Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich verletzte andere! Wie kann ich lernen, Respekt und Freundlichkeit bzw. Liebe den anderen gegenüb

Ich verletzte andere! Wie kann ich lernen, Respekt und Freundlichkeit bzw. Liebe den anderen gegenüb

24. November 2011 um 9:59 Letzte Antwort: 24. November 2011 um 14:12

Ich habe folgendes Problem.
Ich bin oft unfreundlich und unhöflich. Ich formuliere Gedanken oft in einem beleidigenden Ton ohne es zu merken.
Was ich als Sarkasmus verstehe, empfinden die anderen als Beleidigung.
Was ich als sich über die Situation beschweren bzw. Missverständnisse nacherzählen verstehe, empfinden die anderen als Vorwürfe ihnen gegenüber.
Am meisten leiden die Menschen, die mir am nächsten stehen, weil ich bei ihnen anscheinend alle Schranken fallen.
Und wenn ich sie verletze, verletze ich mich auch und leide sehr (!) darunter.

Ich schlafe nicht. Ich möchte die Zeit zurückdrehen und verzweifle, weil das nicht geht. Ich möchte mich entschuldigen und muss immer schmerzhaft feststellen, dass eine Entschuldigung nicht ausreicht, weil ich nicht zusichern kann, dass ich es nie wieder tun werde, da ich es unbewusst mache.

Ich habe so große Angst, die Menschen, die mir so viel Bedeuten zu verletzen oder gar zu verlieren und möchte unbedingt etwas an meinem Benehmen ändern!

Habt ihr Ideen, wie man lernen kann freundlicher und höfflicher zu sein bzw. wie man lernen kann die Gedanken richtig zu kommunizieren, um andere nicht zu beleidigen? Wie man Respekt und ggf. Liebe den anderen Gegenüber zeigen kann, statt nur zu beteuern man würde es empfinden? (Pünktlich sein muss ich auch lernen. Das hat auch etwas mit Respekt zu tun.)

Meine Bekannten und Freunde und Familie, wissen, dass ich sie nicht beleidigen will, aber es ändert nichts daran, dass ich sie verletze und das will ich nicht. Abgesehen davon: sie werden nicht immer ein Auge zumachen. Irgendwann ist es auch mit ihrer Geduld vorbei, sodass ich sie verlieren könnte. Und davor habe ich große Angst.

Bücher, Artikel, eigene Erfahrungen, Tipps alles ist willkommen.
Vielen Dank schon mal!

Mehr lesen

24. November 2011 um 14:12

Der Anfang ist doch schon gemacht
Hi Du,

das klingt doch alles schon sehr vernünftig. Ich denke Du bist auf einem guten Weg. Dir ist bewusst was Du "falsch" machst und das gibt Dir die Möglichkeit was dagegen zu tun. Also: Think positive

Wenn Dein direktes Umfeld weiß, daß Du gar nicht so handeln oder reden möchtest, sondern "ausversehen" tust werden sie schon noch ein wenig Geduld mit Dir haben. Lernen bzw. umlernen dauert lange, sowas geht einfach nicht von heute auf morgen. Versuch einfach ein bisschen weniger impulsiv zu sein das nächste Mal und erst bissl die Worte zurecht zu legen die Du aussprechen möchtest. Du wirst sehen, mit der Zeit wird das immer leichter für Dich. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Hast Du Dich erstmal dran gewöhnt ein bisschen gelassener zu sein dann machts Dir auch keine Mühe mehr. Bis dahin, entschuldige Dich einfach wenn Du Dich daneben benimmst. Vergiss dabei aber nicht, das man sich ab und zu tatsächlich irgendwo wehren muß. Manchmal kann eine etwas energische Ausdrucksweise durchaus auch passend sein
Die goldene Mitte eben. Und wenn Du denkst Du bekommst das alleine nicht in den Griff, dann red mal mit Deinem Hausarzt drüber, sofern Du einen guten Draht zu ihm hast. Der kann Dir sagen was es für Hilfsmöglichkeiten gäbe.

Im Großen und Ganzen mach ich mir bei Dir aber keine allzu großen Sorgen, Du schaffst das ganz sicher! CHAKKA!!!

*ganzfestdiedaumendrückundandi chglaub*

LG Katja

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook