Home / Forum / Psychologie & Persönlichkeit / Ich habe meinen besten Freund verloren

Ich habe meinen besten Freund verloren

16. April 2014 um 17:41

Also, hallo erstmal alle zusammen...

seit einem guten dreiviertel Jahr sieht mein Leben irgendwie nurnoch grau aus, weil ich meinen besten Freund letzten Sommer verloren habe...
Zuerstmal zu mir: Ich bin 19 Jahre und habe gerade mein Abitur gemacht. Bin dieses Jahr 4 Jahre in einer glücklichen Beziehung und möchte meinen Freund an meiner Seite auch nicht mehr missen.
Jedoch habe ich so an sich nicht sehr viele Freunde, was eher daran liegt, dass ich menschenscheu bin.
Anfang 2012 hab ich dann aber jemanden kennen gelernt über ein gemeinsames Hobby und dieser jemand ist mir so sehr ans Herz gewachsen, dass er mein bester Freund wurde. Klar gab es Unstimmigkeiten zwischen ihm und meinem festen Freund, aber ich habe ihm klar gemacht, dass zwischen mir und meinem besten Freund nichts läuft. Und da war wirklich nie was. Ich hatte das Gefühl, meinen Seelenverwandten gefunden zu haben, denn mit meinem besten Freund konnte ich über ALLES sprechen, ganz egal was. Wir konnten sogar in einem Bett schlafen, ohne dass da je etwas passiert wäre. Er war in jemand anderes verliebt und ich hatte meinen Freund.
Wir haben uns gegenseitig geholfen im Leben, denn er war totunglücklich und war kurz davor, sich das Leben zu nehmen. Aber ich habe ihn aufgebaut und ermuntert und ihm gesagt, dass es Leute gibt, die für ihn da sind und ihn lieben. Und später hat er mir mal gesagt, dass ich einer der wenigen Gründe war, wieso er sich nicht das Leben genommen hat.
Es war einfach alles so wunderbar, ich habe ihn wie ein Bruder geliebt und für meinen Freund war das okay.
Ich habe ihm so oft gesagt, dass ich ihn nie verlieren möchte und er hat das auch zu mir gesagt.. und nunja..
er hat sich in diese eine verliebt, die ungefähr 5 Jahre jünger war als er... also er war 19 und sie 14.
Und... er hat angefangen mich zu vergessen. Vorher hatten wir tagtäglich geschrieben... jeden Tag OHNE Ausnahme... und dann, von heute auf morgen war sie (natürlich) interessanter als ich.
Irgendwann hab ich ihn darauf angesprochen, warum er nicht mehr mit mir schreibt und dann hat er nur gemeint "tut mir Leid, ich hab dich echt vergessen gehabt.." Und dann kamen wir ins Gespräch und der Grund dafür war natürlich sie. Und ich habe ihn gefragt, ob sich was an unserer Freundschaft ändern würde, wenn sie zusammenkämen. Und er hat gemeint "wir werden uns wahrscheinlich nicht mehr so oft sehen können, ich will nicht, dass sie eifersüchtig ist. Umarmen vielleicht auch erstmal nicht mehr." Und ab diesem Zeitpunkt ist eine Welt für mich zusammengebrochen.
Ich habe mich noch nie so elend gefühlt in meinem Leben. Noch nie. Mein bester Freund, der mir geschworen hatte, immer für mich da zu sein, wollte das alles jetzt hinwerfen für eine andere? Ich hab die Welt nicht mehr verstanden. Und... so egoistisch wie ich war.. hab ich ihm gesagt, dass ich ihn lieber so in Erinnerung habe, wie er die ganze Zeit war, und den Kontakt abbreche, als dass ich in Kauf nehme, dass sich etwas an unserer Freundschaft ändert. Dass sie nicht mehr so innig ist wie vorher. Er hat dann gesagt "Das heißt, du stellst mich vor die Wahl?" und natürlich hab ich das verneint. Ich wollte ihn nie vor die Wahl stellen, aber ich empfand es als viel zu schlimm, diese Freundschaft nicht mehr zu haben... Er schrieb nicht mehr so viel mit mir und er hatte nurnoch Zeit für sie. Und ich durfte nicht mehr zu ihm, weil sie ja dann eifersüchtig werden könnte.
Das alles war mir zu viel, das war etwas, was ich nicht aushalten konnte. Und da hab ICH den Kontakt abgebrochen, weil ich dachte, es wäre besser so und ich könnte ihn vergessen. Er hatte sich dann noch ein paar mal gemeldet, aber schnell aufgegeben.
Die ganze Schulzeit in der 13. Klasse sind wir uns aus dem Weg gegangen, obwohl wir es BEIDE nicht vermeiden konnten, uns ab und zu anzuschauen. Er warf mir immer wieder Blicke zu und ich ihm. Und doch hab ich ihn gemieden, weil der Schmerz so tief saß.
Zwischendrin haben wir uns aufgrund unseres gemeinsamen Hobbys unterhalten. Aber wir haben uns so unterhalten, als wären wir Fremde, die sich nur flüchtig kennen. Und das tat noch viel mehr weh als alles andere. Wir haben uns darüber nie ausgesprochen, weil ich damals einfach nicht mit ihm reden wollte... weil ich zu traurig war...
Und heute nagt das alles immernoch an mir. Wir sehen uns jetzt gar nicht mehr, weil die Schule ja zu Ende ist. Und ich hab das Gefühl, als würde ich es falsch machen, wenn ich ihn jetzt für immer loslasse. Ich hab das Gefühl, als müsste ich mit ihm darüber sprechen, was vor einem dreiviertel Jahr war. Ich träume nachts von ihm, dass wir uns versöhnen und dass alles wieder so ist, wie es war. Und jedes Mal trifft mich die harte Realität, wenn ich aufwache.
Ich kann die Lieder nicht hören, die er mir gezeigt hat, weil sie mich an zu viel erinnern.
Ich weiß nicht, was ich machen soll. Ich bin viel zu schüchtern und zurückhaltend, um auf ihn zuzugehen.. aber er wird es nicht machen, weil er meine Entscheidung akzeptiert. Aber durch seine Bemühungen, ab und zu mit mir zu reden, und durch seine Blicke in der Schulzeit, weiß ich irgendwie instinktiv, dass es ihm auch nicht leicht fällt.
Er ist mit seiner Freundin zusammen und ist auch immernoch glücklich.. und ich weiß nicht, wie es wäre, wenn ich jetzt zu ihm gehen würde und mit ihm reden wollte. Ob er das zulassen würde wegen seiner Freundin und... ach keine Ahnung.
Ich bin einfach nur unendlich traurig und die Erinnerungen tun viel zu weh.
Vielleicht kann mir ja jemand helfen.. ich brauche dringend Hilfe, denn nach knapp 8 Monaten ist auch mir klar geworden, dass ich ihn nicht verlieren will. Aber ist es schon zu spät, um zu reden? Soll ich wirklich auf ihn zugehen? Was ist, wenn er nichts mehr von mir wissen möchte.. ist das schlimmer als das schlechte Gewissen, dass ich es nicht mehr versucht habe?
Kann sich nach so einer langen Zeit überhaupt nochmal so eine enge Freundschaft bilden oder ist es schon zu spät? Bitte, ich brauche einen kleinen Rat oder einen kleinen Anstupser, damit ich es wirklich mache...

LG und danke an alle, die sich das durchlesen...
Suri

Mehr lesen

16. April 2014 um 18:20

Ich weiß doch schon, dass ich einen Fehler gemacht hab..
hab sowas noch nie durchgemacht, war das erste mal, es tut mir ja auch schrecklich Leid, aber ich war einfach verzweifelt.

Jetzt brauche ich ein wenig Hilfe bei den oben gestellten Fragen ;(
außerdem hab ich auch einen Freund zu der Zeit gehabt und ich hab für beide gleich viel Zeit aufbringen können, sodass niemand benachteiligt war

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2014 um 20:03

Hallo erstmal
ich weis wie sich das anfühlt, wenn man seinen besten freund verliert, und dass eigentlich nur an einer anderen.

ich weis nicht,ob es dir helfen wird,wenn ich dir meine erfahrung erzähle mit sowas,aber probieren kann mans ja mal.

ich musste fast das selbe durchmachen. wir haben uns so gut wie nie verstanden,haben jeden tag geschrieben,was zsm gemacht ect. und von einen auf den anderen tag war er wie ausgewechelt. mir hat er leider nur nie gesagt,an was es geliegen hat. ich weis nur,dass eine andere meinen platz als beste freundin eingenommen hat.
für mich brach auch eine welt zsm, aber mit der zeit wurde es bisschen besser,als das gefühl. ich habe mich daran gewöhnt,dass er nicht mehr da ist.
das ging fast ein ganzes jahr so. wir haben nicht miteinander geredet und nichts (obwohl wir nachbarn sind).

nach diesem jahr ( also vielleicht vor einem halben monat),hat er mich angeschrieben. wir schreiben wieder jeden tag, und alles baut sich so wie füher wieder auf. es ist so schön ihn wieder an meiner seite zu haben.

mein tipp: schreib ihn einfach an, und auch wenn es dir sehr schwer fällt, tu so als ob nix gewesen sei.
ich verspreche dir, wenn ihr euch so gut verstanden habt,wird es wieder klappen.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2014 um 14:02
In Antwort auf nerida_12879693

Hallo erstmal
ich weis wie sich das anfühlt, wenn man seinen besten freund verliert, und dass eigentlich nur an einer anderen.

ich weis nicht,ob es dir helfen wird,wenn ich dir meine erfahrung erzähle mit sowas,aber probieren kann mans ja mal.

ich musste fast das selbe durchmachen. wir haben uns so gut wie nie verstanden,haben jeden tag geschrieben,was zsm gemacht ect. und von einen auf den anderen tag war er wie ausgewechelt. mir hat er leider nur nie gesagt,an was es geliegen hat. ich weis nur,dass eine andere meinen platz als beste freundin eingenommen hat.
für mich brach auch eine welt zsm, aber mit der zeit wurde es bisschen besser,als das gefühl. ich habe mich daran gewöhnt,dass er nicht mehr da ist.
das ging fast ein ganzes jahr so. wir haben nicht miteinander geredet und nichts (obwohl wir nachbarn sind).

nach diesem jahr ( also vielleicht vor einem halben monat),hat er mich angeschrieben. wir schreiben wieder jeden tag, und alles baut sich so wie füher wieder auf. es ist so schön ihn wieder an meiner seite zu haben.

mein tipp: schreib ihn einfach an, und auch wenn es dir sehr schwer fällt, tu so als ob nix gewesen sei.
ich verspreche dir, wenn ihr euch so gut verstanden habt,wird es wieder klappen.

Vielen Dank für deine liebe Antwort!
Ich muss sagen, das hilft mir echt viel... die Story zeigt mir, dass man selbst nach einem Jahr fast ohne Kontakt doch noch was aufbauen kann...
wahrscheinlich werde ich mich zusammennehmen und ihn wirklich anschreiben. Oder ihm einen Brief schreiben... was ich eigentlich vor hatte.
Naja, mal schauen, aber dankeschön!!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2014 um 19:17

Ja
ich weis, dass des sich für den besten freund eigentlich nicht gehört. ich fands auch scheisse von ihm,aber was hätte ich machen sollen? ich hätte ihm ja nicht vorschreiben können, wer seine beste freundin ist.

wenns dir weiterhilft ist es gut. ich weis nicht, ob es bei dir auch wieder so sein wird,aber die chance ist groß. ihr kennt euch ja schon ewig, und er weis ja wie du tickst.
riskier es einfach, wenn du es icht tust wirst du es später bereuen, es nicht getan zu haben. glaub mir, ich weis von was ich spreche

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen