Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich kann nicht mit mir alleine sein

Ich kann nicht mit mir alleine sein

19. November 2017 um 14:31

In letzter Zeit geht es mir zunehmend schlechter sobald ich alleine bin. 
Eigentlich bin ich ein total glücklicher Mensch, alle meine Freunde bewundern mich darüber dass ich ständig nur am lachen bin und so gut drauf sein kann egal was ist. Umso mehr verstehe ich nicht , warum ich von jetzt auf gleich in ein Loch falle, sobald ich alleine bin. Es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Manchmal bekomme ich richtige Panikattaken , wo sich mein ganzer Körper verkrampft , ich keine Luft mehr kriege und einfach nur raus aus meinem Körper will. Sobald ich unter meine Freunden bin, wieder alles gut und ich bin der Glücklichste Mensch auf Erden . Ich kann es mir nicht erklären und es macht mich körperlich und seelisch fertig.. 
Ich kann einfach nichts mit mir selber anfangen, meine Gedanken machen mich fertig und ich komme nicht zur Ruhe. Ich brauche ständig jemanden der mich mag , ansonsten fühle ich mich hilflos .. 
Ich hoffe hier auf jemanden dem es vielleicht genauso ging und der es geschafft hat daraus zu kommen. Bin jeder Antwort dankbar. 

Mehr lesen

19. November 2017 um 17:51

Hallo,
ich kenne das. ICh bin auch ein Mensch der immer unter Menschen sein möchte.
Als ich single war und alleine gewohnt habe, bekam ich auch plötzlich...mitten in der Nacht...aus dem Schlaf herraus...meine erste Panikattacke. Ab da änderte sich mein Leben gravierend.
Ich habe mehrere Therapien gemacht und heute...bin verheiratet und Mama...geht es gut.
Vermutlich liegt es bei dir unterbewusst. Wie bei mir damals.
Bei mir liegt es daran, dass ich von meinen Eltern kein Rückhalt hatte. Sie waren zu sehr mit sich selbst beschäftigt.
Das kam bei mir dann eben Jahre später durch..in Form von Panikattacken.

Das ist unser Urinstinkt. Wären wir "damals"(Urzeit) allein gewesen, wären wir verletzt worden oder gar getötet. Sind wir heute alleine...kommt eben dieser Urinstinkt durch. Nicht bei allen, aber eben bei uns.

Ich bin jetzt auch viel alleine (also mit meinem Kind) aber mein Tag ist dennoch voll.
(Hausarbeit, kochen, mein Pferd versorgen, einkaufen...etc).

Das lenkt sehr gut ab.

Heute ist ein Deprinachmittag...hatte heute zu viel Zeit zum nachdenken

LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich hasse meine „beste“ Freundin - manchmal
Von: angelinaaa5
neu
19. November 2017 um 13:41
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen