Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich kann nicht mehr

Ich kann nicht mehr

1. März 2014 um 20:10

Hallo erstmal
also ich bin neu hier und brauche wirklich hilfe und ich finde diese Seite ist am ich sag mal sozialsten was das thema depression angeht haha :/
Also , ich bin 17 Jahre alt und habe wirklich viele sachen die mich beschäftigen.
Vielleicht wirkt der Text jetzt sehr lang aber bitte lest es euch durch und helft mir

Also früher hatte ich wirklich das perfekte Leben.
Wir hatten genug Geld , ein schönes Haus und eine total große und wirklich glückliche Familie.
Der erste Schlag kam als meine Eltern sich trennten(bzw.sich scheiden ließen )
Wir ( Mama, mein kleiner Bruder und ich ) sind in eine kleine 3 Zimmer Wohnung umgezogen, wir hatten kaum Möbel sprich Geld für vernünftiges Essen.
Mit meinem Vater hatte ich zu der Zeit kein Kontakt mehr. Dieser Spast hatte sich einfach verpisst. Wir mussten uns um alles kümmern, das große Haus die Möbel.einfach alles.
Mama war damals erst 25 Jahre alt oder so und konnte kaum richtig deutsch.Ich war 7 oder 8 und hatte nichts von dem was damals geschehen ist eine Ahnung.
Nach ein paar Jahren dann ist mein geliebter und einziger Onkel an einem Autounfall gestorben,er war grade frische 18.
Dieser Moment einfach als wir in die Türkei geflogen sind, in einem großen Familien Bus saßen. Die ganze Familie war wieder zusammen. Ja auch mein Onkel in seinem Grab der einzige der nicht dabei war ,war mein vater.Auch da hatte er uns hängen gelassen. Ich werde niemals vergessen wie die Leute geschrien haben als wir in unserem Dorf angekommen sind.
Ja nachdem Tag war unsere eins so glückliche Familie ein Scherben Haufen.
Mit der Zeit habe ich mich verloren.
ich wurde älter und meine probleme von damals sind mit mir gewachsen.
Der tot von meinem Onkel, ich glaube das werde ich niemals verarbeiten können.
Kaum Kontakt mit meinem Vater.
Mein einziger Lichtblick sind Mama und mein Freund.
Liebe :
Ich bin jetzt seit einem halben Jahr mit ihm zusammen und ich bin total glücklich mit ihm.
aber Ich habe mich total an ihn gebunden. Sobald wir streit haben werde ich einfach depressiv, meine laune hängt total von ihm ab. ich habe ständig angst ihn zu verlieren und leide richtig an der angst. ich will die zeit mit ihm genießen und ja aber sobald wir und nach dem treffen verabschieden habe ich immer angst das dass unser letztes treffen ist und so ein shit.

Schule : in der schule stehe ich total unter druck ich will mich verbessern um ein guten abschluss zu bekommen und mein fach abi machen. für mama damit sie stolz ist. Sie soll wieder lächeln. Aber der der schulstress setzt mich total unter druck

Freunde : ich verstehe mich wirklich mit jedem den ich kenne total gut, trotzdem habe ich kaum jemanden den ich wirklich ALLES vertrauen kann. Mit dem ich lachen UND weinen kann. Ich hab keine beste Freundin oder ein besten Freund. Ich fühle mich total alleine.

Ängste : Mein größest Problem ..
Ich bin total schüchtern. Ich kann mit niemanden richtig reden, in der schule wenn ich mich melde spreche ich total leise und stehe immer unter panik. Wenn wir irgendwas vorlesen müssen und so ich kann es gar nicht beschreiben weil es sich so lächerlich anhört aber halte das alles nicht mehr aus .
Ich Leide seit Monaten total an verfolgungsängsten hab immer das gefühl das jemand hinter mir her ist und so nichtmal in meinem zimmer kann ich in ruhe lesen ohne angst zu haben. Im dunkeln schlafen geht überhaupt nicht ich brauch immer licht und musik ich kann sonst einfach nicht schlafen.
Ausserdem.. ritze ich mich.
Bzw ich habe mich geritzt das letze mal ist 6 Wochen her :$
ich hab immer denn drang dazu aber ich habe meinem freund versprochen es nicht mehr zutun
ich habe auch das problem das ich zu oft an den tot denke. an suizid. Wie ich es machen würde und alles.

Ich glaube das reicht auch wenn es nicht alles ist , bitte denkt nicht ich wäre verrückt oder das dass ein fake ist aber bitte ich brauche wirklich hilfe und ich trau mich einfach nicht zum arzt zu gehen..
Ich danke jeden einzelnen der mir helfen kann <3

Mehr lesen

14. März 2014 um 9:25

Kopf hoch
Hallo dilocan

Habe dein text gelesen und möchte dir mut zusprechen ich leide auch unter depressionen seit ich 18 bin hatte auch probleme in der familie und schicksalsschläge die ich nicht verarbeiten konnte... Bis ich total verzweifelt war selbstmord gedanken hatte das war schlimm.. Dann ging ich zu einer psychiaterin.. Es war mir sehr unangenehm meine geschichte und symptome zu beschreiben.. Also habe ich zuvor alles aufgeschrieben was mich beschäftigt und habe ihr den zettel gegeben.. So konnte ich mit ihr über alles reden... Es tat sehr gut fühlte mich erleichtert.. Ich musste dazu auch medi nehmen die ich bis heute nehme aber bin sehr dankbar das es dass giebt mein leben ist viel besser jetzt bin wieder glücklich.. Was ich dir auch noch empfehlen könnte ist eine hYpnose therapie um die schicksschalsschläge die dich beschäftigen zu verarbeiten... Das hilft wirklich wunder .. Nur kopf hoch es gibt immer eine lösung... Und du bist nicht aleine es gibt viele menschen die das gleiche problem haben... Aber du musst dir unbedingt hilfe suchen...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Warum verhalte ich mich selbstzerstörend?
Von: fragenderbaer
neu
12. März 2014 um 10:50

Beliebte Diskussionen

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen