Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich hasse mich und mein Leben

Ich hasse mich und mein Leben

16. Mai 2012 um 14:50

Ich bin 31 und werde 32 dieses Jahr, bin echt voll unzufrieden in meinem Leben, ich versuche immer was zu machen damit ich besser drauf werden kann! leider gelingt es für ein kleines moment und danach kommt et was und zerstört mich total am boden.
Ich möchte eine Famillie, und bin jetzt 31 noch kein Kind nichts, ich arbeite aber irgendwie macht mir nix einen Sinn. andere Freundinen von mir kriegen schnell was sie wollen einen Mann einen Kind alles alles, bin voll auf die suche nach dem Fehler in mir!!! ich bin einfach zertört und ich gebe mein zurkunft langsam auf

Mehr lesen

21. Mai 2012 um 13:22

Hallo arabella
Danke für dein Komentar, das mit dem richtigen Mann kann ich gerne was sagen! aber nicht hier... kann sein dass das auch ein Grund ist für meine tiefen momente!
Ich versuche jetzt echt viel zu machen, ich mach Sport was mir spass macht, habe ein kleines freundes kreis weil ich leider nicht lange hier wohne..... ich brauche irgendwie was neues in meinem Leben, mir macht nichts sinn, habe keine Famillie hier noch dazu....
bin echt voll traurig .....

Gefällt mir

21. Mai 2012 um 23:17

Hasse Dich nicht
bevor Du so etwas schreibst, vergiss nicht wie wertvoll Du bist!

Du wirfst eine Scherbe in die Runde, aber daran kann keiner erkennen, was Du wirklich bist.

Du möchtest eine Familie, ein Kind, einen Job der Dich erfüllt und glücklich macht. Alles das fehlt Dir und nun zweifelst Du an Dir allein.

Aber, ein Kind, oder eine Familie oder ein noch so erfüllender Job, macht noch keinen selbstverständlich glücklicher.

Glücklich, macht auch kein Geld, Erfolg, Macht oder Reichtum. Alles das macht sicher zufrieden und beruhigt, aber Glück oder Unglück wird sich daran nicht messen lassen.

Du bist Anfang 30. Noch lange kein Alter um aufzugeben oder zu verzagen. Noch lange kein Alter, seine Zukunft dunkel zu sehen.

Vermeide erst einmal unbedingt Vergleiche mit Freundinnen oder Bekannten. Vielleicht haben die schon die 5. Partnerschaft und das 2 Kind vom 3. Partner. Wer steht nun besser da?

Die Schnelligkeit einen Freund/Partner zu finden sagt noch lange nichts über die Qualität dieser Beziehung. Was lange wärt wird gut, sagt doch ein altes bewährtes Sprichwort.
Wenn Du also mit erst 35 Jähren DEINEN Deckel findest, der dann aber ganz genau zu Dir passt, dann wird euer Kind auf Wolken des Glücks schweben, behüten und umsorgt von zwei Menschen, die wissen was Glück bedeutet.


-----------------------------------------


Na, klingt das so, wie es Dir gefällt? Wahrscheinlich.
Aber weißt Du, wer dem im Weg steht? Du selbst!

Misse kein Alter daran, wann irgendwas unbedingt "erledigt" sein MUSS. Du erzwingst damit förmlich eine Situation, die Dich später unglücklich macht.
Wäre es jetzt nicht wahrscheinlich, dass Du unter Deinem Druck nun den "nächsten" nimmst, der sich irgendwie .... hmm ... okay anfühlt? Einfach nur deshalb, damit Du mit der Gesellschaft um Dich herum mithalten kannst? Welche Chancen hätte nun eine Zukunft?
Klar, vielleicht bald schwanger ... es passt ja um mit denen um Dich herum mitzuhalten. Und weiter ....???

Mag sein, es passt alles und Du hast was Du Dir wünschst. Aber hast du eine Garantie?

NICHTS hast Du, gar nichts.

Im Besten Fall wird alles Super, im schlechtesten hast Du ein Kind und keinen Partner.

Verstehst Du was ich meine?

Du legst aktuell sehr viel mittels Deines Alters in eine Waagschale und stellst Dich dabei unter enormen Druck, der FAST IMMER am Ende bitter endet.

Deine ganzen Freundinnen mit schnell gefundenen Partner und Kind garantieren keinesfalls eine glückliche Zukunft.

Vermeide es, Dich mit anderen zu vergleichen. Sie heißen anders wie Du, haben an anderen Tagen Geburtstag, mögen sicher nicht alles was Dir gefällt und haben andere Geschmäcker oder Vorlieben.

DU bist DU und NIEMAND kann Dich vergleichen oder ersetzten. Du bist Wertvoll genauso wie Du jetzt und heute bist !!!

Bleibe wie Du bist und verbiege Dich nicht nach anderen Maßstäben, dann wird Dich auch das echte Glück heim suchen.


Vielleicht hat die Scherbe noch mehr zu bieten, aber mehr bleibt erst einmal nicht zu sagen, wenn man den Kelch nicht kennt.


Glück auf Deinen Wegen




3 LikesGefällt mir

21. Mai 2012 um 23:23

Hasse Dich nicht
bevor Du so etwas schreibst, vergiss nicht wie wertvoll Du bist!

Du wirfst eine Scherbe in die Runde, aber daran kann keiner erkennen, was Du wirklich bist.

Du möchtest eine Familie, ein Kind, einen Job der Dich erfüllt und glücklich macht. Alles das fehlt Dir und nun zweifelst Du an Dir allein.

Aber, ein Kind, oder eine Familie oder ein noch so erfüllender Job, macht noch keinen selbstverständlich glücklicher.

Glücklich, macht auch kein Geld, Erfolg, Macht oder Reichtum. Alles das macht sicher zufrieden und beruhigt, aber Glück oder Unglück wird sich daran nicht messen lassen.

Du bist Anfang 30. Noch lange kein Alter um aufzugeben oder zu verzagen. Noch lange kein Alter, seine Zukunft dunkel zu sehen.

Vermeide erst einmal unbedingt Vergleiche mit Freundinnen oder Bekannten. Vielleicht haben die schon die 5. Partnerschaft und das 2 Kind vom 3. Partner. Wer steht nun besser da?

Die Schnelligkeit einen Freund/Partner zu finden sagt noch lange nichts über die Qualität dieser Beziehung. Was lange wärt wird gut, sagt doch ein altes bewährtes Sprichwort.
Wenn Du also mit erst 35 Jähren DEINEN Deckel findest, der dann aber ganz genau zu Dir passt, dann wird euer Kind auf Wolken des Glücks schweben, behüten und umsorgt von zwei Menschen, die wissen was Glück bedeutet.


-----------------------------------------


Na, klingt das so, wie es Dir gefällt? Wahrscheinlich.
Aber weißt Du, wer dem im Weg steht? Du selbst!

Misse kein Alter daran, wann irgendwas unbedingt "erledigt" sein MUSS. Du erzwingst damit förmlich eine Situation, die Dich später unglücklich macht.
Wäre es jetzt nicht wahrscheinlich, dass Du unter Deinem Druck nun den "nächsten" nimmst, der sich irgendwie .... hmm ... okay anfühlt? Einfach nur deshalb, damit Du mit der Gesellschaft um Dich herum mithalten kannst? Welche Chancen hätte nun eine Zukunft?
Klar, vielleicht bald schwanger ... es passt ja um mit denen um Dich herum mitzuhalten. Und weiter ....???

Mag sein, es passt alles und Du hast was Du Dir wünschst. Aber hast du eine Garantie?

NICHTS hast Du, gar nichts.

Im Besten Fall wird alles Super, im schlechtesten hast Du ein Kind und keinen Partner.

Verstehst Du was ich meine?

Du legst aktuell sehr viel mittels Deines Alters in eine Waagschale und stellst Dich dabei unter enormen Druck, der FAST IMMER am Ende bitter endet.

Deine ganzen Freundinnen mit schnell gefundenen Partner und Kind garantieren keinesfalls eine glückliche Zukunft.

Vermeide es, Dich mit anderen zu vergleichen. Sie heißen anders wie Du, haben an anderen Tagen Geburtstag, mögen sicher nicht alles was Dir gefällt und haben andere Geschmäcker oder Vorlieben.

DU bist DU und NIEMAND kann Dich vergleichen oder ersetzten. Du bist Wertvoll genauso wie Du jetzt und heute bist !!!

Bleibe wie Du bist und verbiege Dich nicht nach anderen Maßstäben, dann wird Dich auch das echte Glück heim suchen.


Vielleicht hat die Scherbe noch mehr zu bieten, aber mehr bleibt erst einmal nicht zu sagen, wenn man den Kelch nicht kennt.


Glück auf Deinen Wegen

Stromer




Gefällt mir

22. Mai 2012 um 10:58

Kopf hoch!
Glaub mir ich bin auch ständig am hadern mit mir und meiner Welt. Solche Phasen sind normal und treffen garantiert jeden einmal im Leben. Scheinbar sind alle anderen glücklicher und zufriedener als man selbst. Scheinbar! Ich kenn das nur zu genüge, aber irgendwann wird das so ein Teufelskreis. Man schaut nur was andere vermeindlich besser machen und leichter bekommen. Sich und seine Interessen & Wünsche verliert man völlig aus dem Blick. Fatal! Was folgt ist eine gewisse Starre und negative Sichtweise, die man natürlich auch nach außen ausstrahlt.

Schau mal nach in Deinem Leben, wo echte Blockaden stecken könnten. Ich zum Beispiel habe mich so sehr mir Arbeit zu gedeckt, aber gleichzeitig mich beschwert keinen Mann zu finden bzw. nichts zu erleben. Das passte doch überhaupt nicht zusammen. Ich habe lange an diesen alten Mustern festgehalten, war zwar unangenehm aber ja auch ungefährlich, denn Veränderungen brauchen Mut als Katalysator. Erst ein tolles Gespräch mit einer Freundin ließ mich endlich, endlich was in meinem Leben verändern. Ich habe geschaut, was sind echte Wünsche oder wo möchte ich nur vermeindlich mithalten können und ein gewisses Bild von mir aufrecht erhalten. Schreib die Sachen alle mal auf, das bewirkt Wunder. Siehe da langsam, aber stetig haben sich bei mir positve Wendungen eingstellt. Versuch loszulassen! Ein Kind und ein Mann sind niemals Garant für die eigene Zufriedenheit und das Glück. Das sind Bürden die niemand aus halten kann. Nur Du allein bist wirklich Deines Glückes Schmied. Es ist abgedroschen aber war: Wer sich selbst nicht lieben kann, warum sollte es jemand anderes dann für einen tun?

Versuch es positiv zu sehen, Du hast die Zeit jetzt aktiv Dein Leben nach Deinen Wünschen auszufüllen und dann wirst Du auch die Menschen, die Dir das zurückgeben was Du brauchst in Dein Leben zu ziehen.

Wenn Dir ein Kind so sehr fehlt, vielleicht kannst Du ja Patentante von einem Kind Deiner Freudinnnen sein und Dich kümmern. Es gibt auch Vereine die Patenschaften/ Ehrenämter für sozial benachteiligte Kinder anbieten.

Alles Liebe,

Laura

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen