Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich schäme mich für unser Haus und mein "Fast-Freund" kommt mich bald besuchen

Ich schäme mich für unser Haus und mein "Fast-Freund" kommt mich bald besuchen

4. August 2014 um 15:36 Letzte Antwort: 5. August 2014 um 0:17

Hallo liebes Forum,
ich studiere in Hamburg und habe dort vor kurzem jemanden kennengelernt, der mit mir zusammen studiert. Alles stimmt zwischen uns, wir verstehen uns wirklich gut und er hat mir gesagt, dass er mich sehr gerne hat, froh ist mich kennengelernt zu haben und sich sehr glücklich schätzen kann mich zu haben. Jetzt ist es so das Semesterferien sind und wir uns in den knapp 3 Monaten natürlich trotzdem sehen wollen. Zudem möchte ich sagen, dass seine Eltern ziemlich reich sind und man das auch schon an seinem Klamottenstil sieht. Er hat mir erzählt, dass sie ein großes Haus mit Garten und allem drum und dran haben. Naja auf jeden Fall ist es jetzt so, dass er mich nächste Woche zu Hause bei meinen Eltern besuchen kommen möchte. Das Haus (Mehrfamilienhaus) gehört meiner Oma und wir haben in dem Haus eine ziemlich große Maisonette-Wohnung. Ich mag unsere Wohnung auch total gerne, aber das Haus von außen ist schrecklich. Müsste wirklich renoviert werden und auch das Treppenhaus ist seit gefühlten 30 Jahren nicht mehr gestrichen worden. Mir ist das irgendwie total peinlich vor ihm.. Ich hab angst, dass wenn er mich zu hause besucht er sonst wa denken könnte und mich dann nicht mehr so mag wie er es mir immer gesagt hat. Er mag meine Eltern aber total gerne kennenlernen hat er mir gesagt. Das schlimme ist, dass er nicht denken wird, dass wir in so einem stinknormalen Haus wohnen. Es bietet sich eben an, weil meiner Oma das Haus gehört. Zu dritt brauchen wir einfach kein riesiges Haus. Es ist nicht so, dass sich meine Eltern nichts leisten könnten, ich trage auch fast nur Markensachen, teuren Schmuck und teure Taschen. Aber gerade deshalb habe ich angst, dass er sich in mein "Äußeres" verliebt hat und nicht in meine Persönlichkeit. Ich weiß gar nicht wie ich das beschreiben soll.. Aber ich hab einfach angst, dass er mich nicht mehr mag, wenn er mich daheim besucht hat. Vielleicht gibt es ja ähnliche Erfahrungen und Ermutigungen. Ich freue mich über jede Antwort. Danke :-*

Mehr lesen

4. August 2014 um 17:15

Es ist halt so..
dass ich auch jede menge teuren schmuck, viele designerhandtaschen, Schuhe etc habe.. und deshalb irgendwie glaube, dass es auch daran liegt, weshalb er mich so mag. das finde ich aber total schade, wenn es so wäre.. weil man einen menschen nicht daran ausmacht wie viel er besitzt. ich habe jetzt jedenfalls angst, dass er dann auch davon ausgeht dass mein familienhaus so glänzt. tut es aber nicht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2014 um 18:04

Ja..
Ich hoffe es sehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2014 um 0:17

Denk mal drüber nach
Eure Wohnung ist doch schön, hast du selbst gesagt. Ich sehe öfter hässliche Häuser von außen, die aber innen total schön aussehen. Ist doch total egal, wie das Haus von außen aussieht. Wenn man als Normalverdiener lebt, kann man nun mal nicht alles auf einmal neu machen, sondern nur Stück für Stück. Ich finde das sollte jedem klar sein. Unser Wohnzimmer bei meinen Eltern sieht aus, wie aus den 90'er Jahren und wurde 17 Jahre nicht renoviert. Unser Bad hingegen ist sehr modern mit Whirlpoolbadewanne. Ich finde es kommt nicht darauf an, dass alles perfekt sein muss. Bei denen, die alles perfekt haben, gibt es meist zwischenmenschliche Probleme. Alles total modern und sauber, aber Oberflächlichkeit oder fehlende Bildung. Ist zumindest meine Erfahrung. Du solltest dir nicht so viele Gedanken machen. Mir ist unser Wohnzimmer auch manchmal vor Freunden peinlich. Aber meine Eltern geben meistens Geld nur für wichtige Dinge aus und sparen viel. So eine Einstellung finde ich viel wertvoller, als ein neumodernes Haus. Außerdem ist es nicht wichtig, wie du jetzt bei deinen Eltern lebst, sondern was du später aus deiner Wohnung bzw deinem Haus machst. Wenn er dich nur aufgrund materieller Dinge mögen sollte, hört es sich nicht nach dem Traumtyp an. Wenn er sich nur in dein Äußeres verliebt hat, dann ist es einfach nicht der Richtige. Schau wie er reagiert. Wenn er ein guter Mensch ist, dann ist er vielleicht auch froh mal ein anderes Haus zu sehen und nicht immer Perfektionismus erleben zu müssen. Perfekt zu sein ist nämlich mehr anstrengend, als schön. Jeder muss für sich selber entscheiden, auf was er Priorität legt. Ich hatte einen Freund, den seine Eltern hatten ein riesen Haus, perfekten Rasen und sie spielten oft Tennis. Wir haben kein perfektes Haus, aber dafür bin ich schon sehr viel gereist, habe Kulturen und Menschen kennengelernt- außerhalb des Massentourismus. Solche Erfahrungen finde ich viel wertvoller, als ein perfektes Haus. Ich würde lieber jahrelang für eine tolle Reise sparen, weit entfernt, als ein perfektes Haus zu haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen