Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich hasse mich.

Ich hasse mich.

6. Februar 2013 um 22:08

Ich bin 16 Jahre alt, bin ca. 170cm groß und wiege ca. 50kg.
Meine Körbchengröße ist 70-75C. Ich habe n Sixpack, sehr lange braune Haare fast bis zum Po, lange Beine, große Rehaugen, volle Lippen und ebene Haut ohne Pickel mit einem etwas dunkleren Teint. Ich bin sehr gut in der Schule. Ich hatte bis vor ein paar Tagen noch eine Beziehung, die mehr als 2 Jahre gehalten hat. Sie ist daran zerbrochen, dass er zu eifersüchtig war und mich durch aggressives Verhalten und Handlungen unterdrückt hat und ich den Mut gefunden habe mich zu wehren, nachdem ich ihm fremdgegangen bin mit einem Freund.. Alle sagen mir immer wie toll ich bin, wie schlau ich bin, wie gut ich aussehe. Ich werde von vorbeifahrenden Autos angehupt, andauernd angeglotzt wie ne Außerirdische und natürlich angeflirtet. Ich verstehe nicht, warum ich mich einfach so scheiße und hässlich finde. Ich mag kaum in den Spiegel gucken. Wenn mir jemand was positives sagt, kann ich es noch nicht einmal annehmen. Außerdem bin ich wahnsinnig schüchtern. Weil ich das Thema Nr: 1 in der Schule bin, tue ich immer so, als hätte ich Selbstbewusstsein, nur um die Fassade aufrecht zu halten. Ich fühle mich immer gestresst, bin nur müde und erschöpft. Das Verhalten meiner Eltern ist ähnlich wie das meines Ex: Sie haben mich manchmal geschlagen.
Kann mir jemand helfen? Ich möchte mich doch einfach nur akzeptieren können und will nicht immer fast heulen, wenn ich mich angucke.

Mehr lesen

7. Februar 2013 um 10:33

Ach Mensch...
... es tut mir sehr leid, dass es dir so schlecht geht!
Es mag komisch klingen, aber wie lange musst du es noch bei deinen Eltern aushalten? Wenn du 16 bist, machst du bald deinen Schulabschluss? Ich denke, je eher du da weg kommst, umso besser für dich. Geschlagen werden sollte niemand, egal in welchem Alter und von wem!
Hast du Geschwister, denen du dich anvertrauen kannst, denen es eventuell so geht wie dir? Oder hast du eine liebevolle Tante, Cousine oder sonst wem, der dir helfen könnte?
Selbstvertrauen, Selbstbewusstsein... diese Sachen werden schon früh "gesät" und wenn du geschlagen wirst, ist es kein Wunder, wenn du dich selbst nicht lieben kannst. Es ist furchtbar und traurig, dass du das erleben musst(est). Wenn du den Schulabschluss hast, versuch nicht in der gleichen Stadt zu bleiben, sondern weg zu kommen. Räumlicher Abstand kann schon viel helfen, sich selbst zu finden und selbst lieben zu lernen. Du könntest dir auch professionelle Hilfe suchen, denn du hast sicher einiges zu verarbeiten und das geht in einem "geschützten Rahmen und Raum" sehr gut. Aktuell könnte dir vielleicht so was wie ein Positiv-Tagebuch helfen? Schreib jeden Tag auf, was dich froh, glücklich oder zufrieden macht, was du positives erlebt hast. Oder du machst die Wunder-Methode, in der es kurz gesagt darum geht, das aufzuschreiben, was einen in den Sinn frühmorgens kommt, all das, was einen ankotzt. Dazu gibt es das Buch von Melody Beattie "Liebe, was du hast, dann bekommst du, was du willst".
Dass die (in meinen Augen) kranke Beziehung zu deinem Freund vorbei ist, ist sehr gut... sehr gut, dass du den Mut gefunden hast, daraus zu brechen!
Ich wünsche dir von Herzen, dass du jemanden zum anvertrauen findest, jemanden, der dich ernst nimmt und dir hilft! Wenn du Fragen hast, frag ruhig... erstmal alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen