Anzeige

Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich rede nicht gern

Letzte Nachricht: 23. November 2007 um 20:14
C
clyde_12161699
16.11.07 um 20:59

....kennt das jemand?
Obwohl ich gern unter Menschen bin, höre ich meistens lieber zu.
Viele meiner Freunde wissen das bereits und wundern sich nicht, wenn ich nichts sage.
Wenn ich aber unter fremden Menschen bin, habe ich das Gefühl ich muss jetzt reden, da die sonst denekn, ich bin komisch. Dann bin ich meist verkrampft, und mir fallen nur komische Themen ein. Am besten rede ich dann gar nichts mehr.
Das Problem daran ist aber, dass man im Job aber gute Kontakte braucht, um weiter zu kommen..........
Kennt das jemand?

Mehr lesen

M
merita_12861097
17.11.07 um 8:55

Früher..
war es bei mir ähnlich. allerdings hab ich das irgendwann überwunden, was ich wohl der hilfe von freunden und familie zu verdanken habe, die mir immer gut zugeredet haben.oder vielleicht kam das auch einfach mit dem alter ich denke mal es liegt an deinem selbstbewusstsein? oder hast du tatsächlich angst vor fremden menschen? fühlst du dich dabei unwohl?

Gefällt mir

C
clyde_12161699
18.11.07 um 16:19

Sozialphobie
das hab ich auch!
Ich denke es ist beides. Denn wenn ich mit meiner Familie zusammen bin, dann rede ich auch nicht so gerne. Alle quasseln immer vor sich hin, und ich rede einfach nicht so gern so viel. Ein bisschen schon, manchmal find ich es einfach so anstrengend, und denke, dass eh alles überflüssig ist, was man sagt. Denn z.B. find ich auch was andere Leute sagen überflüssig.
Wenn ich unter fremden Menschen bin, dann ist es eine Kombination aus Sozialphobie und Anstrengung des Redens.
Klingt komisch, aber so ist es eben.
Wenn wir Mittagspause machen in der Arbeit, bedeutet es eigentlich eine reine Anstrengung für mich, da sich alle angeregt unterhalten, und mich interessiert es einfach auch nicht. Ich möchte mich aber auch nicht abkapseln, und komme deshalb immer mit den Kollegen mit. Ich freu mich dann aber immer wenn die Pause vorbei ist, weil ich dann alleine vor mich hin arbeiten kann und nicht reden muss.

Das war aber bei mir früher ganz anders. Ich war eigentlich eine richtige Quasselstrippe und richtig aufgedreht. Heute eher träge und ruhig.
Ich will so aber nicht sein!!

Kann man es sich antrainieren viel zu reden?

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
B
bo_12333074
23.11.07 um 20:14

Und ob...
...ich das kenne. Is jetz n wenig besser geworden, weil ich mehr selbstvertrauen habe, aber ne zeit lang ging es mir genauso(und sogar jetzt manchmal noch).

Man wird von allen fremden seltsam angeguckt, weil man kaum redet. Des hat mich voll verunsichert.
Ich hab mir einfach immer zu viele gedanken gemacht, was andere von mir denken(könnten).

Glaub mir, ein bisschen mehr selbstvertrauen, und das reden kommt i wann von selbst!
Manchmal muss man sich ein bisschen schubsen...

Mag sein, dass manche themen uninteressant sind, ich kenn das, es is immer dieselbe leier, aber trotzdem. Es entscheidet nicht so sehr, WAS du redest sondern DASS du redest! Du wirst schon sehen, wenn du darauf vertraust, wirst du dich besser fühlen und dabei auch noch ein paar neue freunde bekommen...

(tipp für mehr selbstvertrauen: im internet gibt es zahlreiche seiten, schau doch mal da rein:
http://www.zeitzuleben.de/tipps/persoenliches-wach-stum.html

Gefällt mir

Anzeige