Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich hasse mein Leben

Ich hasse mein Leben

10. April 2010 um 8:49

Ich bin 21 und habe seit Februar einen neuen Job.
Ich gehe jeden Tag mit Bauchkrämpfen zur Arbeit.
Bin in einer 3 monatigen Probezeit. Immer wenn ich Fehler mache zieht mich das so runter das ich mich total unfähig fühle. Immer zu hören was falsch gemacht zu haben. Ich fühle mich so nutzlos. Ich habe meine Kollegin mal gefragt ob das nur bei mir so ist. Sie meinte aber das würde selbst ihr noch passieren und meinen Vorgängerinnen auch.
Ich habe Angst vor meiner Chefin und muss jeden Tag weinen. Habe sogar schon vor meiner Chefin weinen müssen.
selbst wenn ich das grad schreibe.
Ich weiß nicht ob ich meinen Job mein lebenlang machen will. Ich gehe in ihm nicht auf und es macht mir auch nicht wirklich spaß. Ich weiß abert auch nicht richtig was ich sonst gern machen würde.
Ich weiß nicht wann ich das letzte mal gelacht hab.
Will nicht das es so weiter geht. Was soll ich nur tun?

Mehr lesen

12. April 2010 um 17:53

Ja...
Die Angst etwas falsch zu machen, kenne ich genau.
Ich muss dan nauch immer weinen, immer wenn man angemeckert oder so wird.. das tut mir auch weh ^^
Nur, sie meinen es ja eigentlich gar nicht so, sie wollen doch nur das wir alles richtig machen.
Und ich meine du schraubst deine Anforderungen an dich selbst vielleicht zu hoch
Und das belastet dich dann sehr, wenn du etwas falsch machst.
Dann hast du wahrscheinlich das gefühl.. das du zu nichts nütze bist, und es sowieso nicht kannst.
So wars bei mir immer so, du mussst dir nur sagen :
ja ich weiß das ich viel kann, und auch dann noch viel lernen kann/bzw. muss.
Nicht jeder ist perfekt, und kommt mit super-Fähigkeiten auf die Welt.. man muss seinen Beruf erlernen. .darum heißt es ja auch Ausbildung
Weil einem etwas beigebracht wird, wie man es richtig macht.. und es ist überhaupt nicht schlimm etwas falsch zu machen- denn wie du sicherlich weißt, lernt man doch bekanntlich aus Fehlern
Wenn es beim ersten mal nicht gleich klappt wie man eigentlich will, versucht man es halt beim nächsten mal besser zu machen.

Und wenn dir das alles nicht hilft, dann solltest du dich vielleicht wirklich nach einem anderen Job umsehen.. falls er dir keinen spaß macht
ABER viele meiner Freunde sind älter als ich (ich bin 15)
Und sie haben mir erzählt, dass es ihnen am Anfang auch so erging

ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen hoffnung machen (:

prinzess

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 20:10

Was noch übrig bleibt...
Hallihallöchen : ) ...

Du kannst jetzt entweder darauf warten, dass es von alleine besser wird - dich damit abfinden - oder du änderst dein persönliches Umfeld, probierst was neues und fühlst dich dann besser. Es liegt jetzt bei dir!

Ich will jetzt gar keinen Ketten-Text schreiben, warum und wieso das bei dir jetzt so laufen muss - *denn* aus eigener Erfahrung weiss ich, dass es sich meistens nicht ändern lässt, ganz speziell wenn's dabei um den Job geht.

Es gibt immer Charaktere und Menschen die auf Biegen und Brechen nicht zusammen passen, egal wie richtig richtig und wie richtig falsch jemand etwas macht. Wenn's nicht passt, passt's nicht!

Du musst dir auch vorstellen, in der Firma wo du jetzt bist, läufts vielleicht schon seit Jahren so- nämlich falsch. Aber an wem fällt's grundsätzlich immer auf, wenn etwas falsch läuft? An dem Neuen natürlich. Die wissen vielleicht nicht mal, dass sie so sind. Aber du weißt es, wenn's dich also so runterzieht - lieber gehen bevor's zu spät ist.

Grüße

Nicole

(Ist bei mir nicht anders.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2010 um 20:15

Ich kann dich sehr gut verstehen...
ich hatte ein änliches problem...allerdings war das als ich noch zur schule gegangen bin. ich war auf einer schule wo ich jeden eigentlich jeden gekannt hab, und mich mit jeden gut verstanden hab, ihrgentwan bin ich dann mal sitzen geblieben. ich kam in eine klasse wo ich zwar auch die leute gekannt hab trotzdem ging es mir dort einfach scheise den genauen grund weis ich heute immer noch nicht.... ich hab genauso jeden tag geweint. ich konnte da nicht hin gehen... ihrgentwann (nach 6 Monaten ) hatte ich mich dran gewöhnt und es ging einigermassen.

Ich bin der Meinung es gibt kein Grund bauchschmerzen zu haben wenn du auf die arbeit gehst, du bist in Probezeit und somit am anfang es ist normal das du fehler machst hat ja auch Kollegin gesagt. Ich denke wenn du dir Mühe gibst wird deine Chefin es merken und sie weiss auch das fehler ganz normal sind. das wird schon alles wider. glaub es mir.

Ich hab es auch oft so gemacht ich hab mir nach der schule damals, was schönes vorgenommen mit meinem freund oder freunden. ihrgentwas was mir spass gemacht hat, und immer wenn ich dann in der schule wider diese bauschmerzen bekommen hab, hab ich auf die uhr geschaut und mir gesagt "egal die paar stunden hälst du noch aus und machst du ja was tolles "....
das wird alles wider, lass den Kopf nicht hängen
und übrigens ich arbeite jez auch schon ne längere zeit und hab allein heute bestimmt wider 10 Fehler gemacht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 18:01
In Antwort auf prinzessica

Ja...
Die Angst etwas falsch zu machen, kenne ich genau.
Ich muss dan nauch immer weinen, immer wenn man angemeckert oder so wird.. das tut mir auch weh ^^
Nur, sie meinen es ja eigentlich gar nicht so, sie wollen doch nur das wir alles richtig machen.
Und ich meine du schraubst deine Anforderungen an dich selbst vielleicht zu hoch
Und das belastet dich dann sehr, wenn du etwas falsch machst.
Dann hast du wahrscheinlich das gefühl.. das du zu nichts nütze bist, und es sowieso nicht kannst.
So wars bei mir immer so, du mussst dir nur sagen :
ja ich weiß das ich viel kann, und auch dann noch viel lernen kann/bzw. muss.
Nicht jeder ist perfekt, und kommt mit super-Fähigkeiten auf die Welt.. man muss seinen Beruf erlernen. .darum heißt es ja auch Ausbildung
Weil einem etwas beigebracht wird, wie man es richtig macht.. und es ist überhaupt nicht schlimm etwas falsch zu machen- denn wie du sicherlich weißt, lernt man doch bekanntlich aus Fehlern
Wenn es beim ersten mal nicht gleich klappt wie man eigentlich will, versucht man es halt beim nächsten mal besser zu machen.

Und wenn dir das alles nicht hilft, dann solltest du dich vielleicht wirklich nach einem anderen Job umsehen.. falls er dir keinen spaß macht
ABER viele meiner Freunde sind älter als ich (ich bin 15)
Und sie haben mir erzählt, dass es ihnen am Anfang auch so erging

ich hoffe ich konnte dir wenigstens ein bisschen hoffnung machen (:

