Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich komme noch immer nicht über seine taten hinweg

Ich komme noch immer nicht über seine taten hinweg

6. April 2007 um 13:43

Hallo alle zusammen,
ich brauche eure meinungen und eure hilfe...bitte ich weiß wirklich nich weiter
zuerst jetzt meine geschichte:
vor gut einem jahr( ich war da in der 12 klasse um abi zu machen, mein freund fach-abi also sein letztes jahr) haben sich mein freund und ich sehr wenig sehen und viel gestritten ich weiß gar nich richtig wieso aber ich glaube er wollte irgendwas in der beziehung ändern weil wir uns zu der zeit sehr wenig gesehen haben. aber wie immer sagt er nich worum es ihm geht!
erst hatte er ein schulpraktikum und hat sehr viel gearbeitet und wir haben uns nich gesehen. dann hatte ich eine klausurphase und musste viel lernen. nun hatte eine gemeinsame freundin geburtstag gefeiert. auf parties sieht es immer so aus , dass er kein bock zu tanzen oder sonst was zu machen und ich wollte meinen spaß haben also war ich wie immer bei seinen kumpels die mir bestätigung geben. mein freund stand nur ganz alleine mit seinem besten freund rum. dann ist etwas dummes passiert, eine alte schulfreundin von uns beiden hat ihn angesprochen(er fand sie mal geil, aber jetzt ist sie hässlich und fett) und die beiden hatten die ganze zeit ein intensives gespräch geführt. ich hab mir nix dabei gedacht doch nach am selben abend hatte ich die rechnung bekommen: als wir zu hause waren und im bett lagen hat er plötzlich sich unter der decke versteckt und mit ihr sms geschrieben! ich habe mich darüber sehr aufgeregt und wir hatten wieder einen streit. er hat mir versprochen dass da nix läuft und ich hab ihm geglaubt. danach hatte er eine klausurphase und danach ich ein schulpraktikum. wir haben uns sehr selten gesehen und ich habe dabei nicht bemerkt dass mein freund mit ihr immer noch intensiv sms schreibt. meine eifersucht wurde wirklich an ihre grenzen gebracht. dann kam die nächste party und ich war wieder woanders weil ich meinen freund nich nerven wollte, doch jedesmal wo ich zu ihm rübergeguckt hab, stand sie wieder da. irgendwann bin ich dahin gegangen und mein freund hat mich umarmt geküsst usw. ich war glücklich und wusste da läuft nix. sie hat mich nichteinmal mit dem arsch angeguckt obwohl wir immer über schule oder sonst was gesprochen haben. das fand ich dann wieder merkwürdig. später hab ich erfahren dass sie auf der party geheult hat weil der beste kumpel von meinem freund ihr klar gemacht hat dass sie sich keine hoffnungen machen soll und sich nix einreden soll dass dieses sms schreiben was bedeutet. nach und nach haben mein freund und ich uns wegen dieser sache sehr gestritten. dann hatten wir ostern und ich bin zu meinem papa nach polen geflogen. kurz vor dem abflug hat mein freund mir gebeichtet dass er abends am tag zuvor bei ihr war um ihr zu sagen dass er nix von ihr will. mich hat das rasend gemacht und mein freund meinte dass ich ihn verstehen soll weil er wieder einen besten kumpel braucht. ich war dann sehr traurig: wieso braucht er einen besten kumpel, er hat doch einen!? und wieso bin ich nicht seine beste freundin und gleichzeitig partnerin? als ich in polen war hat mein freund mir immer gesschreiben wann er bei ihr war und dass die beiden zusammen ein spieleabend machen. eines tages hab ich meinen freund angerufen und mit ihm schluss gemacht weil ich mit meiner eifersucht nicht mehr umgehen konnte.ich habe ihn auch am telefon eine frage gestellt: wenn du nix von ihr willst und mich liebst dann hör auf dich mit ihr zu treffen weil ich nich mehr kann....und dann frage ich: entscheide dich sie oder ich? er meinte er braucht sich nich entscheiden weil er nix falsches macht...ich habe dann eine antwort aus ihm erzwungen und er hat sich dann sozusagen für sie entschieden weil er lieber mit mir schluss hat als die ,,freundschaft" zu ihr aufzugeben. nun waren wir nicht mehr zusammen. nach polen als ich aus polen wieder kam wollte ich ihn unbedingt wieder sehen und wir haben uns getroffen dann hab ich ihn gefragt wann er das letzte mal bei ihr war und er meinte von gestern auf heute: ich hab einen schock erlebt und ihn gefragt ob da was gelaufen is...er meinte nein...dann hat er es nach ein paar minuten zugegeben: die beiden haben miteinander geschlafen. er meinte es hat ihm nich gefallen, er ist nich gekommen und er hab auch aufgehört(hat ihn rausgeholt) weil es ihm nicht gefallen hat und er meinte er hat es getan weil sie als erstes anfing an ihm rumzuspielen und er nicht nein sagen konnte weil er sich dann als loser fühlen würde. ich wollte ihn trotz allem wiedser haben weil ich meinen freund sehr liebe er meinte er liebt mich auch sehr. mein freund hat sehr veil geweint...ich hab ihn wirklich noch nie so gesehen. doch irgendwie hat das mit uns nich geklappt und ich glaub das kam von ihm aus...er meinte er kann nich wieder mit mir zusammen sein weil er weiß dass er scheiße gebaut hat. aber mit ihr will er auch nicht zusammen sein weil er nicht in sie verliebt ist. dann hatten wir funkstille und irgendwann wollte er sich mit mir treffen. beim treffen haben wir zusammen hausaufgaben gemacht und er sah glücklich aus. er hatsogar manchmal meine hand genommen und sie gehalten. ich war auch glücklich. wir haben auch miteinander geschlafen und es war wirklich winderschön.doch wir waren wieder nich zusammen weil ich nicht sagen wollte dass ich ihn wieder will weil dass doch eigentlich klar war. ich hab darauf gewartet bis er es sagt weil er ja erst der meinung war dass es nich klappt. naja ein dann war er wieder voll kühl zu mir und ich wusste ich warum: wir hatten doch zuvor einen schönen tag verbracht!? dann hab ich wieder erfahren dass er bei ihr war. nun war ich wirklich richtig fertig. meine welt war zerstört ich konnte nix essen und hab !wirklich! 5 kilo abgenommen. ich konnte nich anders und hab ihn ausgefragt wie es bei ihr war er meinte er hat nur mit ihr gekuschelt und sie wollte wissen wann er sich für eine von uns beiden entscheidet und er meinte dass er erst seine fachabiprüfungen schreiben will und sich dann entscheidet. jetzt hatten wir wirklich keinen kontakt mehr und eine woche später hat mich mein freund(zu der zeit exfreund) spät abends total verheult angerufen dass er mich wieder haben will und dass es ihm leid tut wie sehr er mich verletzt hat. er meinte er hätte das mit der anderen schon längst per sms geklärt dass er nix von ihr will und nur mich liebt. so glücklich wie ich war waren wir wieder zusammen doch mein gewissen hat mich geplagt: ich fühlte mich als die dumme die verarscht und verletzt werden kann. um mein gewissen zu beruhigen haben ich auch mit jemand anderes geschlafen und es meinem freund sofort gesagt. jetzt hat er schluss gemacht und ich wusste garnich was ich überhaupt will. ich war verwirrt und mein freund meinte er will mich nich beeinflussen hat aber trotzdem um mich gekämpft und hat mir zum ersten mal einen langen brief geschrieben in dem er alles aufgeschrieben hat was er in unserer beziehung falsch gemacht hat. aber der junge mit dem ich geschlafen und meinen freund betrogen hab wollte auch nicht locker lassen und hat um mich gekämpft. doch ich entschied mich letztendlich für meinen eigentlicheen freund. das ist schon ein jahr her und mich plagt bis heute die frage wieso mein freund mich so verletzt hat und bis heute krieg ich die antwort: ich weiß es nicht. okay ich war auch nicht fair aber ich weiß wieso ich es gemacht hab: ich wollte eine art ausgleich haben damit wir wieder zusammen sind. mein freund hat letztes jahr die schule verlassen und ich bin immer noch auf der schule und sehe tag für tag das mädchen mit der er geschlafen hat. deshalb komme ich einfach nicht drüber hinweg. ich heule wirklich fast täglich deswegen...bin sogar in der schule schlechter geworden, kann mich nicht konzentrieren und immer wenn ich sie sehe kommt mir alles hoch...ist das normal dass ich die ganze zeit daran denke? ich liebe meinen freund und bin auch froh wieder mit ihm und dass schon seit einem jahr ohne streit zusammen zu sein. aber der schmerz ist immer noch da. manchmal vergesse ich was passiert ist. das sind tage da gehts mir richtig gut. aber so wie heute ist es richtig schlimm..ich hab wieder davon geträumt wie er es mit ihr treibt und das hat mir den entschluss gegeben mich hier anzumelden und dieses erlebnis aufzuschreiben. ich hoffe es gibt welche von euch die in so einer gleichen situation sind. die auch manchmal mit ihrem freundnich schlafen können weil ihnen immer wieder was hochkommt. ich weiß dass es kindisch von mir ist darüber nachzudenken und nich damit abzuschließen. aber vielleicht könnt ihr mir ja irgendwie helfen

danke

Mehr lesen

6. April 2007 um 18:19

...
Also erstmal: Schreibt er ihr noch, hat er noch Kontakt zu ihr? Wenn nein dann ist das doch schonmal gut. Kerle sind manchmal seltsam und merken erst was sie hatten, wenn das Mädel weg ist. So wie bei dir. Sei froh dass er sich für dich entschieden hat. Aber lass dich bitte nichtmehr von ihm so "verarschen". Ich weiß, dass dir die Sache wehgetan hat, aber es ist nunmal passiert. Zum Schluss ist er ja doch mit dir zusammengekommen. Weiß er, dass dich das immer noch fertig macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. April 2007 um 23:42

So ist das wohl...
Hallo Justine,
sehr witzig: Du beschreibst da im Prinziup meine Geschichte! Unterschied: Wir sind noch mittendrin in der "sie ist einfach nur meine beste Freundin"-Phase,ich habe mich nicht "gerächt" und der Mann von dem ich hier Rede ist meiner und wir könnten altersmäßig Deine Eltern sein. Ich stehe normalerweise bestimmt fest mit beiden Beinen im Leben, aber in dieser konkreten Situation bin ich genauso hilflos wie Du. Trotzdem hoffe ich, dass es bei mir genauso endet. Wenn Dein Freund eingesehen hat, dass er Dich will und wenn es ihm daraufhin möglich war, den Kontakt zu der Anderen abzubrechen solltest Du jetzt Deinerseits damit anfangen, ihm zu verzeihen und mit der Sache abzuschließen. Dann wird es auch irgendwann aufhöre, dass DU desweugen traurig bist. Klingt doof, aber das ist eine von den WUndne, die n ur die zeit heilen kann - und Dein Freund, der im Idealfall alles dafür tun sollte, dass Du ihm vertraust und Dir seiner Liebe sicher sein kannst. Anders sieht die Sache aus, wenn das nicht der Fall ist. Mein Rat - klingt doof, ich weiß - falls Du Dir n icht hundertprozentig sicher bist, dass Liebe und Vertrauen da sind, falls Deine Traurigkeit daher rührt, dass Dich irgendwas in seinem Verhalten immer noch irritiert, dann sprich zuerst mit ein, zwei Leuten, die euch Beide gut kennen und bitte die um eine EInschätzung der Situation. Möglicherweise reagierst Du über - das kann gut sein, wenn man sehr verletzt worden ist, iich weiß, wovon ich da rede. Falls das nicht der Fall sein sollte, Falls andere auch den Eindruck haben, dass das zwischen Euch nicht gut läuft und dass das seine Schuld ist, dann lass' ihn laufen!!!
Ich befinde mich auch in der Situation, nicht zu wissen, ob ich überreagiere oder ob ich mir wirklich Sorgen machen muss. Ich weiß daher sehr gut, dass es die Hölle ist. Mir würde es helfen zu wissen, dass es vorbei ist, wirklich vorbei. Mit jemandem zu schlafen hat nicht unbedingt den Stellenwert, den Du der Sache einräumst - das müsstest Du doch dann auch aus eigener Erfahrung wissen.Und bei Männern sieht das - kein Vorurteil, versprochen - ohnehin anders aus, die können das viel besser trenbnen als wir. Wenn sonst alles in Ordnung, ist solltest Du dringend daran arbeiten, das abzulegen: Es spielt keine Rolle mehr.
Noch etwas, was Dir jetzt gar nicht gefallen wird: Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ist das ohnehin nicht der Mann, mit dem Du den Rest Deines Lebens verbringen wirst. Und: Es wird letztlich wahrsheinlich n icht er sein, der die beziehung beendet, sondern Du! Auch das hat mich die Erfahrung gelehrt
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2007 um 19:44
In Antwort auf linnet_12963996

So ist das wohl...
Hallo Justine,
sehr witzig: Du beschreibst da im Prinziup meine Geschichte! Unterschied: Wir sind noch mittendrin in der "sie ist einfach nur meine beste Freundin"-Phase,ich habe mich nicht "gerächt" und der Mann von dem ich hier Rede ist meiner und wir könnten altersmäßig Deine Eltern sein. Ich stehe normalerweise bestimmt fest mit beiden Beinen im Leben, aber in dieser konkreten Situation bin ich genauso hilflos wie Du. Trotzdem hoffe ich, dass es bei mir genauso endet. Wenn Dein Freund eingesehen hat, dass er Dich will und wenn es ihm daraufhin möglich war, den Kontakt zu der Anderen abzubrechen solltest Du jetzt Deinerseits damit anfangen, ihm zu verzeihen und mit der Sache abzuschließen. Dann wird es auch irgendwann aufhöre, dass DU desweugen traurig bist. Klingt doof, aber das ist eine von den WUndne, die n ur die zeit heilen kann - und Dein Freund, der im Idealfall alles dafür tun sollte, dass Du ihm vertraust und Dir seiner Liebe sicher sein kannst. Anders sieht die Sache aus, wenn das nicht der Fall ist. Mein Rat - klingt doof, ich weiß - falls Du Dir n icht hundertprozentig sicher bist, dass Liebe und Vertrauen da sind, falls Deine Traurigkeit daher rührt, dass Dich irgendwas in seinem Verhalten immer noch irritiert, dann sprich zuerst mit ein, zwei Leuten, die euch Beide gut kennen und bitte die um eine EInschätzung der Situation. Möglicherweise reagierst Du über - das kann gut sein, wenn man sehr verletzt worden ist, iich weiß, wovon ich da rede. Falls das nicht der Fall sein sollte, Falls andere auch den Eindruck haben, dass das zwischen Euch nicht gut läuft und dass das seine Schuld ist, dann lass' ihn laufen!!!
Ich befinde mich auch in der Situation, nicht zu wissen, ob ich überreagiere oder ob ich mir wirklich Sorgen machen muss. Ich weiß daher sehr gut, dass es die Hölle ist. Mir würde es helfen zu wissen, dass es vorbei ist, wirklich vorbei. Mit jemandem zu schlafen hat nicht unbedingt den Stellenwert, den Du der Sache einräumst - das müsstest Du doch dann auch aus eigener Erfahrung wissen.Und bei Männern sieht das - kein Vorurteil, versprochen - ohnehin anders aus, die können das viel besser trenbnen als wir. Wenn sonst alles in Ordnung, ist solltest Du dringend daran arbeiten, das abzulegen: Es spielt keine Rolle mehr.
Noch etwas, was Dir jetzt gar nicht gefallen wird: Mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit ist das ohnehin nicht der Mann, mit dem Du den Rest Deines Lebens verbringen wirst. Und: Es wird letztlich wahrsheinlich n icht er sein, der die beziehung beendet, sondern Du! Auch das hat mich die Erfahrung gelehrt
Grüße

Dnake für die meinung
hi juleka!
danke für deine meinung und einschätzung! zurzeit ist das so bei mir: wenn ich daran denke was passiert ist, dann hasse ich ihn. wenn nich dann bin ich sehr glücklich mit ihm! ich muss auch sagen dass er sich in diesem einen jahr verändert hat: er nimmt sich schrecklich viel zeit für mich und tut alles was ich mir wünsche(mal ein ausflug hier, mal dieses parfüm kaufen usw.) aber es gibt da trotzdem etwas was mich stört und das hängt mit dem letzteren zusammen was du geschrieben hast: ich bin nich mehr blind vor liebe weil das passiert ist. früher war er der mann meines lebens und jetzt denk ich nich mal daran ihn zu heiraten( hab ihm sogar gesagt, dass er mich nie fragen soll ob ich ihn heiraten will weil ich auf jedenfall nein sage!)ich versuche meinen schmerz zu vergessen und das thema abzuschließen. ehrlich gesagt will ich einfach mit ihm weiterleben und glücklich sein...bis endlich der richtige auftaucht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2007 um 19:49
In Antwort auf diamondtears

...
Also erstmal: Schreibt er ihr noch, hat er noch Kontakt zu ihr? Wenn nein dann ist das doch schonmal gut. Kerle sind manchmal seltsam und merken erst was sie hatten, wenn das Mädel weg ist. So wie bei dir. Sei froh dass er sich für dich entschieden hat. Aber lass dich bitte nichtmehr von ihm so "verarschen". Ich weiß, dass dir die Sache wehgetan hat, aber es ist nunmal passiert. Zum Schluss ist er ja doch mit dir zusammengekommen. Weiß er, dass dich das immer noch fertig macht?

Er hat kein kontakt mehr mit ihr
er hat ihr gesagt dass er sie nicht will und hat dann angefangen um mich zu kämpfen, das heißt er hat gut einen jahr kein kontakt mehr mit ihr....ja er weiß dass es mich fertig macht. wenn ich traurig bin weil ich daran denke dann hab ich so ein wut und hass in mir dass ich alles an ihm auslasse! er kriegt oft von mir zu hören wie verletztend das war und er bleibt trotzdem mit mir zusammen...er meinte er hat nur angst dass ich schluss mache weil ich nich mehr mit dem schmerz klarkomme...und er sagt auch dass wenn ich wut auf ihn hab dann darf ich mich an ihm auslassen wenn es mir danach besser geht( und es geht mir dann wirklich besser!)
hattest du auch solche erfahrungen gemacht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. April 2007 um 19:51
In Antwort auf naamah_12324696

Dnake für die meinung
hi juleka!
danke für deine meinung und einschätzung! zurzeit ist das so bei mir: wenn ich daran denke was passiert ist, dann hasse ich ihn. wenn nich dann bin ich sehr glücklich mit ihm! ich muss auch sagen dass er sich in diesem einen jahr verändert hat: er nimmt sich schrecklich viel zeit für mich und tut alles was ich mir wünsche(mal ein ausflug hier, mal dieses parfüm kaufen usw.) aber es gibt da trotzdem etwas was mich stört und das hängt mit dem letzteren zusammen was du geschrieben hast: ich bin nich mehr blind vor liebe weil das passiert ist. früher war er der mann meines lebens und jetzt denk ich nich mal daran ihn zu heiraten( hab ihm sogar gesagt, dass er mich nie fragen soll ob ich ihn heiraten will weil ich auf jedenfall nein sage!)ich versuche meinen schmerz zu vergessen und das thema abzuschließen. ehrlich gesagt will ich einfach mit ihm weiterleben und glücklich sein...bis endlich der richtige auftaucht....

Und du?
was ist denn jetzt eigentlich mit dir...hab ich das jetzt richtig verstanden dass dein mann gerade in der phase ist oder seit ihr nich mehr zusammen?
ich hoffe dir gehts gut....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2007 um 9:50

Was meint ihr?
Ich bin in so gut wie der gleichen Situation. Ich habe meinem Freund auch schon wahnsinnig oft gesagt, dass ich nicht damit klarkomme, wenn er weiterhin mit ihr eine so intensive Freundschaft führt. Es grenzt wirklich an eine Liebesbeziehung, auch wenn sie wohl nicht mehr miteinander schlafen. Ich habe ihm gesagt, dass er es doch nicht vereinbaren kann, mich zu lieben und mir damit so wehzutun. Er meint er kann es verstehen, will aber auf jeden Fall die Freundschaft aufrechterhalten. Ich weiss wirklich nicht mehr weiter. Es ist als würde man innerlich zerissen. Weiss nicht was ich tun soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest