Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich möchte Nonne werden!

Ich möchte Nonne werden!

22. August 2007 um 13:34

Guten Tag,

wie schon im Titel gesagt möchte ich gerne Nonne werden.

Ich bin 27, habe ein schönes Leben, eine schöne Wohnung, nette Familie und im Beruf läufts gerade super. Wenn da nicht ständige dieser innere Ruf oder Zug von Gott wäre. Ich fühle mich, und wahrscheinlich wird das nun keiner verstehen der dieses Gefühl nicht selbst einmal hatte, berufen!
Ich möchte gerne in ein Kloster gehen und Gott dienen.

Meine Beweggründe dafür sind die Liebe zu Gott und Jesus. Ich möchte Gott dienen und keine Art und weiße wie ich mein Leben lebe befriedigt mich so wie die Tage wo ich im Kloster "auf Urlaub" war. Da habe ich gesehen wie sehr ich mich nach dem Gebet, der Ruhe, das volle aufgehen im Glauben sehne. Diesen Wunsch hatte ich bereits als Kind und seit dem war ich, bin ich, auf der Suche nach innerlicher ausfüllung.

Dieses Gefühl erlebte ich zum erstenmal im Kloster.
Mein Wunsch nun ist es Nonne zu werden.

Mehr lesen

22. August 2007 um 14:07

Dann ...
solltest du diesen Weg auch weiter verfolgen.
Was hält dich davon ab?
Offensichtlich hast du dich ja so gut wie entschieden. Oder erwartest du von irgendjemandem Einwände?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 14:19
In Antwort auf sauberfrau

Dann ...
solltest du diesen Weg auch weiter verfolgen.
Was hält dich davon ab?
Offensichtlich hast du dich ja so gut wie entschieden. Oder erwartest du von irgendjemandem Einwände?

Durch
aus nicht,

aber ich frage mich wie andere über einen solchen Schritt denken.
Ich möchte viele Meinungen hören zu diesen Schritt um ihn möglichst von allen Seiten beleuchtet zu haben da dieser Schritt ein Schritt des Herzens und der Überzeugung ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 15:32

Warum
solltest du nicht deiner berufung folgen und ins kloster gehen? Was oder wer sollte schon dagegen sprechen! Ich selbst bin absolut ungläubig, kann dein denken aber nachvollziehen!


Ich wünsche dir viel glück auf deinem weiteren weg und das du für dich die richtige entscheidung getroffen hast!

Lg silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2007 um 16:31

Hallo,
meine Liebe gehört auch Gott und Jesus, obwohl ich keiner Kirche angehöre, aber tief gläubig bin. Ich
glaube zum Beispiel im urchristlichen Sinne an die Reinkarnation, das ist ein wesentlicher Bestandteil, der mir beim heutigen "Kirchenglauben" fehlt. Ich weiß, dass es Engel und meinen Schutzengel gibt. Bin auch durchaus für Rückzug, auch mal in ein Kloster, auch das Alleinsein, All-eins-sein. Aber wirklich wirken möchte ich im Leben und da bewundere ich alle Menschen,die da wirklich Großes leisten, sei esbei Kindern, bei Sterbenden, bei Flüchtlingen, bei Aids-Kranken in
Afrika bei Tieren usw.. Jeder muß für sich das Richtige finden, ob hinter Mauern oder im täglichen Leben. Manchmal kann man sogar hier im Forum einem Menschen oder einem Tier ein kleines Stück Weg bereiten und das ist für mich Leben.
Ich wünsche dir alles Gute bei deiner Sinnfindung
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2007 um 14:39

Wenn...
gott dich ruft, dann folge ihm! ich gehe selber nie in die kirche, warum... gute frage! ich bin gläubig, allerdings glaube ich auch irgendwie auf eine andre art und weise. ich glaube an engel, schutzengel und kann mich mit einigen sachen der kirche nicht anfreunden.
wenn du darin deine berufung hast, dann geh! alles was einen menschen glücklich macht ist gut. aber sei dir im klaren darüber das du nicht einfach da bist um zu glauben. es ist so harte arbeit, und ein rentenalter gibt es nicht wirklich! du musst solange arbeiten bis du nicht mehr stehen kannst. und wenn du dann eben nicht mehr deine leistung bringen kannst gehst du in ein heim wo dir das meiste von dem was du gerne getan hast, genommen wird.
so habe ich das bis jetzt erlebt, habe selbst mit ordensschwestern zusammen gearbeitet. einer der gründe warum die kirche eine macken in meinen augen hat. sie macht vor allem frauen zu ihren "glaubenssklaven" und gibt ihnen räumlich sehr wenig zurück. da haben es die mönche schon besser
trotzdem, wenn es das ist was du machen möchtest, dann wünsche ich dir dabei alles erdenklich gute und dass du dort findest wonach du suchst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 9:21

Folge deiner inneren Stimme
Ich glaube das du deinen Wunsch folgen kannst.
Gott ist allerdings nicht ausserhalb von dir zu finden. Das kloster ist ein Ort an den du dich wohl fühlen kannst. Doch horche in dein Herz und du wirst sehen.
Ich wünsche dir auf deinen Weg zur Selbstfindung alles Liebe Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2007 um 10:49

Hallo eigba,
das ist deine Meinung aber nicht meine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 23:21

Christentum oder die moderne kirchenpolitik?
es ist ein riesen unterschied!! habe mich viel mit glauben, gott beschäftigt, bin auch gläubig und obwohl ich vom kind an katolisch erzogen bin, habe mich von der kirchlichen tradition ziemlich entfernt. konnte bei den "leeren" ggebeten in der kirche nicht wirklich gott erkennen...
ich glaube, dass wir alle von geburt an sünder sind und dazu geboren wurden um dem gott zu dienen in dem wir nach der bibel leben, weil da steht es, wie das leben zu leben ist. es bleibt jedem selbst überlassen "freie wille" , es soll kein zwang sein, es ist ein weg, der sicher sein soll, auch wenns nicht leicht ist, das ist das, was wir menschen "leiden" nennen. leidet nur der, der immer mehr erwartet.
manche hören seinen ruf, wie du, wo er meint, du kannst menschen dazu bewegen den richtigen weg zu gehen, weil er uns liebt und am ende nur gutes für uns will. es gibt keinen schicksal! leid, schmerz, enntäuschung haben wir uns selber zu verdanken.
und auch das, was ich hier schreibe, führt auf mich feinde, spottische gelächter, aber auch menschen, die gleich denken. und einer, der gleich denkt ist tausend mal mehr wert als tausende, die mich vom gott entfernen wollen, weil die sich von ihm verlassen fühlen.
geh deinen weg, hör auf dein herz und deine innere stimme, verirre dich nur nicht in das irrtum was sich moderne kirche nennt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2007 um 23:32
In Antwort auf pilar_12305113

Christentum oder die moderne kirchenpolitik?
es ist ein riesen unterschied!! habe mich viel mit glauben, gott beschäftigt, bin auch gläubig und obwohl ich vom kind an katolisch erzogen bin, habe mich von der kirchlichen tradition ziemlich entfernt. konnte bei den "leeren" ggebeten in der kirche nicht wirklich gott erkennen...
ich glaube, dass wir alle von geburt an sünder sind und dazu geboren wurden um dem gott zu dienen in dem wir nach der bibel leben, weil da steht es, wie das leben zu leben ist. es bleibt jedem selbst überlassen "freie wille" , es soll kein zwang sein, es ist ein weg, der sicher sein soll, auch wenns nicht leicht ist, das ist das, was wir menschen "leiden" nennen. leidet nur der, der immer mehr erwartet.
manche hören seinen ruf, wie du, wo er meint, du kannst menschen dazu bewegen den richtigen weg zu gehen, weil er uns liebt und am ende nur gutes für uns will. es gibt keinen schicksal! leid, schmerz, enntäuschung haben wir uns selber zu verdanken.
und auch das, was ich hier schreibe, führt auf mich feinde, spottische gelächter, aber auch menschen, die gleich denken. und einer, der gleich denkt ist tausend mal mehr wert als tausende, die mich vom gott entfernen wollen, weil die sich von ihm verlassen fühlen.
geh deinen weg, hör auf dein herz und deine innere stimme, verirre dich nur nicht in das irrtum was sich moderne kirche nennt nicht.

Andersrum hihi
der einer, der gleich denkt ist nicht mehr wert, er ist genauso viel wert, wie die, die noch irren, der wird aber nicht versuchen mich aus dem weg zu gott abzubringen, ist also für mich sicherer, aber wichtiger sind die, die noch irren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. September 2007 um 16:36

Ich kann es verstehen!!!
Hallo!


Ich kann deinen Wunsch verstehen!

Mich würde sehr interessieren, ob du schon etwas " in diese Richtung unternommen" hast?

Ich würde mich freuen, wenn du mir über deine Erlebnisse berichten könntest!

LG
Jassi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2011 um 22:14

...
Ich fühl mich auch gelegentlich in der Sackgasse.

Ich habe auch mit Männern kein Glück und ich
glaube auch nicht mehr an eine Änderung.
Aber ich glaube auch nicht an TGott.

Deshalb: Mach das! Du glaubst dran, du hast
eine Antwort auf deine Fragen.
Worauf wartest du noch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2011 um 12:06

Du willst aus bequemlichkeit ins Kloster gehen?
...
Es ist schwer zu glauben dass du das ernst meinst.
Ein Leben in Askese, ohne die Möglichkeit seinen Tagesablauf frei zu gestalten ist bestimmt nicht das richtige für dich. Zumindest nicht für jemanden, der es nicht aus vollem Herzen und auch für anderer Leute Wohl (Charitas) tut, und zum Wohlgefallen Christi

Ich denke nicht das du das vollkommen ernst gemeint hast und als mögliche Option ansiehst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2011 um 21:26

!?!
hallihallo, hat sich denn mittlerweile irgendetwas getan !?!??! ich kann ihre wünsche nachvollziehen, ich bin auch 27; seit jahren habe ich den gedanken, in ein kloster zu gehen, weil in der kirche und in all dem, was glauben anbelangt, mein herz aufgeht!


trotzdem bin ich vielleicht zu sehr eine weltliche studentin als dass ich mich dem wirklich gewachsen fühlen würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2012 um 9:13

Probier es aus
Hallo potentielle Nonne, wenn dich das Gefühl seit deiner Kindheit begleitet mach es doch einfach - setzt es um. Du wirst dann schon recht zeitnah erkennen - ob es der richtige Schritt ist oder auch nicht. Wenn nicht, kannst du dich ja wieder für das andere Leben entscheiden. Wenn solltest du es jetzt umsetzen, bedingt durch dein Alter, weil wenn es nicht für dich praktizierbar ist- Nonne auf Ewigkeit zu sein - du immer noch eine Rückkehr-Möglichkeit hast- bedingt durch dein Alter in die Zivilisationgesellschaft dich wieder zu integrieren... Thomas aus Berlin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2012 um 13:22

Liebe rose
,,,,,,ein paar Monate sind vergangen und ich frage mich, ob Du Dich schon entschieden hast? Gehst Du oder bist Du schon im Kloster???? Wie läuft denn so ein klosteralltag eigentlich ab?

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2012 um 17:36

Gott dienen ist immer richtig
Hey
Ich kann dich sehr gut verstehen... heutzutage sind die Leute total übertolerant die gebote Gottes werden nicht beachtet und die Welt ist einfach total kaputt. Irgendwie lässt sich so gut wie jeder bei der ersten Ehekrise scheiden und das eine Frau Kinder von verschiedenen Väter hat oder nicht weiß wer der Vater ist,Partys,Männer und Drogen... ist ja auch ganz normal ne. Wo kommen wir denn hin wenn jeder so lebt?
Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl unter diesen Leuten.
ich glaube jedenfalls fest an Gott und mir wurde oft genug bewiesen das es ihn gibt... diese ganzen ungläubigen die meinen man sei verrückt und beschäftigen sich selbst lieber mit Horoskopen, Wahrsagerinnen, magie und so ein quatsch...
Ich denke was du machst ist richtig, ich hoffe du wirst glücklich so.
Viel Glück wünsche ich dir.
Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2013 um 12:02

Nonne werden
Hallo Leidensweg,
Ich finde deine Geschichte sehr interessant! So was hört man nicht alle Tage. Auch wenn es schon sehr lange her ist, als du deinen Beitrag gepostet hast, würde es mich sehr interessieren, ob es dir bereits gelungen ist, DEINEN WEG zu gehen.
Da hätte ich auch noch eine private Frage an dich.
Es wäre toll von dir zu lesen!
Leiben Gruß
Laguna777

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2014 um 16:40

Ich möchte nonne werden
in welchem kloster warst du denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2016 um 7:59
In Antwort auf ulla_12146440

Guten Tag,

wie schon im Titel gesagt möchte ich gerne Nonne werden.

Ich bin 27, habe ein schönes Leben, eine schöne Wohnung, nette Familie und im Beruf läufts gerade super. Wenn da nicht ständige dieser innere Ruf oder Zug von Gott wäre. Ich fühle mich, und wahrscheinlich wird das nun keiner verstehen der dieses Gefühl nicht selbst einmal hatte, berufen!
Ich möchte gerne in ein Kloster gehen und Gott dienen.

Meine Beweggründe dafür sind die Liebe zu Gott und Jesus. Ich möchte Gott dienen und keine Art und weiße wie ich mein Leben lebe befriedigt mich so wie die Tage wo ich im Kloster "auf Urlaub" war. Da habe ich gesehen wie sehr ich mich nach dem Gebet, der Ruhe, das volle aufgehen im Glauben sehne. Diesen Wunsch hatte ich bereits als Kind und seit dem war ich, bin ich, auf der Suche nach innerlicher ausfüllung.

Dieses Gefühl erlebte ich zum erstenmal im Kloster.
Mein Wunsch nun ist es Nonne zu werden.

Hallo an alle die in ein Kloster oder Gemeinschaft gehen wollen, habt ihr inzwischen schon etwas gefunden? Sonst habe ich evtl. eine Idee

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
langsam mit den Kräften am Ende
Von: arista_12299840
neu
13. November 2016 um 0:42
Teste die neusten Trends!
experts-club