Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich vermisse sie

Ich vermisse sie

27. September 2011 um 21:36

hi ich habe sie auf einer jugendtherapie für drogen abhängige kennengelernt. Ich war damals in keinem guten zustand. Ich war 16 jahre alt und wollte mich umbringen und hatte selbstverletztende tendenzen, bis zum äußersten bin ich nie gekommen, aber es ging immer mehr in diese richtung. Irgendwann klopfte abends immer ein mädchen an meine tür und erzählte mir die schlimmsten dinge die ich bis dahin je gehört habe. Sie erzählte mir von ihrem vater der sie immer ziemlich übel verprügelt hatte. Sie kam immer zu mir und wollte gehen, immer dahin zurück und weiter drogen nehmen. Sie erzählte mir dann immer ein bischen aus ihrer vergangenheit und ich redete ihr dann immer so lange gut zu, bis sie wieder da bleiben wollte. Es wurde für mich immer schwieriger mich umzubringen, da ich jeden abend damit beschäftigt war ihr zu erklären, dass sich das leben doch lohnt. Wir fingen an uns in einander zu verlieben, als wir die therapie abgeschlossen hatten kamen und mit noch ein paar anderen jugendlichen in eine wg. Wir waren alle sehr eng miteinander jeder hat auf den anderen geachtet wir haben zusammen weinachten verbracht und jeder hat auf den anderen aufgepasst. Ich und meine freundin haben bei allem was wir gemacht hatten uns immer gut zu geredet und wir sind unglaublich zusammen gewachsen. Das war eine wunderschöne zeit. Das ging so lange bis ich 20 war mitlerweile waren wir alle raus aus der betreuten wg und sind fast alle in den selben statdteil gezogen. Ich weiß nicht wie ich es nicht bemerken konnte aber ich verlor den zugang zu meiner freundin. Ich dachte damals ok vieleicht ist die liebe ja weg denn wir entfernten uns von einander. Ich dachte damals das es nicht so schlimm sei den das wichtigste für mich war das wir alle am leben sind und es geschafft hatten. Sie erzählte mir dann eines abends das sie jemand anderen hat und zwar schon seit zwei monaten und rückfällig ist. Ich war am boden zerstört zuerst war ich nur wütend aber dann, als mir klar geworden ist, das ich sie an drogen verloren hatte, kam ein unglaublicher schmerz in mir auf. Die anderen sind heute alle nicht mehr clean ich wurde schließlich auch wieder rückfällig ich bin aber seit drei jahen wieder clean. Ich denke sehr oft an diese menschen es ist sehr schwer für mich, weil das die ersten echten bezieungen in meinem leben waren. Ich wollte das mal hier lassen ich danke euch fürs lesen

Mehr lesen

29. September 2011 um 11:10

Ich finde
es sehr stark von dir, dass du jetzt clean bist und nicht wie die anderen wieder rückfällig geworden bist.
Ich kann dich gut verstehen das du deine freunde vermisst, ich hab auch viele freunde einfach so aus den augen verloren und vermisse sie jetzt alle sehr. Von keinem weiß ich jetzt wie es ihm geht und was er macht. Ich selbst bin aber auch wieder zu feig den konakt wieder aufzunehmen da ich vermute sie wollen mich vll nicht mehr sehen oder so.

Hast du denn schon mal versucht wieder mit deiner freundin kontakt aufzunehmen? Vielleicht denkt sie sich das selbe wie du und fühlt auch so.
Oder hast du generell noch kontakt zu deinen anderen freunden? Möglicherweise schaffst du es ja alle wieder mal zusammen zu trommeln und sie zu überzeugen wieder von den drogen weg zu kommen.

Sry wenn ich jetzt nicht wirklich helfen konnte aber ich finde deine geschichte sehr schön mit den dingen deiner freunde und der zusammenhalt aber gleichzeitig ist es dann auch sehr traurig wegen der drogen. Schön wäre es doch wenn keiner mehr rückfällig gewordne wäre und ihr seit dme tag an alle gute freunde geblieben wärt.

Weiterhin wünsch ich dir viel glück und alles gute in deinem weiteren leben und hoffe für dich das sich womöglich alles positiv entwickeln wird mit deinen freunden.

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2011 um 17:07

Herzlichen Glückwunsch dafür,
dass du es geschafft hast und dass ein Rückfall für dich nicht bedeutet hat dauerhaft abhängig zu bleiben. Es war für euch eine wichtige Zeit. Bewahre sie in deinem Herzen, sei dankbar, dass es sie gab. Dennoch wenn die anderen wieder rückfällig geworden sind, dann ist es schwierig und du weißt es ist leichter jemand wieder reinzureißen , wie rauszuholen. Überlege dir also ganz gut , was du machst....
Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Glück auf deinem Weg.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram