Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich (Mann) trage gerne Damenkleider!

Ich (Mann) trage gerne Damenkleider!

29. September 2011 um 0:15

Ich 40er trage gerne Damenkleider (kein Minirock, High-Heels usw, bin ja kein Travo). Ich meine die Normale Sachen, Leggings, Jeans, Pullys, bis zu Strumpfhosen, Bade-anzugen und Wäsche! In meiner Freizeit lauf ich nur so herum.
Bin verheiratet und meine Frau hat kein Problem damit!
Sie sagt, es steht dir besser als die meisten Mc Donaldsarschen und Krampfader-geschwader ( bin 1.78m und 67 Kg) die in Leggings herum laufen!
Möchte nur mal gern die Meinung von andere Frauen wissen, und von Männer die genau so denken/fühlen wie ich.

Mehr lesen

29. September 2011 um 0:36

Glücklich!!!
Na sicher bin ich glücklich, aber es gibt bestimmt auch Männer die genau so denken wie ich,(vielleicht auch du).
Und mit denen möchte ich mal diskutieren!
Die haben vielleicht ne Frau die das nicht verstehen will oder kann verstehn!

1 LikesGefällt mir

29. September 2011 um 1:18

Kein Travo!
Wie am anfang gesagt, KEIN TRAVO!!!
Also Extra nochmal für dich, KEINE Miniröcke, KEINE High-heels, das heist auch KEINE Schminke und KEINE Perücke!

2 LikesGefällt mir

29. September 2011 um 10:53

Jeder soll glücklich sein
Wenn du lieber frauenklamotten trägst mach das einfach. Mode ist für jeden da nur leider sind viele leute dem gegenüber ziemlich ignorant. Aber wen kümmerts achte da nicht drauf.

Zu deiner frau kann ich nur sagen daumen hoch das sie dich liebt wie du bist
Und ja ich kenn auch ein paar leute die so empfinden wie du und die sind alle super liebe menschen.
Also mach dein ding und leb so wie du dich wohlfühlst

Liebe grüße

2 LikesGefällt mir

29. September 2011 um 23:58

Warum nicht?
Warum bist du damit nicht einverstanden das dein Partner Frauenkleider trägst? Wenn sonst in die Beziehung alles stimmt, aber Er die ``Macke`` hat, dann muß das doch kein Problem sein! Solange es nicht zu Fraulich ist!

Gefällt mir

30. September 2011 um 0:11
In Antwort auf hayley717

Jeder soll glücklich sein
Wenn du lieber frauenklamotten trägst mach das einfach. Mode ist für jeden da nur leider sind viele leute dem gegenüber ziemlich ignorant. Aber wen kümmerts achte da nicht drauf.

Zu deiner frau kann ich nur sagen daumen hoch das sie dich liebt wie du bist
Und ja ich kenn auch ein paar leute die so empfinden wie du und die sind alle super liebe menschen.
Also mach dein ding und leb so wie du dich wohlfühlst

Liebe grüße

Super deine Meinung!!!
Du sagst ja du kennst auch ne Paar Leute die so denken!
Zeige den diesen Diskussion, und lass die mit mitt reden!

Gefällt mir

1. Oktober 2011 um 1:55

Doch ein Problem!
Ich freuhe mich über deine meinung!
Aber trotzdem ist es in die heutigen zeit noch ein problem!
Z.b. gehe ich im supermarkt in body (normales, kein spitze usw) mit jeans-leggings und turnschuhe ist es kein problem.
Aber wenn ich ins freibad oder am badesee gehe, dann hört mann ab und zu blöde bemerkungen oder ich werde blöd angeglötzt. Obwohl ich ne speedo superiority trage der ``alles`` gut bedeckt

Gefällt mir

4. Oktober 2011 um 18:04


Kompliment an Deine Familie!
Bin zwar kein genereller Freund von Damenkleidung an Männern aber im Einzelfall kann das sogar richtig klasse und absolut nicht unmännlich aussehen.Im Gegenteil.

Gefällt mir

4. Oktober 2011 um 19:01
In Antwort auf herbstblume6


Kompliment an Deine Familie!
Bin zwar kein genereller Freund von Damenkleidung an Männern aber im Einzelfall kann das sogar richtig klasse und absolut nicht unmännlich aussehen.Im Gegenteil.

Unmänlich!
Mit unmänlich meinst du bestimmt tuntich, im gegentei!
Wegen meine körpergröße und gewicht, zieht sogar der kleinste männergröße 46 noch wie ein kartoffelsack bei mir aus! Trage normale damenklamotten jeans, leggings, pullys, bodys usw. und die wäsche dazu, strings usw

Gefällt mir

23. Oktober 2011 um 12:26

Möglich ist es immer!
Nur die meisten trauen sich nicht!

Gefällt mir

1. November 2011 um 22:32


Jeder sollte tragen dürfen, was er/sie/es gerne möchte, aus und fertig.

Frau trägt heutzutage auch fast alles, und ist trotzdem auf eine gewisse Weise häufig unerträglich voreingenommen, was die Kleidung anderer Menschen angeht.

Man/frau gibt sich zwar weltoffen und tolerant, aber sobald jemand auftaucht, der gewisse Grenzen (die in den Köpfen leider immer noch vorhanden sind) überschreitet, geht bei vielen Leuten eine Schublade auf, der/die/das Betreffende wird da reingestopft, und dann wird die mit Gewalt wieder zugeschmissen, auch, wenn noch ein Arm oder Bein raushängt. Menschen neigen leider zu Vorurteilen und Verallgemeinerungen, häufig ohne das ganze "Bild" zu kennen oder die Person dahinter zu sehen.

Ich kenne Reaktionen wie die der forumsziege zur Genüge - aus gegenteiliger Perspektive (nicht ganz, aber doch zumindest vergleichbar). Für einen "stinknormalen" Mann in Frauenkleidern, der zudem weder trans- noch homosexuell ist, ists vermutlich oft noch schlimmer.

Bekleidung sollte in erster Linie erstmal Bekleidung sein - und demjenigen gefallen, der sie trägt.

"Normal" ist immer das, was Du selbst als normal definierst, solange Du keinem damit schadest.

Bleib einfach Du selbst - ich habe schon oft sowohl Frauen als auch Männern geraten, mal in der "gegenteiligen" Klamottenabteilung einkaufen zu gehen, wenn er/sie in der "richtigen" (auch ne Definitionsfrage, nicht wahr?) nicht fündig wird.

Lieben Gruss von Sam, der Vorurteile zum Kotzen findet.

1 LikesGefällt mir

10. Juli 2017 um 10:29
In Antwort auf wingfish


Jeder sollte tragen dürfen, was er/sie/es gerne möchte, aus und fertig.

Frau trägt heutzutage auch fast alles, und ist trotzdem auf eine gewisse Weise häufig unerträglich voreingenommen, was die Kleidung anderer Menschen angeht.

Man/frau gibt sich zwar weltoffen und tolerant, aber sobald jemand auftaucht, der gewisse Grenzen (die in den Köpfen leider immer noch vorhanden sind) überschreitet, geht bei vielen Leuten eine Schublade auf, der/die/das Betreffende wird da reingestopft, und dann wird die mit Gewalt wieder zugeschmissen, auch, wenn noch ein Arm oder Bein raushängt. Menschen neigen leider zu Vorurteilen und Verallgemeinerungen, häufig ohne das ganze "Bild" zu kennen oder die Person dahinter zu sehen.

Ich kenne Reaktionen wie die der forumsziege zur Genüge - aus gegenteiliger Perspektive (nicht ganz, aber doch zumindest vergleichbar). Für einen "stinknormalen" Mann in Frauenkleidern, der zudem weder trans- noch homosexuell ist, ists vermutlich oft noch schlimmer.

Bekleidung sollte in erster Linie erstmal Bekleidung sein - und demjenigen gefallen, der sie trägt.

"Normal" ist immer das, was Du selbst als normal definierst, solange Du keinem damit schadest.

Bleib einfach Du selbst - ich habe schon oft sowohl Frauen als auch Männern geraten, mal in der "gegenteiligen" Klamottenabteilung einkaufen zu gehen, wenn er/sie in der "richtigen" (auch ne Definitionsfrage, nicht wahr?) nicht fündig wird.

Lieben Gruss von Sam, der Vorurteile zum Kotzen findet.

hoi ich trage auch gern Damenkleider strumpfhosen Röcke Kleider leider aber nur zuhause da ich mit schminken Probleme habe würde ich mich freuen über tips von Frauen oder kontakt mein grösster wunsch wäre so zu leben

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich schäme mich für mein Aussehen
Von: lojolo
neu
9. Juli 2017 um 20:55
Trauerbewältigung
Von: skittlghoula
neu
9. Juli 2017 um 20:52
Bulimie jeden tag
Von: medirah
neu
9. Juli 2017 um 18:46
Selbstwert im Minusbereich... trotz allem?!
Von: keona7
neu
7. Juli 2017 um 2:36

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen