Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich stehe mir selbst im Weg...

Letzte Nachricht: 18. Dezember 2005 um 1:22
H
honey_12632683
17.12.05 um 0:22

Hallo ihr lieben!!

Habe gerade dieses Forum entdeckt und finde es echt super... Hoffe ihr könnt mir ein paar Tips für meine "Endlos-Probleme" geben!?
Okay ich fang mal so an... Bin vor ca. 4 Jahren (mit 16) in eine andere Stadt gezogen und seit dem nur noch unglücklich!!! Meine Eltern sind zwar auch hier, aber mein damaliger Freund mit dem ich seit dem ich 15 bin zusammen war (er ist auch neu gewesen in der Stadt!) ist nun mit ner anderen zusammen und geheiratet haben sie auch schon!!! :'( Wo noch alles okay war zwischen uns hat man das Leben hier noch ertragen können, denn ich war einfach nur froh ihn zu haben. Wir hatten Zukunftspläne und wollten so viel machen. Hab mich total geborgen gefühlt bei ihm. Klar haben wir oft gestritten, aber erst jetzt merke ich was ich an ihm hatte... Und dass er seine "NEUE" nach nur einem Jahr geheiratet hat, lässt mir bis heute keine Ruhe obwohl es schon ne Zeit her ist!!
Freunde hatte ich seit meinem Umzug auch nicht mehr wirklich..jedenfalls keine Richtigen!
Letztes Jahr lernte ich meinen jetzigen Freund kennen und war für kurze Zeit überglücklich und hab alles andere vergessen...tja..bis sich rausstellte das er einen unertragbaren Charakter hat. Wir sind nur am Streiten, Diskutieren und Vowürfe machen.. Ich ertrag das ganze einfach nicht mehr länger aber trotzdem schaff ich es nicht, mich von ihm zu trennen. Hab solche Angst vor dem allein sein und keinen neuen mehr zu finden, dabei wär dies mein grösster Wunsch!!
Ich bin so gefrustet dass ich seit 2001 um die 25 kg zugenommen hab!!!!!! Ich wog mal stolze 59 kg und nun bin ich echt bei sagenhaften 84 kg bei 167 cm.. Ich hasse mich selbst und finde mich nur noch hässlich und fett.. Meine Klamotten passen nicht mehr und die spöttischen Blicke meines nun "verheirateten" Ex-Freundes sind die Hölle! Seine neue schaut so gut aus!!! So eine Figur hatte ich auch mal...
Ich schäme mich echt aus dem Haus zu gehen und kann mich einfach nicht mehr im Spiegel sehen. Mein jetziger Freund ist auch ein wenig kräftiger und ihn stört es nicht wie ich bin.. Vielleicht bin ich deshalb noch bei ihm?? Einfach nur aus Angst das mich kein anderer so akzeptiert?? Aber wenn ich ehrlich bin, will ich auch nicht so akzeptiert werden,..vor allem in erster Linie nicht von mir!!
Aber ich bekomm einfach keinen Gramm runter.. Bin unmotiviert und hab zu nix mehr Lust! Dabei will ich es allen zeigen, dass das nicht ich bin..
Mag ein komplett neues Leben beginnen und mich von Kopf bis Fuss ändern!! Meine Figur, mein Aussehen, meinen Style (eventuell auch Wohnort und neue Freunde)... Einafch glücklich sein so wie früher und vor allem will ich von meinem Freund los kommen!! Er liebt mich zwar, wie er sagt, aber wir zwei passen einfach nicht zusammen. Er würde es auch nie einsehen...Ich könnte sogar fremd gehen, hauptsache ich würde bei ihm bleiben!!

Ich hasse mein Leben zur Zeit einfach und mein Ex geht mir nicht aus dem Kopf!! Ich habe hier ein neues Leben mit ihm angefangen und nun steh ich da, bin unglücklich mit meinem jetzigen Freund und eine gute Freundin von mir, die mich bis jetzt immer abgelenkt hat und wir noch so einiges unternehmen konnten, hat jetzt auch einen Freund!!! TOLL!! Aber mich hat sie jetzt irgendwie vergessen.. Fühl mich einfach nur schrecklich!!!

Könnt ihr mir Tips geben oder mir vielleicht mal kräftig in den ARSCH treten? Es geht so einfach nicht weiter...

Danke für eure Zeit das alles hier durch zu lesen...!!

LG Collie

Mehr lesen

P
paaie_12706074
17.12.05 um 13:12

Ich kann dich
ganz gut verstehen.
Vor ca. 1 1/2 bin ich wegen dem Job 500 KM von zu Hause weg gezogen. Von jetzt auf gleich. Hab alles hinter mir gelassen und es tat sehr weh. Die einzige Stütze war noch mein damaliger Freund mit dem ich 3 Jahre zusammen war. Lebte also nur noch von WE zum WE, wo es wieder hieß er besucht mich oder ich fahr heim. Mußte ich mal ein WE alleine bleiben blieb ich da heim und hab nur geheult. Vermisste mein altes Leben. Wobei das auch nicht immer toll war und ich mich mit meinem Freund meistens gestritten habe. Aber die Gewohnheit wollte ich nicht missen. Bis es eines Tages krach machte und er von heut auf morgen per Telefon Schluß machte. Von da an war ich noch mehr allein. Wußte nicht mehr weiter und wollte nich mehr leben. Allein in einer fremden Stadt. Wäre fast wieder zurück gegangen und hätte alles hin geschmißen aber mein Wille war stärker und alte Freunde, welche mir Mut gaben. Also hab ich angefangen Anschluß zu suchen. Machte einen Sprachkurs, suchte Freunde im Internet und unternahm mal was alleine. Klar am Anfang war es sehr schwer aber mit der Zeit wurde ich stärker und mutiger. Zog in eine größere Wohnung und fand langsam gute Freunde hier. An meinen Ex mußte ich andauernd denken vorallem wenn ich meine Eltern besuchen war. Wenn ich ihm über den Weg lief gab es einen tiefen Stich in meinem Herzen. Ne neue Beziehung eingehen konnte ich nicht. Die Männer hab ich nur verarscht. Heiß machen und fallen lassen. Zu groß war die Angst wieder verletzt zu werden. Hatte mich langsam an mein Singleleben gewöhnt und daran, dass man mit sich selber auch allein sein muß. Das kann ich jetzt. Acht Monate nach dem mein Ex gegangen ist lernte ich einen neuen Mann kennen. Den konnte ich nicht so einfach verarschen. Am Anfang war es sehr schwer die Gefühle zu zu lassen aber mit der Zeit lernte ich ihn immer mehr lieben. Klar es ist jetzt nach 5 Monaten manchmal noch sehr schwer aber ich weiß, dass er mich liebt und noch eins hab ich mir gesagt: Ich muß jetzt mit ihm leben und die Zukunft auf mich zukommen lassen. Nicht so viel drüber nachdenken was kommt sondern das jetzt geniesen.

Siehst du es geht auch anders. Meld dich bei einem Sportkurs an wenn du wieder abnehmen willst, trenne dich von deinem Freund, wenn du ihn nicht liebst. Klar die Anfangszeit wird schwer sein aber das geht vorüber. Geh raus auch mal allein und such dir Freunde. Es wird keiner vorbei kommen du mußt schon selber suchen. Und im Internet gibt es viele Möglichkeiten dazu. Gib dir selber n Ruck und warte nicht darauf, dass jemand vorbei kommt und das macht. Und irgendwann lernst du auch jemand neues kennen und lieben.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
moreen_11939008
18.12.05 um 1:22

Bloß mal noch ne Möglichkeit
Nimmst du die Pille? oder hast du sie gewechselt?
Bei mir ist es so, dass ich von der pille zunehme. Zwar nicht so viel aber doch schon etwas. und wenn ich sie absetze gehen die kilos runter. Bei mir bringt auch kein Sport was, wenn ich sie nehme. Es kann ja sein das es das ist. oder eben auch nicht. Jede Frau ist ja anders.

Finde es gut das du schon erkannt hast, dass du nicht zu deinem Freund passt und er nicht zu dir. Das ist schonmal ein erster Schritt! Versuch wirklich unter Leute zu kommen. Ich hab auch erst vor kurzem mit Schwimmen angefangen. Das ist nicht so langweilig, da man sich durch die anderen motiviert fühlt. Und man kommt auch schonmal in der Umkleide zu einem Gespräch. Vielleicht fühlst du dich auch so schlecht, weil dein Freund dich immer runtermacht? Das kann einem nämlich auch jegliches Selbstwertgefühl nehmen. Das ist ein ewiger Kreislauf. Tue was, auch wenn es schwer fällt. Das schwerste ist der Anfang.

Gruß und viel glück

Gefällt mir