Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich träume fast täglich von Geistern oder habe Albträume

5. Juni 2019 um 6:20 Letzte Antwort: 5. Juni 2019 um 21:29

Hallo erstmal zu mir ich bin 18 Jahre alt. 
Habe damals als wir in einem Haus gewohnt haben schlechte Erfahrungen gemacht. Das heisst übernatürliche Sachen erlebt. Meine Freunde sprechen heute noch davon das wenn sie bei mir geschlafen haben auch sowas erlebt haben. Ich nenn euch mal eine paar Beispiele. Die erste Nacht im Haus haben zwei Dorffreundinnen bei mir geschlafen. Wir waren alle noch so 10 Jahre. Nächsten früh wachen wir auf und haben alle an der selben Stelle kratzer oder blaue Flecken ich weiss es nichtmehr genau. Weiteres beispiel. Meine freundin hat bei mir geschlafen wir lagen zusammen in meinem Bett und meine Herz ikea Lampe ist uns auf die Füße gefallen. Mein Hase (kuscheltier) ist runtergeflogen (ohne das wir rankamen oder es an der bettkante war) und als wir dann schon solche Angst hatten und uns die Decke über den Kopf gezogen hatten hörten wir ein Geräusch das klingt wie als wenn ein Hund auf dem Laminat ausrutscht. Seit dieser Nacht habe ich niemehr in diesem Zimmer geschlafen. Ab dann nur noch bei meiner Mutter und das selbst noch mit 12. 
Noch ein beispiel ich habe mich auf das Bett gesetzt und neben mir entstand eine Kuhle wie als hätte sich neben mir jemand hingesetzt. Letztes Beispiel. Wir hatten mit brennden zukämpfen die sich nicht erklären liessen. Der Toaster fing an plötzlich zubrennen. Oder die herdplatte die seit Jahren schon kaputt war und nicht mehr sich einschalten konnte ging auf einmal an und das ganze Zeug was darauf stand fing an feuer zufangen. Hätte mein Bruder das nicht in Griff bekommen mit einer halben Rauchvergiftung wäre die ganze Küche abgebrannt. Und das war mit Abstand das krasseste. Meine mutter und ich kamen von einem Einkauf spät nachhause und sehen das dass Licht oben in der 2. Etage brennt und die Haustür halb offen war. Wir hatten totale angst das es Einbrecher waren und sind ganz vorsichtig hinein gegangen. Meine Mutter hat gesagt ich soll nach oben gucken gehen aber ich hatte zu große angst also sind wir ins Wohnzimmer haben uns Messer aus der Küche geholt und haben die Couch vor den Eingang geschoben. Wir hatten panische Angst das wir meinen Bruder anriefen der so schnell wie möglich kam mit einem Kumpel. Doch davor schaute meine Mutter und ich an die Tür und aufeinmal geht die Klinge runter obwohl man von aussen nicht klingen kann. Die Angst war da so unbeschreiblich groß. Mein Bruder traf ein hat überall nachgeschaut aber nirgends war etwas. So das waren jetzt viele Informationen die für mich wichtig war denn seitdem habe ich panische angst vor übernatürlichen. Als wir umgezogen sind verschwand diese Angst nicht. Es ist zwar niemehr so etwas gravierendes passiert wie in dem Haus aber dennoch fürchtete ich mich in der Dunkelheit sehr und kam mir beobachtet vor. Ich wohne jetzt in einer eigenen Wohnung und habe jeden Abend angst ins Bett zugehen. Ich mache das Licht aus und renne so schnell ich kann ins Zimmer , schliesse die Tür hinter mir sehr schnell und ohne das ich auf die Tür sehe und springe ins Bett, deck mich zu und mach sofort die Augen zu. Damit ihr versteht das ich wirklich krasse Angst davor habe. So es gab eine Zeit vor Monaten da habe ich nie geträumt. Zumindest ich konnte mich nicht erinnern wenn ich einen hatte. Aber seit gut 2-3 Monaten habe ich sooft Albträume es hat meistens mit übernatürlichem zutun. Mit Geistern am meisten. Jetzt zum meinem Traum: Ich sitze im Wohnzimmer und mein Licht schaltet sich aus. Ich gehe hin mach es wieder an aber es wird wieder ausgeschaltet. Ich mache das große Licht an und aufeinmal geht die Tür auf und ein Drehstuhl kommt auf mich zugefahren. Ich habe panische angst sag „hör auf bitte“ aber es wird nur schlimmer. Ich rief meine Mutter an und wollte ihr erzählen aber meine Stimme erstickte förmlich nach dem zweiten Satz unter Tränen und aufeinmal wurde mein Traum ganz schwummrig und ich wachte mich heftigen Herzklopfen und panik auf. Meine Wohnung macht mir jetzt angst obwohl es hell ist. Ich habe angst heute sobald es dunkel wird das sowas passiert. Der Traum war so real ich glaube ich hatte seit Jahren nichtmehr soein Traum der mir so real vorkommt. Sonst hatte ich nur Träume wo ich selbst bestimmen konnte was als nächstes passiert. Aber diesmal war es nicht so. Vielleicht kann mir jemand seine Vermutung sagen oder vielleicht hat jemand soetwas ähnliches erlebt. Tut mir leid das der Text so lang gehalten ist.

Mehr lesen

5. Juni 2019 um 6:42

Ich habe gerade ebend einen in der Nähe angeschrieben und hoffe das ich so schnell wie möglich ein Termin bekomme.

Gefällt mir

5. Juni 2019 um 7:24

Bei ihr stand das sie auch kurzfristige Termine nimmt und man auch Feiertage und Sonntage mit ihr sprechen kann und sie ist direkt in der Nähe. Ich danke dir auf jeden fall.

Gefällt mir

5. Juni 2019 um 20:44

Tja ich würde sagen, die Träume sind letztendlich die auswirkungen von deinen Erlebnissen und zu deinen Ängsten, die du immer noch hast.
Wenn du der Meinung bist, dass die geister real sind , dann könntest du dich vielleciht mal mit dem Thema Schutzengel / Schutzgeister auseinander setzen, das könnte deine Angst vielleciht lindern und du gehst selbstbewusster mit solchen Wesen um.

Gefällt mir

5. Juni 2019 um 21:29
In Antwort auf dawn

Tja ich würde sagen, die Träume sind letztendlich die auswirkungen von deinen Erlebnissen und zu deinen Ängsten, die du immer noch hast.
Wenn du der Meinung bist, dass die geister real sind , dann könntest du dich vielleciht mal mit dem Thema Schutzengel / Schutzgeister auseinander setzen, das könnte deine Angst vielleciht lindern und du gehst selbstbewusster mit solchen Wesen um.

Ich hab mir schon immer gedacht wenns wenigstens Schutzengel wären von den ich träumen würde.

Gefällt mir