prinzess

Danke....
für eure Antworten.
Ich bin jetzt soweit, dass ich den Job nicht mehr länger durchziehen kann. Ich hasse mich manchmal echt dafür das ich so übersensibel bin!
Ich weiß das ich meine Arbeit gut mache, unsere Kunden sind immer sehr zufrieden. Aber ich bin es einfach nicht. Ich denke immer,...ohwei und das bis zu 67 bist oder länger?!?! Ich sags nochmal, bin 21. .
Bin jetzt ständig auf der Suche nach einer neuen Ausbildung und was mir sonst so gefallen könnte. Jedoch ist mein Selbstbewusstsein auf dem 0 Punkt angelangt und ich fühle mich für jeden Beruf ungeeignet. Ich kann mit Stresssituationen auch schlecht umgehen. Vielleicht ist das auch Übung?! Ich habe Fachabitur, fühle mich aber zur Zeit auf dem Stand eines Kleinkindes.
Werde mir einen Nebenjob suchen (bin dabei) um so schnell wie möglich da weg zu kommen. Habe zur Zeit Urlaub. Muss am Samstag aber wieder arbeiten. Habe jetzt schon angst und Bauchschmerzen wenn ich nur daran denke dahin gehen zu müssen.
Mit der positiven Bestärkung hab ichs auch schon versucht. aber das geht ab und zu,...aber nicht ständig. Ich versuche mir immer positive Ziele zu setzen aber das bringt nicht viel. Ich bin mit meinen Gedanken immer bei der Arbeit.
Habe jetzt einen Psychologen aufgesucht....naja mal sehen. Das war auch nicht einfach zu dem zu gehen und um Hilfe zu bitten.
Nächste Woche werde ich wieder voll eingespannt auf meiner Arbeit. Ich würde am liebsten sofort abbrechen. Aber meine Elter sagen ich solle mir erst einen neuen Job suchen.
Habe jetzt evtl eine Aussicht auf einen Job, die Entscheidung bekomme ich aber erst ende April. Das ist für mich in meiner Situation eine Ewigkeit und unerträglich.
Danke nochmal.
lg
Gigica7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 22:31

Ganz ehrlich....
kündige dein job !!! wenn dich deine arbeit so runter zieht und es dir dadurch soo shcelcht geht denn kündige ihn ich hatte das auch schonmal aba bei mir war das weil mein chef sich an mich rangemacht hat und wollte mehr also nur das ich für ihn arbeite ich hatte auch jedesmal angst dort hinzigehn ich war 16 da und er 40 oder noch älter er war perves und so ich habe auch immer magenkrämpfe gehabt und denn habe ich geküdigt und alles war gut! kündige dort und es wird dir besser gehn und du wirst schon einen neuen job finden wo du auch glücklich bist ! dein glück geht natürlich vor als sone blöde arbeit denk mal an dich !!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2010 um 0:51

Danke....
für eure Antworten.
Ich bin jetzt soweit, dass ich den Job nicht mehr länger durchziehen kann. Ich hasse mich manchmal echt dafür das ich so übersensibel bin!
Ich weiß das ich meine Arbeit gut mache, unsere Kunden sind immer sehr zufrieden. Aber ich bin es einfach nicht. Ich denke immer,...ohwei und das bis zu 67 bist oder länger?!?! Ich sags nochmal, bin 21. .
Bin jetzt ständig auf der Suche nach einer neuen Ausbildung und was mir sonst so gefallen könnte. Jedoch ist mein Selbstbewusstsein auf dem 0 Punkt angelangt und ich fühle mich für jeden Beruf ungeeignet. Ich kann mit Stresssituationen auch schlecht umgehen. Vielleicht ist das auch Übung?! Ich habe Fachabitur, fühle mich aber zur Zeit auf dem Stand eines Kleinkindes.
Werde mir einen Nebenjob suchen (bin dabei) um so schnell wie möglich da weg zu kommen. Habe zur Zeit Urlaub. Muss am Samstag aber wieder arbeiten. Habe jetzt schon angst und Bauchschmerzen wenn ich nur daran denke dahin gehen zu müssen.
Mit der positiven Bestärkung hab ichs auch schon versucht. aber das geht ab und zu,...aber nicht ständig. Ich versuche mir immer positive Ziele zu setzen aber das bringt nicht viel. Ich bin mit meinen Gedanken immer bei der Arbeit.
Habe jetzt einen Psychologen aufgesucht....naja mal sehen. Das war auch nicht einfach zu dem zu gehen und um Hilfe zu bitten.
Nächste Woche werde ich wieder voll eingespannt auf meiner Arbeit. Ich würde am liebsten sofort abbrechen. Aber meine Elter sagen ich solle mir erst einen neuen Job suchen.
Habe jetzt evtl eine Aussicht auf einen Job, die Entscheidung bekomme ich aber erst ende April. Das ist für mich in meiner Situation eine Ewigkeit und unerträglich.
Danke nochmal.
lg
Gigica7

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram