Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich könnte Schreien!

Ich könnte Schreien!

16. Dezember 2005 um 20:14


Depressiv bin ich eigentlich nicht- also ich bin nicht niedergeschlagen - ich habe noch Hoffnung, dass alles gut wird, dass ich das schaffe.Ich finde das nicht gut, wenn man jeden gleich in eine Schublade Depressiv steckt....mir wird einfach wirklich alles abgenommen und ich verstehe nicht warum? Ich werde nicht ernst genommen und auf meine Bedürfnisse wird keine Rücksicht genommen. Das fängt doch damit an, dass mir mein Vater( was wirklich nett gemeint ist) einfach ein neues Auto kauft - weil es ja so toll ist - aber mich nicht einmal fragt, ob ich das übrhaupt haben will. Sage ich dann etwas, heißt es von meiner Mutter: Sei doch froh, Du hast es so gut, Du weißt das gar nicht zu schätzen....aber bitte, wenn Du es nicht haben willst, verkauf den Golf und kauf Dir selber eins, dann sieh aber auch zu, wie Du das machst. Toll, oder?Genau das gleiche mit dem Studium - als es schwer war im Büro, ( wirklich schlimm) und ich dachte: das kann es hier nicht sein, höre ich mir an: sei froh, dass Du einen Platz als BA - Studentin hast- ist doch alles toll! Stell Dich nicht so an, dass es bald an die BA nach Berlin geht - heißt nur mal eben für 600 km weit weg zu ziehen....von meiner Schwester, die älter ist als ich, muss ich mir sagen lassen, wie man sich im Büro verhält und dann immer wenn ich z.B. eine sms schreibe, ja ich lese noch, habe Kerzen an gehe bald schlafen.... Heißt es von ihr: Ja, Du machst alles richtig, mach aber die Kerzen aus, bevor Du schlafen gehst.



Ich könnte SCHREIEN! Die sollen mich alle mal in Ruhe lassen, dann komme ich am Weitesten!

Viele denken sicherlich: was hat die denn für ein Problem? Andere bekommen nichts zum Studium, schon gar nicht ein Auto und so gut hat es ja kaum jemand- aber ich leide - weil keiner mich so repektiert, wie ich bin und ich wie ein kleines Baby behandelt werde und alles kommentiert wird,was ich auch tue!Früher war das nicht so! Da war ich wohl intelligenter als heute : Bsp. Ich habe einfach getan, was ich wollte und hinterher habe ich stolz mein Ergebnis präsentiert.

In den letzten Jahren habe ich immer wieder nach der Meinung von anderen gefragt, war unsicher - wurde immer unsicherer und habe mich verloren. Heute weiß ich nicht, was richtig und falsch ist.Und darüber bin ich unglücklich

Mehr lesen

16. Dezember 2005 um 21:21

Oh Je!
Ja schön ist das schon, aber auch nicht leicht, wenn einem immer alles gesagt wird, wie man was zu tun hat.Warum bin ich nicht gleich ein Roboter?

Ich liebe meine Eltern, keine Frage! Stell Dir aber mal vor, ab heute sage ich Dir : mach dies, mach das, ständig reiße ich dich hin und her, rauf und runter, alles stelle ich in Frage, kommentiere ich - ich weiß nicht, ob Du mir dann noch so eine Antwort gibtst. Umgekehrt ist es auch Mist, wenn Eltern sich überhaupt nicht kümmern - aber die Krönung ist mein Fall auch nicht - sonst hätte ich ein besseres Vertrauen, könnte klarer Entscheidungen treffen und würde nicht so leiden- ständig zweifle ich, ob das Richtig ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Giftmülldeponie
Von: claire0002
neu
31. Dezember 2005 um 21:57
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen