Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich kann nicht mehr***

Ich kann nicht mehr***

25. Februar 2007 um 17:09

In meinem Beitrag Angstzustände*** habe ich euch ja schon von meinem Zustand erzählt.

Oh Gott ich muss morgen zum Arzt und mich gründlich untersuchen zu lassen, ich habe solche Angst davor!!! Ich kann nicht mehr, ich muss den ganzen Tag daran denken was ist wenn der Arzt sagt, das ich nicht mehr lange zu leben habe. Ich halte es nicht mehr aus! Ich traue mich da morgen nicht hin. Ich habe auch meinem Freund davon erzählt, der redet mir gut zu und sagt das, das nicht stimmt! Aber das kann ich nicht glauben. Ich weine den ganzen Tag ich bin so verzweifelt.
Der Arzt im Krankenhaus hat ja Freitag zu mir gesagt das es sein könnte das ich eine Schilddrüsen- oder Herzerkrankung haben könnte. Ich will nicht krank sein. Ich liebe mein Leben und mein Freund! Oh mein Gott ich will da nicht hin. Ich habe so Angst das ich einen Gehirntumor habe, ein anderen schlimmen Tumor, ein Loch im Herz, Herzkrebs oder etwas anderes an dem ich sterben werde. Oh Gott, NEIN! Bitte nicht. Oh Gott, oh Gott, oh Gott. Ich habe so Angst vor dem Sterben. Dieser Gedanke zum Beispiel nur noch 3 Jahre oder MONATE zu leben. So doll habe Angst.Ich könnte damit nicht ungehen und würde mich umbringen.Ich habe auch so doll Angst vor Operationen!
Gibt es irgendjemanden der mich versteht, weiß wie ich mich fühle?
Was soll ich tun wenn ich bald sterbe?
Wie soll ich mich verhalten?

Alpenlady***

Mehr lesen

1. März 2007 um 17:30

Hallo
Hallo..
Und wie ist der Untersuch gelaufen ?

Grüsse sickOf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 19:40
In Antwort auf genna_11872057

Hallo
Hallo..
Und wie ist der Untersuch gelaufen ?

Grüsse sickOf

***
Ich war natürlich immer noch nicht da... ich schaffe es einfach nicht dahin zu gehen.
Ich habe auch zur Zeit so dolle Kopfscherzen, ich habe Angst das ich ein Tumor habe.

Liebe Grüße Alpenlady19***

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2007 um 21:16
In Antwort auf naoko_12549218

***
Ich war natürlich immer noch nicht da... ich schaffe es einfach nicht dahin zu gehen.
Ich habe auch zur Zeit so dolle Kopfscherzen, ich habe Angst das ich ein Tumor habe.

Liebe Grüße Alpenlady19***

..
Mhhh das ist aber nicht gut. Schau bei mir war es das Selbe. Ich hatte so eine scheiss Angst. Ich musste in die Röhre mit dem ganzen Körper und machte sonstige Untersuche beim Neurologen. Ich hatte so Angst, dass sie mich narkotisieren mussten, weil ich nicht hingehalten habe. Aber du musst gehen. Wenn du ein Tumor hast, hast du keine Kopfschmerzen meistens. Das merkt man nicht. Und falls doch stirbst du so oder so. Du musst dich untersuchen lassen, die Angst macht dich mehr kaputt als die Gewissheit.

Liebe Grüsse und bitte nim all deinen Mut zusammen und geh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 22:13
In Antwort auf naoko_12549218

***
Ich war natürlich immer noch nicht da... ich schaffe es einfach nicht dahin zu gehen.
Ich habe auch zur Zeit so dolle Kopfscherzen, ich habe Angst das ich ein Tumor habe.

Liebe Grüße Alpenlady19***

Hi
ich weiss wie du dich fühlst, geh zum arzt damit du wenigstens weisst ob du was körperliches/organisch hast. höchstwarscheinlich wird er dir sagen das du körperlich völlig inordnung bist. du leidest unter angst und panikstörungen. willkommen im club!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 22:17

Also..
leute ich habe auch angstzustände (angst jeden moment sterben zu können) ich weiss wie schwer das ist. aber uns wird nichts passieren!!! wir müssen unserem unterbewusstsein mit voller überzeugung klar machen das mit uns alles ok ist. ich bin auf dem besten weg dahin. ich weiss das ich gesund bin und mir nichts passieren wird. ich habe zwar immer noch diese scheiss gedanken aber die werden wieder gehen!!!! Ihr dürft nicht zulassen das die Ängste euch beherrschen. Ihr seit der Herr eures Körpers und eurer Gedanken!!! Vergisst das nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 23:26

Hoffe das ich helfen kann
Hallo Alpenlady

ich kenne deine Situation, ich selber habe vor einigen Jahren stark unter Angstzustände gelitten. Ich mußte immer eine Arztpraxis in der Nähe haben, damit ich im Kopf einfach nur wußte, da ist ein Arzt, der mir helfen kann. Unteranderem war es bei mir so, das Ärzte mich verunsichert haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2007 um 23:32
In Antwort auf ina_12776305

Hoffe das ich helfen kann
Hallo Alpenlady

ich kenne deine Situation, ich selber habe vor einigen Jahren stark unter Angstzustände gelitten. Ich mußte immer eine Arztpraxis in der Nähe haben, damit ich im Kopf einfach nur wußte, da ist ein Arzt, der mir helfen kann. Unteranderem war es bei mir so, das Ärzte mich verunsichert haben.

Hoffe ich kann helfen
habe die falsche Taste gedrückt und dadurch wurde mein Beitrag zufrüh abgesendet. Sorry.

Also nochmal von vorne.

Ich selber habe unter Angstzustände gelitten, ich mußte immer eine Arztpraxis in der Nähe haben. Egal welche, hauptsache einen Arzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2007 um 12:22

Angst die das Leben einfriert...
Ich selber habe auch im letzten Jahr eine ähnliche Situation durchgemacht. Habe nur noch geweint und nichts mehr gegessen und alles hat mir Angst gemacht.
Ich nenne das heute: mein Kopf hat sich selbständig gemacht. Er hat seinen eigenen kleinen Horrorfilm abgespielt. Immer und immer wieder. Ich habe damals einen krassen schritt gewagt. Habe mein 3-jähriges Kind den Omas überlassen und habe mich von meinem Mann in eine Psychiatrische Klinik (in meinem Fall Königslutter) fahren lassen in die man übrigends immer gehen kann auch ohne Einweisung wenn es einem dreckig geht!
Ich wurde kompetent behandelt, blieb 6 Wochen und war ein neuer Mensch. Noch nicht total gesund aber auf dem Weg dahin. Heute mache ich immer noch Therapie, nehme noch Trevilor (was ich wunderbar vertrage) und entdecke das Leben neu. Ich habe festgestellt, dass vor allem der Kopf bei mir ausgelastet sein muss, damit ich mich wohl fühle. Ich mahle wieder, habe mir eine kleine Meerschweinchenzucht aufgebaut und gehe ins Fittnessstudio. Ich gehe ab und zu mal ganz alleine weg und geniesse es mal ohne Familie zu sein.
Angst darf das Leben nicht beherrschen, aber sie tat es 2006 bei mir. Erst schleichend, dann krass. Lass sie nicht Dein Leben bestimmen, weise sie in die Schranken, lach sie aus! Und: Du wirst nicht sterben!!! Das ist allein die Angst vor der Angst die Dich im Griff hat. Durchbrich sie, wenn es nötig ist mit einem Klinikaufenthalt. Weg vom Zwangsjackendenken, ich hab mich dort sehr wohl gefühlt, dort sind Leute denen geht es wie Dir!
Mut ist alles was Du brauchst.
Ute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen