Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich hasse mich sooo sehr dafür...

Ich hasse mich sooo sehr dafür...

2. November 2007 um 20:31 Letzte Antwort: 3. November 2007 um 23:11

Hallo,

Ich weiß nicht mehr weiter.Ich hasse mich über alles.
Warum...???

Ich habe mein kind getötet...ich habe abgetrieben.Zum zweiten mal.Ich war schwanger kurz nach der geburt meines sohnes und das konnte ich nicht behalten,mein sohn war damsl 3monate und dann noch eins?-nein.

Ich habe ein halbes jahr immer daran denken müßen ich habe oft geweint und wollte mein baby zurück.Dann werde ich wieder schwanger.Nicht dann nach.

Ich habe mich so viel mit mein freund gestritten.Ich habe gesagt ich macht das nicht noch mal und ich werde das baby behalten....und jetzt ist es auch weg.

Weil er es nicht wollte und seine familie auch nicht.Also wir haben zwei kinder so ist es nicht.Aber es passt nicht so sagten sie.Weil wir uns selbstständig gemacht haben und so weiter und so fort.

Ich hasse mich so sehr,das ich mich selbst verletzte denn ich habe es nicht anders verdient,ich war noch nicht bei der nach sorge obwohl icg schmerzen habe,weil ich mich schäme und ich habe die schmerzen verdient,ich mag nix essen denn ich habe schlimmes gemacht.Ich bin nix wert denn ich habe leben genommen und weiß nicht mehr weiter...

Was soll ich machen?Ihr hasst mich bestimmt auch?
Wie kann ioch weiter leben,obwohl ich auch das nicht verdient habe?

Mehr lesen

2. November 2007 um 22:32

Komm zu dir
Was du hier schreibst ist sehr traurig, ändern kannst du das Geschehene nicht. Aber denke mal an die Zukunft. Willst du das deine Kinder ohne Mutter aufwachsen dann würdest du sie mitbestrafen. Warum lässt du dich so von der Familie unter Druck setzen. Warum soll man dich hassen, du scheinst unter der Fuchtel deines Mannes und deiner Familie zu stehen. Das einzige was du ändern kannst, werde selbstbewusster und lerne dich durchzusetzen. Denke aber doch bitte an richtige Verhüttung, für die Zukunft, wenn du keine Kinder mehr haben möchtest. Den Schmerz über deine Babys kann dir keiner nehmen, aber damit umgehen das kann man lernen. Es gibt doch Beratungseinrichtungen, erkundige dich doch mal. Viel sprechen darüber kann auch helfen, aber bitte höre auf dich zu bestrafen, das hat einfach keinen Sinn. Schau dir deine Kinder an und frag dich doch mal, was kann ich in Zukunft mit ihnen noch schönes erleben. Hast du den auch mal deinem Mann gesagt wie es dir geht. Kann er nicht trodzdem dir beistehen. Ich weiss, ist alles nicht so einfach. Probiere es trotzdem einmal aus. Kopf hoch, kämpfe um dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2007 um 0:30

Deine Schuld wird ausgelöscht
aber Du darfst zu Jesus kommen, ihm alles ehrlich sagen und Ihn um Vergebung bitten. Jesus sagt, wenn Eure Sünde Blut Auch wenn Du einen Fehler gemacht hast,kann ich Dir nur sagen, komm damit zu Jesus und bring ihm einfach Deine Schuld - bitte Ihn Dir zu vergeben.Wenn Du ihm Deine Schuld bekennst, vergibt er Dir sofort und reinigt Dich mit seinem Blut. Jesus ist ja zur Vergebung für unsere Schuld am Kreuz gestorben.Deine Kinder haben es jetzt sehr gut, sie sind jetzt im Himmel und sie sind sehr glücklich da oben.
Ich habe das schon öfter bei Personen die klinisch tot waren gehört. Das auch Babys die bei der Geburt gestorben sind oder abgetriebene Kinder im Himmel sind.Sie werden da oben von Engeln umsorgt.Du brauchst Dich nicht zu hassen. Tue es wirklich, bring Jesus Deine Schuld und wenn Du alleine keinen Frieden darüber hast.Dann such Dir einen Seelsorger, irgent jemand, der mit Dir zusammen beten kann.Jesus will Dir die Last abnehmen - sei bereit sie ihm zu bringen. Dann kannst Du wieder fröhlich sein.Und in Gottes Augen bist Du wertvoll - ER liebt Dich sehr!


Ich wünsche Dir wieder Frieden und Freude

Liebe Grüße
manon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2007 um 12:12

Hallo Angie
Leider ist bei dem Brief, den ich an Dich schrieb, am Anfang vom Text irgentwie etwas ducheinander geraten.
Lese es einfach ab da, wo es verständlich klingt.
Habe auch Vergebung in meinem Leben für alles was ich verkehrtes getan habe erleben dürfen.
Es gibt keinen Mensch der keine Fehler macht. Die meisten gehen ja über so etwas wie eine Abtreibung einfach hinweg, ohne weiter darüber nach zu denken.
Gut, das Du das nicht so machst.
Aber nimm das in Anspruch, was ich Dir geschrieben habe - es ist die Wahrheit - und Du wirst Dich danach sehr erleichtert fühlen.
Nur glaube dann auch an Die Vergebung.


Lieber Gruß

Marion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2007 um 23:11

Verzeih dir
Hallo Angie,

bitte hasse dich nicht, sondern lerne dir zu verzeihen. Du hast schlimmes durchgemacht. Siehst du, ich denke Gott hat uns das Leben und die Freiheit geschenkt. Und mit dieser Freiheit sind wir oft überfordert und treffen falsche Entscheidungen. Nicht selten wird uns das erst hinterher klar. Und das darfst du dir nicht vorwerfen. Wem nützt es, wenn du dich selbst verletzt? Wem ist damit gedient?
Ich bin sicher, daß du nie wieder einen Abbruch machen läßt. Daß du jetzt so sehr trauerst, zeigt doch, daß du nicht gewissenlos bist und vor allem merke ich, daß deine Trauer und Reue ehrlich ist. Und gerade deswegen gönne ich dir von Herzen, daß du wieder richtig zurück ins Leben findest!
Du kannst dir auch alles von der Seele schreiben. Oder deinen Babys einen Brief schreiben.
Deinen Babys fehlt es an nichts, dort wo sie jetzt sind. Und sie möchten dich gern wieder lächeln sehen.
Du kannst auch nach einem Abbruch zu einer Beratungsstelle gehen. Eine Psychologin kann dir auch helfen oder das Gespräch mit einem Seelsorger. Da gibt es Möglichkeiten.

Wenn dir danach ist, dann kannst du auch hier weiterschreiben. Du findest sicherlich Trost, wenn du ihn brauchst.
Von Herzen alles Gute... du kannst ja schreiben,
wenn du sonst erst mal keine Anlaufstelle hast.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club