Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich sehe keinen Ausweg mehr!

Ich sehe keinen Ausweg mehr!

15. Oktober 2012 um 14:41

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ich sehe keinen Ausweg mehr. Um meine jetzige Situation verstehen zu können müsst ihr zunächst wissen was schon passiert ist. Im Februar 2010 habe ich aus Liebeskummer, Stress mit der Familie (fast zu einer Scheidung meiner Eltern gekommen) und Probleme mit Freundinnen begonnen mich zu ritzen. Das hat mich alles sehr verletzt. Zu dem Zeitpunkt war ich 15. Am Ende des Jahres ging es dann aber zum Glück bergauf und ich habe mich verliebt und eine 1 1/2 jährige Beziehung gehabt. Dann habe ich in der letzten Phase der Beziehung so gegen Dezember 2011 erneut begonnen mich zu ritzen und mich ständig mit meinem heutigen Ex-Freund gestritten. Dieses Mal war ich dann aber so tapfer und habe mich gestellt und gesagt, dass ich hilfe brauche. Ab dem Zeitpunkt hatte ich dann wöchentlich eine Sitzung bei einer Psychologin, die eine schwere Depression bei mir diagnostiziert hat. Dann musste ich parallel noch zu einem anderen Pysychologen, der mir Medikamente verschrieben hat. Im Februar 2012 an dem gleichen Tag an dem ich vor 2 Jahren begonnen habe mich zu ritzen ging meine Beziehung zu Bruch (aufgrund der Depressionen). Kurz darauf habe ich mich mit meiner besten Freundin so gestritten, dass ich bis heute kein Wort mehr mit ihr wechsel (auch wegen der Depressionen). Gegen Mai hatte ich dann keine Lust mehr auf die Sitzungen, weil ich selber keinen Fortschritt bemerken konnte und habe vorgespielt alles sei nun ok. Seitdem bin ich jedes Wochenende in Discotheken unterwegs und "vergnüge" mich mit diversen Jungs (kein Sex!) und trnke viel Alkohol und rauche gelegentlich. Ich habe seit dem Trennungstag nicht mehr geweint und ich habe das Gefühl ich kann es auch nicht mehr. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich noch unter der Depression leide, weil ich gelegentlich Selbstmordgedanken habe. Meine Emotionen sind unkontrolliert und deswegen kommt es oft zu Streit. Nur meine Familie, meine Exbeste Freundin und mein ExFreund wissen von meiner Gefühlswelt. Ich traue mich gar nicht mehr mich irgendwem anzuvertrauen, weil ich befürchte, dass das wieder in die Hose geht. Ich weiß wirklich nicht mehr was ich machen soll. Ich werde bald 18 und habe doch noch mein ganzes Leben vor mir?!

Mehr lesen

15. Oktober 2012 um 16:40

Hallo
ich habe so ähnliche probleme wie du... hab mich früher auch geritzt.
Aber der unterschied bei mir weiss es keiner !
zum glück!
ich ertränke auch meine probleme in alkohol... aber dass ist keine lösung auf dass bin ich auch gekommen. ich bin wirklich krank im kopf!

ich kann dir leider nur einen tipp geben.. genies dein leben und verschwende deine gedanken nicht an tod.. ich glaube es fliesst schon genug Blut auf dieser welt!
kopf hoch man lebt nur 1 mal wenn du willst können wir weiter kontakt haben..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir wissen nicht, was wir tun sollen
Von: nina11039
neu
15. Oktober 2012 um 8:04
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen