Forum / Psychologie & Persönlichkeit

Ich kann keine Gefühle entwickeln

Letzte Nachricht: 4. Juni 2006 um 9:18
N
nasira_11894536
04.06.06 um 7:46

Ich bin seit einem halben Jahr von meinem EX getrennt mit dem ich zwei Jahre hinter mich gebracht habe. Er hat mich betrogen, sein Kind vor mir verheimlicht, gesoffen (er ist Alki), hat mich psychisch bewußt fertig gemacht und am Tag der Trennung vergewaltigt u geschlagen.
Ich habe das ganze für mich sehr gut abgeschlossen und mir geht es besser dennje! Ich habe ihn sehr geliebt (auch wenn ich mich jetzt frage: was habe ich geliebt!?)
Normalerweise bin ich ein Mensch der sehr schnell vertraut und auch schnell mal verliebt ist in jemanden. Ich bin sehr offen diesbezgl!

Nun ist es so, das ich das alles irgendwie nicht mehr kann. Ich kann nicht mehr vertrauen- ich bin so hintergangen worden von meinem EX. Ich habe die ganze Beziehung immer Vorahnungen gehabt und bestimmte Dinge auch angesprochen, aber ich habe ihm versucht zu glauben, wenn er sagte das ich mich irre. Er hat mich für bescheuert erklärt, wenn ich ihm das Fremdgehen vorgeworfen habe und hat ständig rumgemeckert wg meines Mißtrauens. Naja, ende des Liedes war ich hatte Recht. Er hat mir das Gefühl gegeben meiner Menschenkentniss zu mißtrauen.

Ich kann mir nicht vorstellen, das jemand die Wahrheit sagt. Mein Vertrauen in andere Männer ist völlig im A....!!! Ich will zwar glauben, aber ich wittere immer eine Lüge. ich habe so Angst, das ich wieder so verletzt werden könnte, denn es hat verdammt weh getan.

Ich habe jetzt soviele interessante Männer kennengelernt, aber ich bleibe distanziert und meide weiteren Kontakt (Nr. austauschen oder so), weil ich halt so fühle wie oben beschrieben.

Jetzt habe ich einen Arbeitskollegen kennengelernt, bin nicht auf Distanz gegangen und bin mit ihm viermal weg gewesen innerhalb einer Woche. Beim letzten Mal sind wir in der Kiste gelandet. danach habe ich ihn loswerden wollen und habe gesagt, wenn er mit mir nur ins Bett wollte, dann soll er sich bitte nicht mehr bei mir melden und mir hier nichts vormachen bevor ich anfange ihn richtig zu mögen, denn ich habe keine Lust mehr auf ne Verar...! Er hat mich völlig schockiert angeschaut, das ich ihm das so kalt gesagt habe und unterstellt habe. Ich mag ihn total gerne und habe die Tage mit ihm genossen aber ohne das ich irgendwie Schmetterlinge im Bauch hatte. ich möchte ihn einfach nur kennenlernen und mal schauen. Ich bin früher von einer Beziehung in die nächste gehupft ohne großes kennenlernen vorher und möchte das nicht mehr.

jedenfalls hat er sich die tage danach noch per Sms gemeldet und dann zwei tage gar nicht. ich habe ihm dann geschrieben, das ich es schade finde, das er sich gar net mehr meldet, aber das es ok ist... lieber so als anders und das ich ihm alles gute wünsche. daraufhin hat er sich gemeldet und gesagt, das ihm das ganze Leid tut und das wir zu weit gegangen sind mit dem Sex.

Er habe die letzten 2 Tage an seine Ex denken müssen (erst 3 Monate getrennt nach 5 Jahren und auch ziemlich verletzt worden). Er hat Angst, wenn wir uns weitertreffen, das ich Gefühle für ihn entwickle und er mir dann vielleicht weh tun könnte, weil er net weiß ob er schon was neues eingehen kann. Es geht bei ihm ziemlcih drunter und drüber nach dem Studium und Whg.suche und war jetzt auch viel mit Bewerbungen und renovieren beschäftigt, so daß er auch gar net das Gefühl hatte etwas zu vermissen. Er weiß net woran es liegt, denn auch ihm hat die Zeit mit mir gefallen und normalerweise müsste man jetzt seiner Meinung nach einen Schritt weiter gehen.

Wir wollen uns nächste Woche mal treffen und gemeinsam was unternehmen. Ich finde es gar net schlimm das er so denkt, denn ich fühle nicht anders als er! Ich freu mich schon darüber, wenn ich in ihm einen neuen Kumpel finde. Wir sind gerade beide unfähig was neues einzugehen, obwohl wir zwei uns richtig gerne mögen und auch die körperl Nähe zu einander suchen. Völlig komisch.

Aber mal abgesehen von ihm, habe ich Angst, das ich nicht mehr in der Lage bin einem Mann zu vertrauen und lieben zu lernen! Ich möchte diesen Schmerz nicht nochmal erleben!

Danke fürs lesen!

Huhnskuecken

Mehr lesen

N
nasira_11894536
04.06.06 um 7:55

Mit der Aussage, ich kann keine
Gefühle entwickeln meine ich nicht in Bezug auf den Arbeitskollegen. Es ist allgemein gemeint, denn früher ging das bei mir so einfach und schnell. Da war mal ein Kribbeln und Aufregung vor nem Treffen und während dessen. Oder das ich gedacht habe: "hach ist der süss und toll, juhu". Ich finde attraktive Männer in meinem Blickfeld, aber ich hüte mich davor mich denen auch nur Ansatzweise gefühlstechnisch Nahe zu kommen. ich weiß net wie ich es beschreiben soll. Eigentlich hätte ich gerne wieder einen mann an meiner Seite...

Gefällt mir

S
sagmal1
04.06.06 um 8:00

Du
intepretierst nun die Fehlverhalten in den "Neuen" und er die seiner Freundin in dich?

Willst du unter dem Fehlverhalten eines anderen Menschen leiden?
Und auch unter deinem eigenen hier?

Du bist ein starker Menschen, erkenne dies und dich selbst an. Wenn jemand dir weh tut, hast die Macht und Kraft zu gehen. Du mußt dir nichts gefallen lassen. Du bist nicht hilflos.

Verletzungn wird des in jeder Beziehugen mal geben, gegenseitig. Aber bei wriklichem Miteinander werden die nicht so tief sein, dass sie nicht heilen und wieder gut gemacht werden können. Schließlich macht JEDER Fehler im Umgang miteinander.
Zum Beispiel lese ich hier heraus: du hast auch ihn verletzt und zurückgestoßen, dann dich gewundert dass er sich nicht mehr gemeldet hat........

Mach dir klar, dass jeder Mann/Mensch anders ist. Löse dich endlich von deinem alten Freund. Von seinem Verhalten. Du mußt sowas nie mehr dulden. DU kannst dan gehen. Mit diesem Wissen,kannst du dich vielleicht auf eine neue Beziehung einlassen?
Aber nun leckt nicht zusammen eure Wunden, denn sowas erhält die Erinnerung aufrecht und stört was Neues. Abschließen ist wichtiger. Sich auf den Neuen wirklich einlassen mit dem Wissen: du bist NICHT hilflos was läuft . Du kannst Missverständisse klären und bei Grobem gehen.
DU entscheidet immer mit, wie und was läuft.

Gefällt mir

S
sagmal1
04.06.06 um 8:02
In Antwort auf nasira_11894536

Mit der Aussage, ich kann keine
Gefühle entwickeln meine ich nicht in Bezug auf den Arbeitskollegen. Es ist allgemein gemeint, denn früher ging das bei mir so einfach und schnell. Da war mal ein Kribbeln und Aufregung vor nem Treffen und während dessen. Oder das ich gedacht habe: "hach ist der süss und toll, juhu". Ich finde attraktive Männer in meinem Blickfeld, aber ich hüte mich davor mich denen auch nur Ansatzweise gefühlstechnisch Nahe zu kommen. ich weiß net wie ich es beschreiben soll. Eigentlich hätte ich gerne wieder einen mann an meiner Seite...

Nun
das sind doch keine echten Gefühl, jemanden zu schnell wunderbar zu finden.....das ist doch ziemlich oberflächlich gewesen. . Auch das ist meist eine Flucht um nicht zu merken dass man Angst vor Gefühlen hat. sich zu schnell zu verlieben. Denn ein wirkliches Einlassen wird so verhindert.

Gefällt mir

N
nasira_11894536
04.06.06 um 8:33
In Antwort auf sagmal1

Du
intepretierst nun die Fehlverhalten in den "Neuen" und er die seiner Freundin in dich?

Willst du unter dem Fehlverhalten eines anderen Menschen leiden?
Und auch unter deinem eigenen hier?

Du bist ein starker Menschen, erkenne dies und dich selbst an. Wenn jemand dir weh tut, hast die Macht und Kraft zu gehen. Du mußt dir nichts gefallen lassen. Du bist nicht hilflos.

Verletzungn wird des in jeder Beziehugen mal geben, gegenseitig. Aber bei wriklichem Miteinander werden die nicht so tief sein, dass sie nicht heilen und wieder gut gemacht werden können. Schließlich macht JEDER Fehler im Umgang miteinander.
Zum Beispiel lese ich hier heraus: du hast auch ihn verletzt und zurückgestoßen, dann dich gewundert dass er sich nicht mehr gemeldet hat........

Mach dir klar, dass jeder Mann/Mensch anders ist. Löse dich endlich von deinem alten Freund. Von seinem Verhalten. Du mußt sowas nie mehr dulden. DU kannst dan gehen. Mit diesem Wissen,kannst du dich vielleicht auf eine neue Beziehung einlassen?
Aber nun leckt nicht zusammen eure Wunden, denn sowas erhält die Erinnerung aufrecht und stört was Neues. Abschließen ist wichtiger. Sich auf den Neuen wirklich einlassen mit dem Wissen: du bist NICHT hilflos was läuft . Du kannst Missverständisse klären und bei Grobem gehen.
DU entscheidet immer mit, wie und was läuft.

Natürlich kann ich gehen
Und Verletzungen kommen ganz klar in jeder Zwischenmenschlichen Beziehung vor.

Ich bin sicher keine Schwache Person, aber die Angst wieder Gefühle zu investieren und dann zu merken "hey, das ist nix" (aus welchem Grund auch immer) und die Gefühle wieder "tot" zu kriegen... das kostet soviel Kraft! Ich denke ich habe schon relativ gut mit meinem Ex abgeschlossen, jedoch noch nicht zu 100%! Ich habe das erste Mal so richtig geliebt und es war echt bitter die Zeit nach der Trennung.

Klingt total bescheuert und ich weiß das ich nicht davor geschützt bin wieder verletzt werden zu können. aber ich will diesen Schmerz einfach nicht noch einmal erleben. Ich will meine Kraft für andere Dinge aufbringen. darum habe ich das auch dem AK gesagt... so das ich gar nicht auf die Idee komme zuviel an ihn zu denken und evtl auch noch irgendwann mehr wie mögen für ihn empfinde.

Ich brauch einfach die Offenheit und Klarheit, will wissen woran ich bin.

Ich kann auch verstehen, das er sich erst net gemeldet hat, denn ich habe ihm sehr vor den Kopf gestossen mit meiner Aussage. Aber andererseit, wie soll ich sonst herausfinden, ob ich nur ne Bettgeschichte für ihn war- ich will nicht noch mehr Zeit verschwenden mit Menschen die es net ernst mit mir meinen. ich bin ziemlich radikal oder? Denk ich gerade selber so wie ich hier schreibe...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

N
nasira_11894536
04.06.06 um 8:35
In Antwort auf sagmal1

Nun
das sind doch keine echten Gefühl, jemanden zu schnell wunderbar zu finden.....das ist doch ziemlich oberflächlich gewesen. . Auch das ist meist eine Flucht um nicht zu merken dass man Angst vor Gefühlen hat. sich zu schnell zu verlieben. Denn ein wirkliches Einlassen wird so verhindert.

Oberflächlich
schnelles wunderbar finden?! Ich weiß net! Könnte sein, aber bei meinem EX hatte ich das! ???? Muss nicht unbedingt eine Flucht sein. Oder doch?!

Gefällt mir

N
nasira_11894536
04.06.06 um 8:42

Naivität?
Vielleicht ist es auch das was mir verloren gegangen ist. Braucht man die nicht auch ein Stück weit um sich auf etwas neues einlassen zu können? Ach dieses verdammte Mißtrauen macht mich irre! Ich will das gar nicht, aber mein Verstand sagt immer "ACHTUNG".

Gefällt mir

I
ige_12290614
04.06.06 um 8:50
In Antwort auf nasira_11894536

Mit der Aussage, ich kann keine
Gefühle entwickeln meine ich nicht in Bezug auf den Arbeitskollegen. Es ist allgemein gemeint, denn früher ging das bei mir so einfach und schnell. Da war mal ein Kribbeln und Aufregung vor nem Treffen und während dessen. Oder das ich gedacht habe: "hach ist der süss und toll, juhu". Ich finde attraktive Männer in meinem Blickfeld, aber ich hüte mich davor mich denen auch nur Ansatzweise gefühlstechnisch Nahe zu kommen. ich weiß net wie ich es beschreiben soll. Eigentlich hätte ich gerne wieder einen mann an meiner Seite...

...das ist kein verliebt sein...
hallo huhnskuecken,
...die gefühle, die du da beschreibst, hattest du mit sicherheit zwischen 14 und 19....das sind schwärmereien "oh der ist soooo...süß, bin schon ganz nervös ihn zu treffen..."..
so habe ich mit meinen freundinnen auf dem schulhof geschnattert..das gefühl das vermisst du wohl..
- alles super, man selbst plötzlich 2kg leichter - was zieh ich morgen an, "hat er geschaut???"...das ist aber höchstens verknallt (rumknutschen und händchen halten...)..wie gesagt, zwischen 14 und 19 hat man solche gefühle...
später hat man dieses gefühl nur kurz - beim ersten blick in seine augen durchfährt einen dieses bekannte gefühl von damals...- aber, es genügt einem nicht mehr, man möchte mehr über diese person wissen und prüfen, warum das herz bei dieser person schneller klopft oder warum man rot wird wenn sie einen anspricht...
dieses unbewusste prüfen läuft ganz automatisch und unbewusst ab - doch danach wissen wir die gefühle entsprechend einzuordnen...
1. sympathie vorhanden - wir können freunde werden/bleiben
2. körperliches verlangen - beziehung ohne gefühle - was zählt ist der sex, ohne verpflichtungen und gefühle
3. liebe...tag und nacht bei ihm/ihr sein zu wollen, sowohl mit dem bauch als mit dem herzgefühl zu wissen "das ist der richtige" - ein vertrautes gefühl zu empfinden, als ob man sich schon ewig kennt - beim gedanken an den/die liebste/n das gefühl zu bekommen, die ganze welt umarmen und küssen zu müssen. - so ein innerlich warmes gefühl, das einem ein lächeln auf den mund zaubert und einen luftsprünge machen lässt...
....das ist für mich liebe...und obwohl ich beziehungen bis zu fünf, ja fast sechs jahren führte und "glaubte" diese person zu lieben, musste ich hinterher feststellen, das sich nur aus dem "ist der süß, juhu ich bin verliebt" eine beziehung entwickelte....

bei meinem jetzigen freund weiss ich, das es der richtige ist, und das es liebe ist...den nur bei ihm hatte ich die beschriebenen gefühle.
und nur bei ihm sagte ich (damals 26) nach dem wir uns 12 tage kannten (noch kein sex in der zeit) zu meiner mutter "das ist der mann, den ich mal heiraten werde!!!!!
...das ganze war vor genau vor 2 jahren...seit einem jahr wohnen wir zusammen und ich empfinde noch genauso wie damals...

....du musst dich jetzt nicht in die nächste beziehung stürzen, lass dir einfach zeit. du spürst selbst wann der zeitpunkt gekommen ist, wieder jemandem zu vertrauen und nicht ständig abzublocken.
eins solltest du jedoch nie vergessen, wenn man etwas negatives sucht, dann findet man auch was....

...versuch einfach einen strich unter deine vergangenheit zu machen - und bestrafe andere männer nicht für das nicht akzeptable verhalten deines ex freundes - nicht alle männer sind schlecht....

viel glück und alles gute
die besten wünsche herzle

Gefällt mir

N
nasira_11894536
04.06.06 um 9:18
In Antwort auf ige_12290614

...das ist kein verliebt sein...
hallo huhnskuecken,
...die gefühle, die du da beschreibst, hattest du mit sicherheit zwischen 14 und 19....das sind schwärmereien "oh der ist soooo...süß, bin schon ganz nervös ihn zu treffen..."..
so habe ich mit meinen freundinnen auf dem schulhof geschnattert..das gefühl das vermisst du wohl..
- alles super, man selbst plötzlich 2kg leichter - was zieh ich morgen an, "hat er geschaut???"...das ist aber höchstens verknallt (rumknutschen und händchen halten...)..wie gesagt, zwischen 14 und 19 hat man solche gefühle...
später hat man dieses gefühl nur kurz - beim ersten blick in seine augen durchfährt einen dieses bekannte gefühl von damals...- aber, es genügt einem nicht mehr, man möchte mehr über diese person wissen und prüfen, warum das herz bei dieser person schneller klopft oder warum man rot wird wenn sie einen anspricht...
dieses unbewusste prüfen läuft ganz automatisch und unbewusst ab - doch danach wissen wir die gefühle entsprechend einzuordnen...
1. sympathie vorhanden - wir können freunde werden/bleiben
2. körperliches verlangen - beziehung ohne gefühle - was zählt ist der sex, ohne verpflichtungen und gefühle
3. liebe...tag und nacht bei ihm/ihr sein zu wollen, sowohl mit dem bauch als mit dem herzgefühl zu wissen "das ist der richtige" - ein vertrautes gefühl zu empfinden, als ob man sich schon ewig kennt - beim gedanken an den/die liebste/n das gefühl zu bekommen, die ganze welt umarmen und küssen zu müssen. - so ein innerlich warmes gefühl, das einem ein lächeln auf den mund zaubert und einen luftsprünge machen lässt...
....das ist für mich liebe...und obwohl ich beziehungen bis zu fünf, ja fast sechs jahren führte und "glaubte" diese person zu lieben, musste ich hinterher feststellen, das sich nur aus dem "ist der süß, juhu ich bin verliebt" eine beziehung entwickelte....

bei meinem jetzigen freund weiss ich, das es der richtige ist, und das es liebe ist...den nur bei ihm hatte ich die beschriebenen gefühle.
und nur bei ihm sagte ich (damals 26) nach dem wir uns 12 tage kannten (noch kein sex in der zeit) zu meiner mutter "das ist der mann, den ich mal heiraten werde!!!!!
...das ganze war vor genau vor 2 jahren...seit einem jahr wohnen wir zusammen und ich empfinde noch genauso wie damals...

....du musst dich jetzt nicht in die nächste beziehung stürzen, lass dir einfach zeit. du spürst selbst wann der zeitpunkt gekommen ist, wieder jemandem zu vertrauen und nicht ständig abzublocken.
eins solltest du jedoch nie vergessen, wenn man etwas negatives sucht, dann findet man auch was....

...versuch einfach einen strich unter deine vergangenheit zu machen - und bestrafe andere männer nicht für das nicht akzeptable verhalten deines ex freundes - nicht alle männer sind schlecht....

viel glück und alles gute
die besten wünsche herzle

Schwärmerein
... ich kann dir in Punkt 1.,2.,3. nur zustimmen. Ich habe diese Liebe zu einem Menschen schon empfunden.

"Schwärmerei,hach ist der süss, wunderbar, kribbeln im Bauch ect": so fängts doch meist an und dann entwickelt sich das große Interesse in die tiefen der Seele des anderen eindringen zu wollen und ihn richtig kennen zu wollen und mehr von ihm haben zu wollen- eine gemeinsame Zukunft usw.! Oder eben auch nicht.

Ich will mich sicher net in die nächste Beziehung stürzen, aber nach nem halben jahr denke ich sollte ich doch mal ein bissle offener werden können. Aber ich breche sobald ich jemanden anfange zu mögen den Konatkt ab oder bring so`n bescheuerten Spruch wie beim AK! Also so wie ich hier schreiben könnte man meinen ich wäre noch ein Kind, aber was soll ich machen. Mir ist mein Verhalten einfach erst kürzlich aufegfallen und bewußt geworden.

Und mit meinem EX habe ich abgeschlossen, jedoch net mit dem was er mir angetan hat. Ist doch klar, das man nach sowas sehr vorsichtig wird. Wenn Du nen Autounfall durch zu schnelles fahren hast, wirst du zwar irgendwann wieder hinterm Steuer sitzen jedoch überlegst du ob du 3mal, ob du nachmal so auf gas tritts. Manche könns wieder andere nicht. Und ich sitz bildlich betrachtet hinter Steuer und versuch den Schlüssel ins Zündschloss zu stecken, aber trau mich net...

Gefällt mir