Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich kriege den Mund nicht auf wenn mich was stört

Ich kriege den Mund nicht auf wenn mich was stört

1. April 2012 um 16:37

Hey Leute,

ich glaube ich habe ein mittlerweile schwerwiegendes Problem, und habe schon Angst dass ich damit meine noch sehr frische Beziehung (4 Monate) gefährde

Es geht darum dass ich nie wirklich offen sagen kann, wenn mich etwas stört oder mich etwas verletzt hat. Ich bin sonst ein offener Mensch, auch in meiner Beziehung haue ich einen frechen Klopper nach dem anderen aus (natürlich alles nur aus Spaß), aber wenn mein Freund mal etwas tut was mir nicht so recht in den Kram passt bin ich einfach still, beleidigt und das merkt man, auch er, mir auch total an! Aber wenn er mich dann fragt ob alles in Ordnung ist, sage ich einfach nur "Ja". Mich wundert es, dass er mir bis jetzt noch nie gesagt hat "Willst du mich für dumm verkaufen? Man sieht doch dass NICHT alles in Ordnung ist!"

Aber ich traue mich einfach nicht. In meinem Kopf überlege ich was ich sagen würde WENN ich mich denn trauen würde, mit welchen Worten damit er mich nicht für zickig oder so hält. Aber letztenendes gehe ich nach Hause und habe das Problem nicht angesprochen. Das frustriert mich total, und ich bin einfach nur sauer, auf ihn, auf mich.
Dabei weiss ich ja, dass er "eigentlich" nichts dafür kann.

Es geht auch meistens nur um Kleinigkeiten, wie dass ich bei ihm übernachte, er möchte nachmittags zum Fussball mit nem Kumpel, und anstatt dass wir dann wenigstens noch morgens zusammen was unternehmen oder wenigstens kurz was frühstücken gehen, schläft er lieber total lange und fährt mich dann nach Hause. Ich fühl mich dann jedes Mal total Scheiße, frage mich warum er nicht noch wenigstens ein bisschen Zeit mit mir verbringen will und ob ihm Fußball eigentlich immer wichtiger sein muss.
Ich will dann auch nichts sagen, ich will ja dass er selber was mit mir machen will, und nicht, dass er es macht weil ich sonst meckere.
Deswegen traue ich mich nicht.
Auch, weil unser erster und bis heute einziger Streit auch damals aus so einer Situation hervorging und das war total schrecklich im Nachhinein, ich möchte sowas nicht nochmal erleben.

Kennt das jemand und was kann ich tun?

Schönen Sonntag noch!

Mehr lesen

1. April 2012 um 23:41

Was wär denn so schlimm daran wenn er dich für zickig hält?
Mal davon abgesehen, daß er dich garantiert nicht für zickig halten wird, nur weil du sagst was dir nicht gefällt.
Vielleicht würde es helfen, wenn du dir eine richtige Standartphrase überlegst wie z.B. "Das gefällt mir nicht", die du dir ganz fest vornimmst das nächste Mal in so einer Situation zu sagen, egal wie bescheuert sie ist, einfach nur um das Gespräch über das Problem in Gang zu bringen. - Und es dann auch machst!
Also etwa so:
(Du schmollst)
Freund: "Was ist denn los"
Du: "Das gefällt mir nicht"
Freund: "Was gefällt dir nicht?"
Du: "Das wir so wenig miteinander unternehmen."
Freund: "Echt? Ist mir noch garnicht aufgefallen."
...
Mir ist jetzt kein dümmerer Dialog eingefallen, aber weißt du was ich meine? Hauptsache irgendwie Gespräch anfangen, vor seinem eigenen Freund kann man sich ruhig zum Affen machen, dafür ist man ja zusammen (Vertrauen und so).
Wieso gehst du eigentlich nicht einfach mit zum Fußball? Kann ganz lustig sein. Zur Not kannst du dich immernoch besaufen.
Nimms locker...

Grrrüße
Grrrippe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen