Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich leide schon seit 2 Jahren unter Ängsten...Habe eine Frage

Ich leide schon seit 2 Jahren unter Ängsten...Habe eine Frage

26. Oktober 2007 um 23:45

Hallo an alle,
Ich(24 J.) leide schon ca. seit 2 jahren an Ängsten , es sind Ängste , umzukippen und zu sterben . Mir ist oft schwindlig und herzrasen habe ich auch so oft , da bekomme ich immer solche angst. Oder ich bekomme keine luft und denke ich ersticke.
Es kommt alles aufeinmal,ich sitze und es fängt an.
Ich war deswegen schon beim arzt und bei einer therapie , die haben mir erstmal tabletten gegebn und zwar : "fluoxetin-biomo 20 mg " Hat jemand erfahrung mit den tabletten gemacht?
Diese tabletten nehme ich auch schon über 1 jahr.Aber irgendwie kommen die Ängste trotzdem manchmal noch.
Ich habe die thearpie dann abgebrochen weil ich dachte das ich alles alleine in Griff bekomme. Ich versuche schon die ganze zeit das in griff zu bekommen , aber es klappt einfach nicht , diese ängste sind immer da umzukippen. Gerade wenn ich unterwegs bin , denke ich ,ich (naja wie soll ich sagen) "schwebe"(nehme nichts wahr). Ich weiß das ich mir alles nur einbilde , aber diese angst bekomm ich nicht weg. Fast jeden tag kommen diese Ängste. Die bekommt niemand mit , weil ich es immer für mich behalte.
Sind das Panikertacken?
Wer hat auch sowas? Suche leute die damit auch schon erfrahung gemacht haben und es vielleicht in Griff bekommen haben , weil mit diesen Ängsten zu leben ist echt der Horror , ich möchte ganz normal leben ohne Ängste.....

Liebe Grüße Ani!

Mehr lesen

27. Oktober 2007 um 11:05

Mach die therapie
Ich kenne das was du schreibst sehr gut , und ich kann dir nur raten , mach die Therapie zu Ende sowas bekommst du nur mit Hilfe einer guten Therapeutin in Griff !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2007 um 21:50
In Antwort auf katie82008

Mach die therapie
Ich kenne das was du schreibst sehr gut , und ich kann dir nur raten , mach die Therapie zu Ende sowas bekommst du nur mit Hilfe einer guten Therapeutin in Griff !!!

@ Katie
Hast du auch solche Ängste ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 4:17

Therapie
Hallo Ani,
ich würde sagen, such dir eiene Therpeutin deines Vertrauens und bring eine Therapie zu ende. Ohne leidest du Jahreeee.
Ich werde demnächt stationär weggeschickt und es fällt mir mit zwei kleinen Mädchen Zuhause nicht leicht, aber das Leben so weiterführen geht auch nicht und nach ca 1 Jahr ambul. Therapie spüre ich besserung. Ich nehme Stangültropfen 10 am Abend, und was Pflanzliches. Langsam kommt die Wirkung , die ich zusätzlich mit einer tollen Heilpraktikerin untermaure, aber es ist echte Arbeit und ich fühle das es sich lohnt Nut Mut.
Liebe Grüße, Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2007 um 9:44
In Antwort auf 9904

Therapie
Hallo Ani,
ich würde sagen, such dir eiene Therpeutin deines Vertrauens und bring eine Therapie zu ende. Ohne leidest du Jahreeee.
Ich werde demnächt stationär weggeschickt und es fällt mir mit zwei kleinen Mädchen Zuhause nicht leicht, aber das Leben so weiterführen geht auch nicht und nach ca 1 Jahr ambul. Therapie spüre ich besserung. Ich nehme Stangültropfen 10 am Abend, und was Pflanzliches. Langsam kommt die Wirkung , die ich zusätzlich mit einer tollen Heilpraktikerin untermaure, aber es ist echte Arbeit und ich fühle das es sich lohnt Nut Mut.
Liebe Grüße, Steffi

@9904
Hast du denn auch solche Ängste ? Mit umkippen und so ? wie ist das denn bei dir?
Ich glauibe ich werde die therapie zueende machen , ich frage mich nur wo die ängtse her kommen...



Lg Ani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 11:07
In Antwort auf dyan_12760881

@ Katie
Hast du auch solche Ängste ?

Antwort
Ich hatte vor der Therapie solche Ängste , ich hatte ständig Angst einen Herzinfakt zu bekommen und ich hatte wirkliche Symptome dafür , ich lebte jeden Tag in Todesangst ,war bei 100 Ärzten und alle sagte mir das ich körperlich gesund bin , und da begriff ich das ich mir neuologiche Hilfe suchen musste , ich leider zusätlich noch an einer genaralisierten Angststörung , aber mit der Therapie hab ich wieder ein Leben.
P.s bin 28 Jahre jung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2007 um 12:28
In Antwort auf katie82008

Antwort
Ich hatte vor der Therapie solche Ängste , ich hatte ständig Angst einen Herzinfakt zu bekommen und ich hatte wirkliche Symptome dafür , ich lebte jeden Tag in Todesangst ,war bei 100 Ärzten und alle sagte mir das ich körperlich gesund bin , und da begriff ich das ich mir neuologiche Hilfe suchen musste , ich leider zusätlich noch an einer genaralisierten Angststörung , aber mit der Therapie hab ich wieder ein Leben.
P.s bin 28 Jahre jung

Und
hast du jetzt noch Panikattacken oder nicht mehr.wenn ja kannst du jetzt mit ihnen umgehen???Ich wünsch mir auch mein Leben zurück,hab aber Bedenken das es nicht so wirklich klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2007 um 23:15
In Antwort auf katie82008

Antwort
Ich hatte vor der Therapie solche Ängste , ich hatte ständig Angst einen Herzinfakt zu bekommen und ich hatte wirkliche Symptome dafür , ich lebte jeden Tag in Todesangst ,war bei 100 Ärzten und alle sagte mir das ich körperlich gesund bin , und da begriff ich das ich mir neuologiche Hilfe suchen musste , ich leider zusätlich noch an einer genaralisierten Angststörung , aber mit der Therapie hab ich wieder ein Leben.
P.s bin 28 Jahre jung

@ katie
Ja genau , so ist das bei mir auch , wielange hat die terapie gedauert ? was sind genaralisierten angststörung?

@ muckel
Ich versuche damit umzugehen , manchmal geht es auch mit meinen Ängsten , auch durch die tabletten die ich nehme , aber ich versuche es irgendwie in griff zu bekommen. Hast du auch solche ängste ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2007 um 23:40

Hallo ani
dein beitrag ist ja schon etwas länger her vielleicht kann ich dir ja dennoch nochmals einen rat geben.
die tabletten kenne ich nicht aber ich weiss aus eigener erfahrung das eine kognetive therapie am besten hilft.tabletten habe ich immer verweiweigert vorallem anti-depressiva. das einzigste was ich immer bei mit hatte waren tavor tabletten ( da sind angstlöser ) und nur zum notfall gedacht. aber ich kann dir nur raten weiter psychotherapie zu machen. und du wirst das in den griff bekommen. weil angst,- und panikattacken sind nur symptome. sowie schnupfen eine begleiterscheinung einer grippe ist. ich weiss wie schwer und vorallem wie verzweifelt man in diesem kreislauf drin steckt. lass dir zeit und erwarte nicht zuviel auf einmal. diese attacken sind nicht von heute auf morgen gekommen. also können sie auch nicht von heute auf morgen verschwinden. du musst die ursache dafür herausfinden. erst dann kannst du lernen damit umzugehen.und vorallem ganz ganz wichtig angst,- und panikattacken sind verlernbar also heilbar!!!! und was mich etwas stutzig gemacht hat war die aussage mit dem "schweben" ich kenne das gefühl. fühlst du dich auch manchmal "unwirklich"?? denn das sind zeichen evtl. depersonalisierungs-symptomen. das ganze ist oft zurück zuführen in die kindheit. also ich hoffe du schöpfst neuen mut und gehst wieder zur therapie denn alleine daraus zu kommen halte ich fast für unmöglich..

wünsche dir viel viel kraft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2007 um 12:43

:::
Danke für deine antwort,tavor kenne ich auch ,die hatte ich mal aber da meinte meine therapeutin das es voll starke tabletten seien und ich die nie wieder nehmen soll.
Darum hat sie mir diese tabletten gegeben , sie meinte das sind nicht so schlimme.
Naja was solls , ich hoffe ich bekomme es bald in griff.

Hast du auch ängste? Wie wirkken sich die aus ?


Lg Ani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2007 um 17:53
In Antwort auf dyan_12760881

:::
Danke für deine antwort,tavor kenne ich auch ,die hatte ich mal aber da meinte meine therapeutin das es voll starke tabletten seien und ich die nie wieder nehmen soll.
Darum hat sie mir diese tabletten gegeben , sie meinte das sind nicht so schlimme.
Naja was solls , ich hoffe ich bekomme es bald in griff.

Hast du auch ängste? Wie wirkken sich die aus ?


Lg Ani

Ängste!!!!
Hallo Ani,
Ja, Ängste können einen richtig umtreiben, lasse Dich nicht von so sehr von ihnen in Verzweiflung bringen.Ein Therapeut ist für Dich ganz wichtig, er kann Dir die Ängste nicht nehmen, aber Du wirst lernene, mit ihnen umzugehen.Du bist einen junge Frau, hast Dein Leben vor Dir, also arbeite daran.........es lohnt sich!!!!Geh doch einfach Deiner Angst ein Stück immer ein Stück entgegen, dann kann sie Dich nicht überholen.
L.G. Heike!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2007 um 22:31

Antwort auf Panickattacken
Hallo,
ich hatte vor Jahren ebenfalls diese Panikattacken habe dann aber bei einer Psychologin hilfe bekommen. Es ging eigentlich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen