Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich stehe zwischen zwei Männern..........

Ich stehe zwischen zwei Männern..........

4. Juni 2002 um 20:17


ich habe vor einiger Zeit einen sehr netten Mann auf meiner Arbeit kennengelernt. Inzwischen habe habe ich festgestellt, dass ich diesen Mann vermisse und dass ich mich in ihn verliebt habe.
Glückliche Umstände haben dazu geführt, dass er mich zu Hause besucht hat.
Und hinterher, da war das Gefühl des Verliebtseins noch viel stärker als vorher.
Ich habe es ihm gestanden, dass ich ihn vermisse und dass da starke Gefühle für ihn da sind.
Er ist Single und wäre nicht abgeneigt, da die Sympathie auf seine Seite ebenso besteht.
Das Problem: ich bin seit langer Zeit in einer festen Beziehung, in der bereits Zukunftspläne geschmiedet wurden. Und ich weiß nicht, wie ich es meinen Freund beibringen soll, dass ich mich verliebt habe.
Wir sind seit 8 Jahren zusammen, meine erste große Liebe, aber in die Beziehung ist so viel Gewohnheit eingekehrt, dass ich mich immer wieder dagegen auflehnen will.
Ich hatte sogar einen Seitensprung, von dem er nichts weiß. Mein Freund trägt nicht allein die Schuld daran, sondern viele Faktoren, die sein Umfeld umgeben.
Ich habe Angst davor, ihm zu sagen, wie es ist und ihn damit zu verletzen. Denn im dem Sinne hat er ja nichts falsch gemacht. Ich empfinde für ihn was. Was, dass kann ich nicht definieren, aber momentan eben nicht mehr so viel wie für die Person, in die ich mich verliebt habe. Kann mir vielleicht irgendjemand Tipps geben, wie er sich verhalten würde bzw. steckt jemand in einer ähnlichen Situation?

Mehr lesen

7. Juni 2002 um 14:51

Oh verdammt!
ich steck auch mitten drin in einer ähnlichen situation..leider kann cih dir nicht weiterhelfen..weil mir selbst die antwort fehlt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2002 um 17:32

Schwierige Situation...
Mmm...das ist eine sehr schwierige Situation, in der du gerade bist, ich kenne das Gefühl, da ich auch schon mal zwischen zwei Männern stand. Mit dem einen Mann hast du schon Zukunftspläne, der andere ist etwas neues für dich, vielleicht ein Schritt in eine völlig andere Welt, etwas aufregendes, der andere Alltagsleben und trotzdem das Gefühl geborgen zu sein, ihn genau zu kennen. Ich kann dir nur raten, auf deine Gefühle zu hören. Folge deinem Herzen, auch wenn sich das total altmodisch anhört! Vielleicht solltest du deine jetztige Beziehung wirklich beenden, da es eh nicht mehr gut läuft, wie du schreibst, und du deinen Partner sogar schon mal betrogen hast. Vielleicht solltest du wirklich einen neuen Schritt wagen und etwas neues anfangen, hauptsache du bist glücklich...Aber das kannst nur du entscheiden! Du solltest auf jedenfall mal abwarten, ob die Gefühle stärker werden, oder ob es nur ein vorrübergehendes "Feeling" war. Wenn du wirklich verliebt bist, dann musst du unbedingt mit deinem Partner reden, bereite ihn wenigstens darauf vor, dass du ihn evtl. verlassen könntest und dir deiner Gefühle im Moment überhaupt nicht sicher bist und auch nicht so recht weißt, was du tun sollst, aber hau nicht einfach so Hals über Kopf ab, so nach dem Motto: "Hab ne'n neuen! Mach's gut!". Reden ist in der Situation nämlich total wichtig, auch wenn das Gespräch bestimmt nicht einfach wird! So, jetzt hab ich alles dazu gesagt, was mir einfiel...Ich hoffe, ich konnte dir wenigstens einen kleinen Anstoss geben!
Liebe Grüsse und alles Gute!
Ocean_of_love

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2002 um 22:44

Doch nur einen kann ich haben....
Hallo roxy2,

mir ging es vor gar nicht allzu langer Zeit genau wie Dir. Auch ich verliebte mich trotz fester und eigentlich glücklicher Beziehung in einen fremden Mann, den ich im Schwimmbad kennengelernt hatte. Ich kann Dir nur den Rat geben, dass Du Dich zu einem der Männer bekennen musst; wähle, entweder das Neue und Unbekannte oder das Vertraute und vielleicht auch Gewöhnliche. Gib deinem Freund aber noch eine Chance, beichte ihm in einer Aussprache deine Unzufriedenheit, vielleicht geht es ihm genauso wie Dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juni 2002 um 23:21

Hallo roxy2!
Ich habe ganz lange überlegt, ob ich mich zu Deinem Beitrag überhaupt äußern soll, der mir vorgestern nach dem Lesen ungemein den Tag verhagelt hat!
Ob es eine sooo gute Idee ist, weiß ich noch immer nicht...

Falls es Dich in allen Einzelheiten interessiert, kannst Du meinen Beitrag "Mache ich das Richtige" in Forum "Psychologie und Beziehungen" von Mitte Mai nachlesen.

Dein Fall kommt mir nämlich so unglaublich bekannt vor, daß es mir einen Tag den Atem genommen hat.
Allerdings müßtest Du Dir dazu vorstellen können, daß Dein Arbeitskollege schon über ein Jahr ein Verhältnis zu einer anderen Frau hat - und das wäre dann ich!

Die Tatsache, daß er mit einer Kollegin im Bett war, die ihrerseits allerdings behauptete, in einer glücklichen festen Beziehung zu stecken, hat unsere Beziehung nämlich kaputt gemacht, an einem Punkt, an dem gerade endlich Licht am Horizont zu sehen war.
Allerdings nicht durch die Tatsache, daß da mal was gelaufen ist, sondern durch die Tatsache, daß sie ihm auf einmal gestand, sich mehr mit ihm vorstellen zu können und sozusagen offerierte, ihren Freund in die Wüste zu schicken, falls der Neue sich das auch vorstellen könne!

Ich kann Dir nur raten- entscheide Dich schnell und spiele nicht mit den Gefühlen anderer Menschen.

Ich gehe in Deinem Fall mal davon aus, daß nicht noch eine weitere Frau und zwei Kinder mit unter der Situation leiden, aber zwei Männer sind schon zwei Leidende zuviel...

Liebe Grüße, harter Kern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 12:36

Ich stand auch mal zwischen zwei Männern
... habe mich dann für den Liebhaber und nicht für meinen Mann entschieden, das ganze ist aber vom Herz her noch immer nicht ausgestanden.

Mich würde interessieren für wen du dich entschieden hast und ob du mit deiner Entscheidung zufrieden bist.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2003 um 14:29

Die selbe Situation!
Auch ich stehe zwischen zwei Männern, einerseits die langjährige Beziehung, erste große Liebe etc und andererseits der Flirt....! Momentan weiß auch nicht wo mir der Kopf steht und weiß beim besten Wilen nicht, wozu ich mich entscheiden soll.....Ich persönlich hatte schon überlegt mich von beiden zu trennen...Ich meine, mit dem einen hab ich ja nichts wirklich nur so ein bißchen "rumgeturtel" und mit meiner Beziehung kann ja auch nicht mehr so ganz das Wahre sein...! Naja...ich würde einfach raten, nichts zu überstürzen und sich die Entscheidung gut zu überlegen...! Mich würde auf jeden Fall interessieren wie oder ob du dich entschieden hast...!
Liebe Grüße, Sunny , die selten so ratlos war..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2008 um 16:48

Herzlich willkommen im Club............
tja, wie soll ich sagen?Genau diese Situation durchlebe ich auch gard....insofern kann ich dir leider auch keinen Rat geben, was du machen sollst. Bei mir allerdings kommt noch das kleine Problem dazu, dass ich für beide Männer sehr starke Gefühle hege. Die beiden machen mir es auch nicht einfach....ich bekomm wunderschöne, selbst zusammengeschnittene DVDs und liebevoll selbstgedichtete Gedichte und alles,was man sich als Frau von einem Mann erhofft. Beide sind extrem zärtlich, einfühlsam...einfach bezaubernd und einfach Traummänner und umso schwerer fällt mir die Endscheidung...jetzt muss ich nun mal langsam zu einem Ergebnis kommen, da ich den beiden ja auch nicht länger diese doofe Situation zumuten will....ich weiß aber NICHT was ich will....ich mag beide so sehr und obwohl man an so eine Situatin vielleicht auch rational rangehen sollte, schaff ich es nicht zu einem der beiden " Nein" zu sagen...also, wenn jemand eine Antwort auf dieses Problem weiß??? Immer her damit...............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 10:36

Kenn ich gut.
Bei mir ist es so, dass ich seit 6 Jahren eine Beziehung führe und davon seit 4 Jahren zwischen zwei Männern stehe. Ich hab es mir sehr schwer gemacht, weil ich keinen von beiden aufgeben konnte. Beide lieben mich, sind aber völlig unterschiedliche Typen. Ich liebe sie ebenfalls beide, nur eben auf zwei unterschiedliche Arten. Fakt ist, dass so eine Situation je länger sie dauert die Hölle auf Erden sein kann. Doch die Antworten auf viele Fragen fehlen.

Meinem Freund habe ich relativ früh alles erzählt und er hatte sogar Verständnis für meine Situation.

Wenn ich einen Tip geben sollte würde ich sagen dass Distanz zu beiden hilfreich sein kann, um sich Zeit zum Nachdenken zu verschaffen. Und wenn es sich beim zweiten Mann nicht um Liebe sondern nur ums Verliebtsein handelt und das Gefühl begehrt zu werden, dann überleg es Dir gut. Wenn ich darf möchte ich noch loswerden, dass Liebschaften auf der Ârbeit übel enden können.

Alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 7:40
In Antwort auf aman_12545541

Oh verdammt!
ich steck auch mitten drin in einer ähnlichen situation..leider kann cih dir nicht weiterhelfen..weil mir selbst die antwort fehlt!

Was tun?
Ich bin mittlerweile auch schon verzweifelt... Was kann man da tun? Einerseits der Freund und dann der der andere... Der Freund gibt sich muhe die Beziehung zu retten ... Ich aber? Will ich es? So viele fragen und keine antworten... Wie kann man einem Menschen bei bringen das es aus ist? Ohne ihn zu verletzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 7:02
In Antwort auf cilia_11870112

Was tun?
Ich bin mittlerweile auch schon verzweifelt... Was kann man da tun? Einerseits der Freund und dann der der andere... Der Freund gibt sich muhe die Beziehung zu retten ... Ich aber? Will ich es? So viele fragen und keine antworten... Wie kann man einem Menschen bei bringen das es aus ist? Ohne ihn zu verletzen


Leider kannst du einem Menschen, der dich liebt oder zumindest mit dir zusammen sein möchte, das ganze nicht nett und ohne Schmerzen beibringen.
Was du machen kannst ist nur das ganze schnell und konsequent beenden. Es tut zwar höllisch weh, aber es tut nicht weniger weh, wenn er sich weiter Hoffnungen macht und es am Ende trotzdem zum Schlussstrich kommt.
Also verschwende seine Zeit nicht und "lass ihn frei". Wenn er dich dafür hasst (das vergeht), dann hat er auch das Recht dazu. Aber das bedeuted nur, dass er anfängt abzuschließen.
Glaub mir, es hat keinen Zweck ihm weiter zappeln zu lassen. Und wenn du nicht komplett egoistisch bist, dann siehst du das auch ein.
Ich hoffe ich habe dir ein bisschen helfen können...
Liebe Grüße, Rocklady

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 8:16

SEIT FAST 10 JAHREN
WARUM DENN IMMER DEN ALTEN MIST???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 17:29

Ich stehe auch zwischen zwei Männern
Bei mir ist es auch ein Kollege.Ich bin allerdings verheiratet und habe Kinder. Er ist allein!
Habe es mehrmals beendet und nun habe ich es zwei Wochen ausgehalten. War auch schon von meinem Mann getrennt um bei Ihm zu sein. Aber ohne meine Kinder, dass geht gar nicht.
Nun war ich zwei Wochen bei meinem Mann, kann aber nicht mit ihm schlafen. Heute habe ich meinen Kollegen wieder getroffen zum p.... Fühle mich schlecht, da ich wieder meinen Mann belogen und von meinem Kollegen erfahren habe das er sich Freitag und auch Samstag mit Frauen treffen wird. Was soll ich nur tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2011 um 14:13

Das musst Du selbst entscheiden
Du tust den Männern unheimlich weh. Entscheide Dich, um die Qualen der anderen zu beenden. Niemand hat das Recht, jemand anderen so zu verletzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2012 um 9:37

Meine Meinung geh einen neuen Weg
Hallo Roxy2, so wie du das alles beschrieben hast, solltest du auf den neuen interessanten Mann eingehen. Deine jetzige Partnerschaft - so wie du sie hier dargestellt hast- ist nicht das was dich erfüllt. Hier sind zu viele Faktoren genannt die dich nicht glücklich machen...Aber darum geht es - dass du glücklich bist. Thomas aus Berlin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen