Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich kann nicht mehr mit meinem Freund schlafen..

Ich kann nicht mehr mit meinem Freund schlafen..

30. August 2017 um 22:05 Letzte Antwort: 31. August 2017 um 22:34

Vorerst: ich lege jz mal meinen Wert auf gros- und Kleinschreibung! 🙈

Ich bin 22 und jz seit 1 1/2 Jahre in einer wirklich glücklichen Beziehung , also wirklich Honigkuchenpferd happy. 
Allerdings kann ich seit knapp einem halben Jahr nicht mehr wirklich mit meinem Freund schlafen. Vlt einmal im Monat aber selbst das ist viel. Ich spüre nichts, werde auch nicht "feucht" und nichts. Nada.. ich möchte auch nicht wirklich angefasst werden , kann mich selbst nicht wirklich leiden. 
Ich hatte schon immer schlechte Erfahrungen mit dem Thema Sex . Mein erstes Mal mit 13 war ungewollt , danach ging es fast immer so weiter . Mit Männern geschlafen obwohl ich es nicht wollte , einfach weil ich so Aufmerksamkeit bekommen habe. Mein ex hat immer zu mir gesagt das es meine Pflicht als Freundin ist , das ich muss weil es sich so gehört. Ich kann aber einfach nicht mehr. Ich leide seit dem ich 14 bin an manischen Depressionen, Schizophrenie und Ängsten. Ich habe das alles so gut wie es geht unter Kontrolle aber es bricht oft durch. Vorallen wenn ich mir Tag für Tag Vorwürfe mache weil ich nicht mit meinem Freund schlafen kann. Er ist so lieb und kümmert sich um mich und bezahlt viel. Und ich kann ihm nicht mal das einfachste der Welt zurück geben. Er fragt danach , aber eher unbewusst . Ich habe ihm das alles auch schon erzählt. Und er hört dann auch so eine Woche oder 2 auf . Aber iwann geht alles wieder los - nachgefrage, "befummeln" ( beim duschen , selbst wenn ich mich einfach nur umziehe). Er hat dann sehr oft seine Hände an den primären stellen. Manchmal will ich meinen bh nicht mehr ausziehen deswegen weil er eben sofort hinfässt . Ich kann ihn aber auch nicht mehr weiter abweisen. Ich sehe jedes Mal wie traurig er wird und wie frustriert er ist. Ich halt das nicht mehr aus . Ich will ihn nich verlieren. 

Kennt jemand Hilfe? Iwas .. 


danke . 

Mehr lesen

31. August 2017 um 11:06

Kam mir auch schon mal in den Sinn . Aber ich Möcht eig nicht a-sexuell sein ... :/ 

Gefällt mir
31. August 2017 um 13:30
In Antwort auf fraeuleincaro

Vorerst: ich lege jz mal meinen Wert auf gros- und Kleinschreibung! 🙈

Ich bin 22 und jz seit 1 1/2 Jahre in einer wirklich glücklichen Beziehung , also wirklich Honigkuchenpferd happy. 
Allerdings kann ich seit knapp einem halben Jahr nicht mehr wirklich mit meinem Freund schlafen. Vlt einmal im Monat aber selbst das ist viel. Ich spüre nichts, werde auch nicht "feucht" und nichts. Nada.. ich möchte auch nicht wirklich angefasst werden , kann mich selbst nicht wirklich leiden. 
Ich hatte schon immer schlechte Erfahrungen mit dem Thema Sex . Mein erstes Mal mit 13 war ungewollt , danach ging es fast immer so weiter . Mit Männern geschlafen obwohl ich es nicht wollte , einfach weil ich so Aufmerksamkeit bekommen habe. Mein ex hat immer zu mir gesagt das es meine Pflicht als Freundin ist , das ich muss weil es sich so gehört. Ich kann aber einfach nicht mehr. Ich leide seit dem ich 14 bin an manischen Depressionen, Schizophrenie und Ängsten. Ich habe das alles so gut wie es geht unter Kontrolle aber es bricht oft durch. Vorallen wenn ich mir Tag für Tag Vorwürfe mache weil ich nicht mit meinem Freund schlafen kann. Er ist so lieb und kümmert sich um mich und bezahlt viel. Und ich kann ihm nicht mal das einfachste der Welt zurück geben. Er fragt danach , aber eher unbewusst . Ich habe ihm das alles auch schon erzählt. Und er hört dann auch so eine Woche oder 2 auf . Aber iwann geht alles wieder los - nachgefrage, "befummeln" ( beim duschen , selbst wenn ich mich einfach nur umziehe). Er hat dann sehr oft seine Hände an den primären stellen. Manchmal will ich meinen bh nicht mehr ausziehen deswegen weil er eben sofort hinfässt . Ich kann ihn aber auch nicht mehr weiter abweisen. Ich sehe jedes Mal wie traurig er wird und wie frustriert er ist. Ich halt das nicht mehr aus . Ich will ihn nich verlieren. 

Kennt jemand Hilfe? Iwas .. 


danke . 

Das ist eine schwierige situation
du bist ständig zu was gedrängt worden, was du nicht wolltest. Das hat sich jetzt mittlerweile in deinem Kopf fest gefressen. Da brauchst du schon einen sehr guten Partner, der die Blockade lassen kann. Sonst habe ich keine Hoffnung, dass sich daran was ändert.

1 LikesGefällt mir
31. August 2017 um 22:34

ohne jetzt seltsam rüber zu kommen ... hast du mal überlegt dir hilfe zu holen... teilweise hilft das sehr gut ...

Gefällt mir