlich kein Problem. Ich fand die Nacht sehr schön, aber trotzdem hab ich nicht das Gefühl, das unsere Freundschaft darunter jz leidet. Wochen später äußerte sie das nocheinmal dass sie sehr froh sei, dass wir uns weiter so gut verstehen.
Mein eigentliches Problem kommt aber erst jz: Und zwar weiß ich nicht genau, wie ich manchmal zu ihr sein kann. Es hat sich nichts geändert, und wir schlafen auch wieder in einem Bett zusammen, aber ich habe schon etwas bedenken, dass ich evtl "Signale" nicht verstehe (stehe da öfter auf dem Schlauch), ich möchte nicht, dass sie denkt ich möchte wieder mehr und sie nicht und sie nimmt dann Abstand. Dafür ist mir die Freundschaft einfach zu wertvoll. Wir kennen uns seit der Grundschule. Und ich muss gestehen, ich weiß manchmal nicht genau, ob ich nicht vielleicht doch mehr als Freundschaft empfinde.
Wie merke ich das? Wie deute ich ihr Verhalten? Wir sind in der Gruppe zum Beispiel keinesfalls so wie vielleicht andere Freundinnen, die sich mit Kussi-Bussi empfangen und "Süße" o.ä. zueinander sagen. Es gibt selten Streit und wenn wird das ausgiebig ausdisskutiert und am Ende vertragen wir uns immer.
Es war z.B. gestern wieder der Fall, wir schauten zu dritt DVD und lagen in meinem Bett, irgendwann waren wir müde und lagen nur da, und sie fing wieder an ich solle sie doch massieren, aber ich scherzte nur rum und emfand die Situation auch als Spaß. Aber ich hab schon das Gefühl, dass sie meine körperliche Nähe mag. Ich hätte mich schon gerne zu ihr umgedreht und sie in den Arm genommen.
Woher erkenne ich, ob sie meine Nähe auch sucht? Wir schreiben nicht übermäßig viel. Aber wenn wir zusammen unternehmungen machen, sind es meistens wir zwei die dann zusammen nebeneinander schlafen.
Ach man ey, gibt es unter euch Leute mit ähnlichen Erfahrungen? Habt ihr Tipps für mich, wie ich damit umgehen sollte?
Freue mich sehr, wenn ihr mir helfen könntet.

Mehr lesen

8. Februar 2017 um 12:49

Ich denke, du weißt eigentlich selber sehr gut, ob sie deine Nähe will oder nicht. Wer die Sache kompliziert macht, das bist ja du. Weil sie widersprüchliche Signale von dir bekommen hat, hält sie sich jetzt zurück, denke ich mal. Was hindert dich denn dran, einfach zu zeigen, wenn du sie gern in den Arm nehmen willst? Warum soll etwas Schlimmes passieren? 

Gefällt mir